Kreative Artikel zum Thema Nähen

Maske nähen mit der Overlock – Anleitung für “die etwas Aufwändigere”

Liebe Leserinnen,
liebe Leser

Es geht weiter in unserer Reihe “Maske nähen mit der Overlock”. In Teil 1 hatte ich euch die detailverliebte Variante gezeigt. In Teil 2 haben wir eine schnelle Maske genäht. Nun wollen wir uns an “die etwas Aufwändigere ” wagen. Dies ist der dritte und letzte Teil der Reihe.

Nähanleitung für die etwas aufwändigere Behelfsmaske

Dieses Design hat mich angesprochen, weil ich Brillenträgerin bin und die Form sehr komfortabel auf die Nase passt. Und werden wir nicht alle früher oder später eine Sonnenbrille tragen?

Das verwendete Schnittmuster lässt sich einfach und rasch mit der Overlock verarbeiten. Ein weiterer Vorteil bei diesem Modell ist die Möglichkeit, einen zusätzlichen Filter oder Stoff einzuschieben. Obwohl diese Maske etwas aufwändiger in der Verarbeitung zu sein scheint, kommt ihr mit der Overlocker schnell zum fertigen, schönen Resultat.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – die fertige Maske

Genäht habe ich wieder auf der BERNINA L 460. Ihr könnt aber auch auf jeder anderen Overlockmaschine mit 4-Faden Overlock nähen. Bei diesem Modell wird die Funktion der mtc-Fadenkontrolle das Nähresultat in der gerundeten Naht verbessern. Neben der L 460 sind auch die BERNINA L 450, 1150MDA und 1300MDC mit mtc ausgestattet.

Schnittmuster und Material für die Behelfsmaske

Dieses Masken-Modell basiert, mit Abweichungen, auf Anleitung und Schnitt der “Olson Mask by Clayton Skousen & Rose Hedges”. Diese kann unter verschiedenen Links kostenlos heruntergeladen werden. Hier eine mögliche Quelle:

Download Schnittmuster Behelfsmaske “Olson Mask”

Für mich habe ich den Schnitt seitlich um 2 cm gekürzt, damit die Ohren frei bleiben. Eine Anprobe geht aber ganz gut auch während der Herstellung der Behelfsmaske.

Zuschnitt (Material für eine Behelfsmaske)

  • Aussenstoff (im englischen Schnittmuster: “face”), 2 Stck.
  • Mittelfutter (“mouth”), 2 Stck.
  • Seitenfutter (“cheek”), 2 Stck.
  • Bänder 5 x 45 cm, Jersey quer, 4 Stck.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – Materialbedarf für die Olson Mask

Jerseybänder nähen mit der Overlock

Die Jersey-Bänder sind je nach Stoff unterschiedlich elastisch und sehr angenehm beim Tragen. Es kann auch Webstoff verwendet werden, diesen würde ich dann diagonal zuschneiden. Für mein Einzelmuster habe ich aus Stoffverbrauch-Gründen davon abgesehen und mit “Jersey-Resten” gearbeitet.

Als erstes nähe ich die einfach zu erstellenden Bänder, L 460, 4-Faden Overlock. Um den Stich dem Stoff entsprechend elastisch zu gestalten empfiehlt es sich, die Stichlänge auf 2 zu reduzieren. Falls ein hochelastischer Jersey oder Quermaschenlauf verwendet wird, kann die SL für noch mehr Elastizität bis 1.5 reduziert werden. Wer die “detailverliebte Behelfsmaske” bereits genäht hat, kennt diese Technik.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – Jerseynudeln nähen

Die detaillierte Video-Anleitung zum Anfertigen der Bänder, der sogenannten Spaghettiträger oder Jerseynudeln – gefilmt mit der L 450/460 – ist hier zu finden:

Das Nähen der Behelfsmaske

Die Formnaht beim Mittelfutter und Aussenstoff rechts auf rechts zusammenstecken.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – Maskenteile rechts auf rechts zusammenstecken

