Kreative Artikel zum Thema Nähen

Upcycling-Nähprojekt: Weihnachtsbaum-Anhänger aus Stoffresten nähen

In diesem Beitrag findet ihr eine ausführliche Nähanleitung für Weihnachtsbaum-Anhänger aus Stoffresten. Die perfekte Weihnachtsdeko. Viel Freude beim Nacharbeiten!

Upcycling-Nähprojekt: Weihnachtsbaum-Anhänger aus Stoffresten nähen

Hallo zum 8. Adventskalender-Türchen! Wir nähen, bzw. basteln heute weihnachtliche Anhänger aus Stoffresten. Sowohl für Jersey, als auch für eure Webwarereste habe ich was dabei.

Da der BERNINA-Adventskalender im Zeichen der Nachhaltigkeit steht, geht es bei mir nicht darum, möglichst prachtvolle und perfekte Deko zu erstellen. Das vorweihnachtliche Wettrüsten wird heute schön unterbrochen! Vielmehr möchte ich euch zeigen, welche Bastelmaterialien und Reste aus eurem Nähzimmer ihr für die Weihnachtsdeko benutzen könnt. Mir selbst sind die Ideen auch erst beim Machen gekommen und aus diesem Grund gibt es heute weder eine Materialliste, noch eine genaue Vorlage.

Der Blick in meine Bastelkiste 

  • Stoffreste, teilweise mit Volumenvlies
  • Perlen
  • Garn
 
Stoffreste und Perlen in weihanchtlichen Rot- und Naturtönen
 
Damit kann man durchaus arbeiten!

Der Plan

  • Christbaumschmuck aus Jerseynudeln
  • Anhänger, bzw Geschenkanhänger in Sternenform (auch hübsch als Tannenbaum, Herz oder Lebkuchenmännchen)
 
Anhänger aus Jersey- und Webwareresten

Umsetzung Stern-Anhänger

Als erstes sind die Webwarereste fällig. Da sie teilweise mit Volumenvlies bebügelt sind, bietet sie sich geradezu an um kleine Anhänger mit etwas Volumen zu werden. Statt die beiden Stoffreste rechts auf rechts aufeinander zu nähen, lege ich die linken Seiten aufeinander und nähe sie mit einem Geradstich zusammen. Als Vorlage habe ich einfach einen Holzstern verwendet.
 
Schablone aus Holz
 
Vielleicht habt ihr ein größeres Ausstechförmchen vom Backen zur Hand? Oder ihr seid fein raus, weil ihr eure Wunsch-Form ganz einfach freihand auf den Stoff zeichnen könnt? Wenn alle Stricke reißen, könnt ihr an den Geschirrschrank gehen und euch eine Kaffeetasse holen: einmal rundrum gemalt, oben ein kleines Eckchen angesetzt und schon sieht eurer Anhänger aus wie eine Glaskugel. Wenn beim Kreismalen etwas aus der Form gerät, habt ihr auch gleich schon den Anhänger für Ostern fertig… 😉 
 
Aufgezeichneter Stern
 
Besonders hübsch finde ich diese Art von Anhängern, durch ihren Shabby-Look. Also bitte nicht zu akkurat, gerne auch die Form mehrmals umrunden und dann einfach mal testen was euch besser gefällt: Mit der Zackenschere ausschneiden oder knappkantig mit der normalen Schere?
 
Knöpfe aus meiner Knopfsammlung
 
Ich habe noch ein paar einzelne Knöpfe gefunden und verziere meine Sternchen damit. Ich finde sie total niedlich, wenn sie einfach so auf dem weihnachtlich gedeckten Tisch liegen. Wer einen kleinen Faden einnäht, hat einen kleinen Baumanhänger – so war das bei mir eigentlich geplant. Ich kann mir auch gut vorstellen, wie so ein Sternchen ein mit Zeitungspapier eingeschlagenes Geschenk ziert. Einfach das Geschenk und den Stern mit Geschenkband oder Webband umwickeln und verknoten. Einen extra Aufhänger braucht es nicht, denn durch die Zackenform bleibt der Stern ganz gut hängen.
 
Sterne mit Deko-Knopfals Anhänger für Geschenke
 
 

Umsetzung Anhänger Jerseynudel-Baum

Diese Bäumchen-Anhänger habe ich schon öfter gefertigt und sammle über das Jahr auch wirklich jeden geringelten Jerseyrest. Drei Zentimeter sind eine perfekte Breite, in der Länge bin ich flexibel: einfach mal vorher den Jerseystreifen falten und gucken wie breit er unten sein darf, damit man oben noch genug Material zum Falten hat.
Wer keine Holzperlen im Vorrat hat, könnte übrigens seinen Kindern ein paar weiße Bügelperlen als Abstandhalter entwenden. Oder wie wäre es mit durchlöcherten Eicheln? Ungeschälte Erdnüsse gehen bestimmt auch! Weil es mühsam ist, das dicke, aber dafür dekorative Bakerstwine durch den Jersey zu bekommen, nehme ich normales Nähgarn zum Auffädeln und nähe am Anfang und am Ende die Abschlüsse aus dem dicken Garn an. In der Vergangenheit habe ich aber auch schon komplett mit Bakerstwine gearbeitet, das geht auch.
 
Jersey-Anhänger vor Licherkette
 
Und nun, wie sieht es aus: behalted ihr eure Anhänger für euren eigenen
Baum oder verschönert ihr die Geschenke für eure Lieben damit?
Ich wünsche euch jedenfalls eine besinnliche Weihnachtszeit und ganz viel nachhaltige Inspiration bei den noch kommenden Adventskalender-Türchen.
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Oma macht das schon Nähoma

    Das sind super Ideen, bei mir sind auch einige geeignete Reste in der Kiste.

    Vielen Dank, für die schönen Beispiele.

    Schöne Adventszeit

    Nähoma

    • Änni

      Vielen lieben Dank Sabine! Ich freue mich sehr, wenn meine Ideen geschätzt werden und selbst wenn man etwas nicht genau so nachmachen will, gibt es vielleicht doch den Anstoß zu einer ähnlichen Idee.
      Liebe Grüße
      Änni

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team