Kreative Artikel zum Thema Quilten

Old Block Quilt-Along, Teil 1: Bride’s Bouquet

Liebe Patchwork-Fans, herzlich willkommen zum ersten Teil des Old Block Quilt-Alongs. Zusammen werden wir in den nächsten Monaten einen Old-Block-Sampler nähen, also einen Quilt mit verschiedenen traditionellen Blöcken.

Eure vielen Kommentare zu meinem Blog-Post letzte Woche und die vielen Emails, die ich dazu erhalten habe, waren der Wahnsinn. Ich freue mich wirklich sehr, dass ihr alle dabei seid!

Dieses Logo könnt ihr auf Euren Kanälen verwenden.

Um was geht es in diesem Quilt Along?

Ich zeige euch in loser zeitlicher Folge Patchwork-Blöcke, die eher selten zu sehen sind, und erkläre euch, wie sie gearbeitet werden.

Ziel ist es, nach einem Jahr aus diesen vielen verschiedenen Patchwork Blöcken einen Quilt Sampler zu gestalten.

Wer bis Ende April 2022 mindestens 12 der vorgestellten Blöcke zu einem Quilttop zusammengefügt und hier auf dem BERNINA Blog oder bei Instagram gezeigt hat, nimmt an der Verlosung teil. Der Quilt-Along findet auf dem deutschen und dem englischen BERNINA Blog statt. Sowohl unter den deutschsprachigen als auch unter den englischsprachigen Teilnehmerinnen wird am Ende eine BERNINA 570 QE verlost! Ist das nicht großartig?

Bild von BERNINA 570 QE (NEW).

BERNINA 570 QE (NEW)

Einfaches Erstellen großer Quilts ✓ Drehen, Wenden und Applizieren ✓ Hervorragende Stoffführung ✓ Automatische Funktionen sparen Zeit ✓ Mit Patchworkfuss 97 ✓

Mehr erfahren

Ihr könnt jederzeit in den Quilt-Along einsteigen. Alle Artikel sind und bleiben unter folgendem Link abrufbar:

Old Block Quilt-Along – alle Beiträge in der Übersicht

Im ersten Beitrag, der letzte Woche erschienen ist, findet ihr die ersten Informationen zu unserem gemeinsamen Projekt:

Old Block Quilt-Along – wer macht mit?

Wie schwierig werden die verschiedenen Patchwork-Blöcke?

In den Kommentaren zum letzten Blog-Post konnte ich sehen, dass sich viele von euch ganz neu mit dem Patchwork befassen wollen. Leider habe ich versäumt, explizit darauf hinzuweisen, dass ich in diesem Quilt-Along keine Grundlagen vermitteln werde. 

Die Patchwork-Blöcke werden unterschiedliche Schwierigkeitsgrade haben. Daher ist es besonders wichtig, das ihr die Grundlagen des Patchworks bereits verinnerlicht habt. Die Anfänger unter euch will ich damit aber keinesfalls entmutigen! In einem anderen Quilt-Along, dem “6 Köpfe 12 Blöcke QAL” habe ich mit meinen Freundinnen ganz viel Wissen rund ums Thema Patchwork zusammengestellt. Wenn ihr ins Patchworken einsteigt, empfehle ich euch die Lektüre dieser Beiträge:

Tipps und Tricks der 6 Köpfe

Danach seid ihr fit seid für das, was euch hier im “Old Block Quilt-Along” erwartet.

Und jetzt noch der wichtigste Tipp überhaupt:

Lest bitte alle Anleitungen ein- oder gerne auch mehrmals durch, bevor ihr mit der Arbeit an den Blöcken beginnt!

Material für den Old Block Quilt-Along

Ich empfehle euch, dass ihr für die Muster um die 18 bis 20 verschiedene Fat Quarter verwendet. Das sind dann ca. 4,5 bis 5 m Stoff. Die Menge ist großzügig berechnet, impliziert auch, dass man sich mal verschneiden kann. 

Für den Hintergrundstoff würde ich euch ebenfalls um die 4,5 m Stoff (bei einer Breite von 110 cm) empfehlen. Das klingt nach sehr viel. Ihr werdet aber sehen, dass aufgrund der verschiedenen Techniken, die wir gemeinsam arbeiten werden, auch einiges an Verschnitt entsteht. Was später nicht mehr für das Quilttop gebraucht wird, kann auf der Rückseite verwendet werden. Dazu werde ich euch zum Ende des Quilt-Alongs noch Tipps und Tricks verraten.