Für die Formnaht empfehle ich eine Nähprobe. Nehmt dafür ein Reststück Stoff, doppelt und näht eine Rundung. Stellt dazu das mtc (L 450/460, 1150MDA, 1300MDC) auf + plus, denn hier sind lose Schlaufen gewünscht, damit die Nahtzugabe auf jeden Fall flach bleibt und nicht störend aufträgt. Das mtc könnt ihr natürlich auch während des Nähens anpassen, denn es ist stufenlos verstellbar.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – lose Schlaufen sind gewünscht

Wenn der Stich passt, näht die beiden Mittelfutter- und Aussenstoffteile bei der Formnaht zusammen. Stellt danach das mtc wieder in die Grundeinstellung für einen schönen Stich bei der nächsten Naht.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – zusammennähen

Ich bügle die Nahtzugabe so, dass sie beim Mittelfutter auf eine Seite und beim Aussenstoff auf die andere Seite zu liegen kommen. Damit vermeide ich eine unangenehme dicke Stelle auf der Nase und unter dem Kinn, was den Tragekomfort erhöht.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – zum ersten Mal bügeln

Dann könnt ihr die geraden Kanten von Mittelfutter und Seitenfutter versäubern. Der Einfachheit halber habe ich den 4-Faden Overlock verwendet. Wenn ihr jedoch umstellen wollt, genügt auch ein 3-Faden Overlock.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – Kanten versäubern

Zusammennähen der Teile

Jetzt habe ich die Oberkante von Aussenstoff und Mittelfutter rechts auf rechts zusammengesteckt und dabei beachtet, dass die Formnaht aufeinander liegt und die Nahtzugaben voneinander weggelegt sind. Die Seitenfutterteile habe ich überlappend darübergelegt und ebenfalls an der Oberkante zusammengesteckt.

Die Teile sind zusammengesteckt

Nun wird die Maske der Länge nach, gerundet hingelegt. Der äussere Stoffteil liegt aussen. Beim Mittelfutter entsteht eine Überweite (wie bei einem Kragen). Dies ist gewollt und verhindert, dass bei der fertigen Maske das Futter hervorschaut. Unter Berücksichtigung der Überweite habe ich dann die Unterkante zusammengesteckt. Ich empfehle Stecknadeln mit gut sichtbarem Kopf!

Die Maske wird gerundet hingelegt

Ihr näht mit 4-Faden Overlock, Schnittbreite 6, Stichlänge 2-2.5. Ich empfehle, etwas langsamer zu Nähen, um eine schöne Form zu erhalten. Und denkt dran, immer die Stecknadeln vor dem Nähfuss zu entfernen!

Stecknadeln entfernen

Beim Erreichen der Formnaht habe ich nochmals sichergestellt, dass die Nahtzugaben schön voneinander weg liegen, um eine dicke Stelle zu vermeiden. Gerade als Brillenträgerin möchte ich kein unnötiges dickes Material auf der Nase.

Formnaht nähen

Bei diesem Schritt habe ich die Maske anprobiert. Für meine Grösse habe ich seitlich je 2 cm gekürzt, damit die Ohren frei bleiben. Ich empfehle euch, dies ebenfalls individuell anzupassen.

Es wird seitlich gekürzt

Einschieben der Bänder und Abschluss

Jetzt könnt ihr die Bänder von der Mitte her in die Seitennähte schieben, neben der Oberkante und der Unterkante platzieren und feststecken (gut sichtbare Nadeln verwenden).

Die Bänder werden eingeschoben

Beim Nähen der Seitennähte gilt ebenfalls, die Stecknadeln immer vor dem Nähfuss zu entfernen.

Stecknadeln nicht vergessen!

Beim Nahtbeginn und -Ende sichere ich die Fäden mittels eines Knotens und scheide die Fadenketten zurück.

Die Fadenketten werden zurückgeschnitten

Für bessere Formstabilität bügle ich die Nähte.

Nähte bügeln

Für präzise Ecken, welche 90° und grösser sind, schneide ich diese bei Overlocknähten nicht zurück. Zudem ist das Zurückschneiden bei diesem Projekt nicht erforderlich und die Naht bleibt länger strapazierfähig. Zum Wenden gehe ich mit einem Daumen in die Ecke und bilde eine Pyramide. Mit den Zeigefingern drücke ich die Nahtzugaben auf jeweils eine Seite voneinander weg und wende die Ecke.

Ecken wenden

Hier helfen die Bänder zusätzlich, die Ecken schön auszuformen. Und: mir ist eine etwas dickere Ecke lieber als ein ausgerissener Bändel. Diese Teile liegen ja nicht auf der Nase!

Ausgeformte Ecken

Nun kann die Maske ganz gewendet werden, so dass auch das Mittelfutter seinen Platz findet. Somit kann ich die Nähte auf allen vier Seiten schön flach bügeln und das Mittelfutter steht dank der verarbeiteten Überweite nicht hervor.

Die Näht werden auseinandergebügelt

Die Enden der Bänder schiebe ich mit einem stumpfen Hilfsmittel ca. 1 cm zurück in den Tunnel, um sie zu sichern. Und: selbstverständlich hat mein Bügeleisen in diesem Projekt noch einen letzten Einsatz!

Gesicherte Bänderenden

Damit ist auch die “etwas Aufwändigere” dritte Variante der Overlock-Behelfsmaske fertig und einsatzbereit.

Die "Aufwändige" ist einsatzbereit!

Liebe Grüsse und bleibt gesund!
Doris Brechbuehl


Behelfsmasken sind keine Medizinalprodukte

BERNINA weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass Masken, die nach Anleitungen im BERNINA Blog genäht werden, als Behelfsmasken zu betrachten sind. Es handelt sich nicht um Medizinalprodukte und nicht um Schutzausrüstung.

Mehr Informationen zum Nähen und Tragen von Behelfsmasken findet Ihr in diesem Artikel.

Alle Artikel zum Thema Behelfsmasken in der Übersicht mit vielen praktischen Tipps & Tricks: Übersichtsseite mit Anleitungen und Schnittmustern

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Jersey
Verwendete Produkte:
BERNINA L 460
BERNINA L 460

Themen zu diesem Beitrag , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Angelika Pfeiffer

    Hallo, kann man da auch Jerseystoff nehmen oder ist die Maske aus Baumwolle und nur die Bänder aus Jersey?

    danke für die Rückantwort schon mal

    • Doris Brechbühl

      Hallo Angelika Pfeiffer. Mein Modell der Olson-Maske ist auch Baumwollgewebe und nur die Bänder aus Jerseyresten. Aber sicher kann für die Maske auch Jersey verwendet werden. Ich persönlich würde dann etwas formstabiles nehmen, was die Verarbeitung etwas erleichtert. Zum Tragen ist ein formstabiler und doch weicher Jersey sicher komfortabel. Freundliche Grüsse, Doris

  • Kirsten Spiekermann

    Noch eine interessante Maske, aber viel spannender finde ich das Nadelkissen auf einem Bild !

    Gibt es dazu auch eine Anleitung?

    lg Kirsten

     

    • Doris Brechbühl

      Hallo Kirsten. Die Anleitung für das Nadelkissen ist, reise nach … und kaufe dir und deinen Nähfreundinnen welche auf dem Markt, aber wir beide wissen, dies wird in nächster Zeit nicht möglich sein… daher, leider nein, für dieses Nadelkissen kann ich keine Anleitung anbieten. Es ist ein traditionellen chinesischen Kunststück und man sieht ihm an, dass alles von Hand gearbeitet ist. Du findest jedoch auf unserem Blog Anleitungen und Tipps für andere Nadelkissen, z.B. Kakteen, oder Glas mit Bienen. Wäre da eventuell etwas für dich dabei? Freundliche Grüsse, Doris.

    • Karin Eckert

      Ich hab mir so ein ähnliches Nadelkissen nach einer Youtube Anleitung genäht, welches ich am Arm befestigen kann. Einfach mal Nadelkissen nähen bei Youtube eingeben. Hoffe, ich konnte helfen.

      Gruß Karin

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team