Um die aufgekommenen Fragen zum Material zu beantworten: 

  • Natürlich müsst ihr nicht unbedingt Fat Quarter verwenden, sondern könnt auch Stoffe vom Meter kaufen. Oder ihr verwendet eure bereits vorhandenen Stoffe oder Stoffreste. Wichtig ist, dass ihr ungefähr die von mir angegebenen Metermengen zusammen habt!
  • Mit Musterstoff sind die musterbildenden Flächen gemeint. Wenn ihr das Bild unseres heute folgenden Blocks “Bride’s Bouquet” anschaut, dann sind das sie bunten Flächen.
  • Mit Hintergrundstoff sind die Flächen des Blocks gemeint, die das Muster einrahmen. Bei unserem heutigen Beispiel sind das die weißen Flächen.

Das Material für die Quilt-Rückseite und das Vlies besprechen wir, sobald ich euch Vorschläge für das Layout mache.

Wenn ihr noch kein Material habt, dann würde ich mich freuen, wenn ihr euch bei mir im Laden in Frankfurt oder in meinem Onlineshop umschauen würdet!

In meinem Geschäft Quiltmanufaktur in Frankfurt am Main habe ich eine Auswahl an Fat Quarter Bundles und vielen tollen Stoffen, die ihr für das Projekt verwenden könnt!

Wenn euch Frankfurt zu weit ist, könnt ihr alles bequem im Quiltmanufaktur Onlineshop bestellen.

Lebt ihr in der Schweiz, meldet euch bei MeinEinkauf.ch an und bestellt in meinem Shop über diese Adresse, das klappt ganz prima!

Solltet ihr Beratung bei der Stoffauswahl benötigen, helfe ich gerne per Telefon: +49 (0)69 – 67 808 400 oder auch per E-Mail: post@quiltmanufaktur.de weiter!

Grundsätzliches zu den Patchwork-Blöcken

Wir nähen alle Blöcke in Inch. Umrechnungen in metrische Einheiten wird es nicht geben.

Die Nahtzugabe beträgt je 1/4″ Inch. Ich empfehle euch, dass ihr zum Nähen einen Inch-Fuß verwendet, beispielsweise den Patchworkfuss #97 von BERNINA. 

Bild von Patchworkfuss # 97.

Patchworkfuss # 97

Der Patchworkfuss # 97 eignet sich ideal für Patchwork- und andere präzise Näharbeiten.

Mehr erfahren

Stellt eine Stichlänge von maximal 2,5 mm ein, außer es ist anders angegeben.

Wenn ihr – wie ich – mit verschiedene Stofffarben und -Drucken arbeitet, dann empfiehlt es sich, eine neutrale Garnfarbe zu verwenden. Neutral heißt ein helles Beige oder ein helles Grau. Das passt sich den verschiedenen Farben der Stoffe am besten an.

Ihr müsst die Stoffe nicht vorwaschen. Es reicht, wenn ihr sie vor dem Zuschnitt mit Dampf bügelt. Und ein Tipp: Wenn ihr die Stoffe vor dem Verarbeiten mit Sprühstärke besprüht, dann klappt es mit dem exakten Zuschnitt umso besser.

Ich empfehle euch, die Nahtzugaben immer auseinanderzubügeln, wo es möglich ist.

Wir nähen den Patchwork-Block “Bride’s Bouquet”

Genug der Vorrede, jetzt geht es los!

Der erste Block für den Old-Block-Sampler ist der Bride’s Bouquet (auch Bridal Bouquet oder Nosegay genannt). Zu deutsch: der Brautstrauß. Zum ersten Mal erwähnt wurde dieser Block in den frühen 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Ihr kennt das Muster schon – es ist der Hintergrund unseres Quilt-Along-Logos:

Gesehen habe ich diesen Patchwork-Block auf einem Pin auf Pinterest des American Legacy Quilt Index.

Rose Lea Alboum, die Initiatorin dieser Website, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Patchwork- und Quilt-Muster aus dem späten 19. und beginnenden 20. Jahrhundert aus verschiedenen Printmedien zusammenzutragen. Zeitungsartikel waren in jener Zeit das Verbreitungsmedium für Patchwork-Blöcke. Es ist ein wahrer Fundus an Beispielen für wunderschöne, alte Patchworkblöcke entstanden. Ihr müsst da unbedingt mal reinschauen! 

Den Block habe ich für dieses Projekt zum Anfang ausgesucht, weil er so schön in den (hoffentlich bald) beginnenden Frühling passt! Ein Blumen-Bouquet (oder Gebinde genannt) für die Braut – was für ein schöner Patchwork-Block!

Wir beginnen aber auch gleich mit einer kleinen Herausforderung, denn der Block wird mit sogenannten Y-Nähten gearbeitet! Keine Panik, da führe ich euch Schritt für Schritt durch.

Download der Patchwork-Schablonen

Für den Zuschnitt habe ich zwei PDF-Dokumente zum Herunterladen erstellt:

  • Das erste ist ein Ausmalblatt. Damit könnt ihr zuerst die Wirkung von Farben und Mustern bei diesem Block ausprobieren.
  • Auf dem zweiten PDF befindet sich die Schablonen für den Zuschnitt.

Besonders beim zweiten Dokument müsst ihr bei den Druckoptionen bitte darauf achten, dass “tatsächliche Größe” eingestellt ist, sonst stimmen die Schablonen größenmäßig nicht! Nehmt also beim Ausdrucken der Vorlage im Druckdialog unter keinen Umständen Größenanpassungen wie z.B. “Anpassen an Seitengröße” oder ähnlich vor, sondern druckt in Originalgröße.

Als Referenzgröße für den Ausdruck: Das Schnitteil “H” muss inclusive Nahtzugabe 2,5″ Inch im Quadrat sein.

Hier die Downloads:

PDF-Download ‘Ausmalblatt’ Brides Bouquet

PDF-Download Brides Bouquet Schablonen

Zuschnitt für den Patchwork-Block “Bride’s Bouquet”

Dieser Block hat eine fertige Größe von 12 1/2″ Inch (inkl. Nahtzugabe) 

Nachdem ihr die Schablonen ausgedruckt habt, schneidet ihr sie an den äußeren, gestrichelten Linien aus. Dann sucht ihr die geeigneten Stoffe für die einzelnen Blockteile aus.

Papierschnitteile und ausgewählte Stoffreste

Da hier mit vielen schrägen Stoffzuschnitten gearbeitet wird und diese sich beim Nähen verziehen können, mein ernst gemeinter Tipp: Sprüht eure Stoffe vor dem Zuschnitt unbedingt mit Sprühstärke ein!

Ich schlage vor, die Schablonen auf der Stoffrückseite mit Nadeln festzustecken. Dann übertragt ihr die Konturen mit einem dünnen Markierstift auf den Stoff. Entfernt die Schablone und schneidet dann zu. So wird der Zuschnitt akkurat, und das ist die erste Voraussetzung für das spätere exakte Nähen!

Folgende Anzahl an Teilen müsst ihr zuschneiden:

  • Schablone A: 3 x
  • Schablone B: 4 x
  • Schablone C: 3 x
  • Schablone D: 1 x
  • Schablone E: 1 x
  • Schablone F und G sind identisch! Insgesamt 6 x (siehe Zuschnittplan auf dem Ausdruck für die Schablonen!)
  • Schablone H: 3 x
  • Schablone I: 1 x
  • Schablone J: 2x

Nach dem Zuschnitt legt ihr die die einzelnen Zuschnitt-Teile gemäß dem Schema für den Patchwork Block “Bride’s Bouquet” aus. Hier könnt ihr auch noch mal schauen, ob euch euer Layout mit den verschiedenen Stoffen gefällt.

Ausgelegte Stoff Zuschnitte für den Patchwork Block Brides Bouquet

Ein Tipp: Macht ein Handy-Foto von eurem Layout. So könnt ihr mit jedem weiteren Schritt überprüfen, ob der Plan noch stimmt und die Stoffdrucke und -Farben an der richtigen Stelle platziert sind.

Nähanleitung für dem Patchwork-Block “Bride’s Bouquet”

Als erstes habe ich die drei äußeren Quadrate des Patchwork Blocks zusammengenäht. Anschließend habe ich sie wieder dort hingelegt, wo sie laut Block-Schema hingehören. Ich mache das immer so, damit ich nicht durcheinander komme. 

Erste Blockteile des Brides Bouquet werden zusammengefügt

Im nächsten Schritt fügt ihr die beiden Dreieckteile – bestehend aus je einem Quadrat und zwei Dreiecken – zusammen.

Beide Dreieck Blockteile des Brides Bouquet Patchwork Blocks werden zusammengefügt

Jetzt geht es an die “Vorbereitung” der späteren Y-Nähte! Wie ihr im Bild unten sehen könnt, habe ich mit einem Textil-Markierstift die Nahtlinien auf dem zugeschnittenen Rhomben-Teil eingezeichnet.

Besonders wichtig ist dabei der Schnittpunkt der Linien, der sich beim Anzeichnen ergibt. Warum? Weil ihr die beiden zusammenzunähenden Teile nur bis zu diesem Schnittpunkt schließt! Nicht über diesen Schnittpunkt hinaus nähen, sondern exakt bis zu diesem Schnittpunkt nähen und verriegeln.

Das macht ihr genauso bei den beiden weiteren Rhomben, die zusammengenäht werden müssen.

Naht der Rhomben Teile des Patchwork Blocks schließen

Jetzt näht ihr die quadratischen Flächen in die Rhomben ein – das sind jetzt die ominösen Y-Nähte. Damit ihr die Punkte der Y-Naht genau platzieren könnt, zeichnet ihr die Nahtlinien auf Eurem quadratischen Teil an. Es reicht diese kurze Anzeichen-Linie, wie ihr es oben auf meinem Bild seht. Auf dem Bild erkennt ihr auch den Punkt auf der Rhombe, bis zu dem Ihr die Naht dort geschlossen habt:

Der Schnittpunkt auf dem Quadrat, den ihr vorher eingezeichnet habt, muss nun mit dem Schnittpunkt auf deinem Rhomben-Teil übereinstimmend festgesteckt werden. Je exakter ihr die Teile aufeinander steckt, desto besser klappt das mit der Naht! Es wird zunächst die eine Nahtlinie bis zu dem festgesteckten Schnittpunkt zusammengenäht.

Dann dreht ihr die beiden Teile so, dass die nächste Nahtlinie des quadratischen Teils mit dem anderen Rhomben-Teil zusammengesteckt und dann zusammengenäht werden kann. Auch hier steckt ihr bitte den Schnittpunkt des quadratischen Teils mit dem auf der Rhombe exakt aufeinander.

Wiederum wird die Nahtlinie bis zu dem Schnittpunkt geschlossen und verriegelt. 

Zweite Naht der y-Naht wird genäht

Nach dem Schließen der Nähte bügelt ihr diese am besten auseinander. Dabei ergeben sich an diesen Y-Nähten diese spitzen Überlappungen beim Auseinanderbügeln.

Nahtzugabe der y-Naht wird auseinander gebügelt

Und so sieht das dann aus, wenn ihr “punktgenau” Eure Y-Naht genäht habt. Gar nicht so schwer, oder?!

Teilansicht des Brides Bouquet Patchwork Blocks mit einer fertigen Y-Naht

Hier noch einmal eine Schema Zeichnung , was – und wo genau so eine Y-Naht entsteht. Ich hoffe, so ist das Prinzip verständlicher 😉

Ok, soweit seid ihr jetzt mit Eurem Bride’s-Bouquet-Patchwork-Block und den ersten geschlossenen Y-Nähten!

Als nächstes schließt Ihr die Naht der beiden oberen Rhomben-Teile. Auch hier zeichnet ihr zunächst die Nahtlinie auf der Rhombe mit dem Schnittpunkt ein. Dann schließt ihr die Naht wieder bis zu dem eingezeichneten Schnittpunkt. Das einzufügende Dreieckteil näht ihr nach dem gleichen Prinzip der Y-Naht, wie ich es bereits erklärt habe.

Im nächsten Schritt schließt ihr die Teilungsnaht des Patchwork-Blocks zwischen dem unteren linken Rhomben-Teil und den unteren rechten “Stiel”-Teil. Auch hier dürft ihr die Naht nur bis zu dem Schnittpunkt schließen, damit ihr das große Dreiecksteil aus dem Hintergrundstoff später einfügen könnt.

Im folgenden Schritt schließt Ihr die Teilungsnaht zwischen dem oberen und dem unteren Teil deines Blocks. Steckt die Mitte mit Hilfe von Stecknadeln, damit dort alle aufeinandertreffenden Nahtlinien passen. Denkt daran, nur bis zu den beiden außen liegenden Schnittpunkten zu nähen, denn ihr müsst ja noch das kleine linke Dreieckteil und das große am rechten Rand einnähen!

Schon seid ihr fertig!

Wenn ihr die letzten drei Teile eingenäht habt, ist der Patchwork Block fertig! YEAH! 

Darstellung des fertigen Patchwork Blocks Brides Bouquet

“Bride’s Bouquet” ist so ein schöner Patchwork Block, oder? Und mit jeder geschlossenen Y-Naht geht das Nähen schneller und einfacher. Ich bin mir sicher, dass ihr das Prinzip zum Nähen dieser kompliziert erscheinenden Nähte jetzt drauf habt und den anfänglichen Respekt verloren habt.

Jetzt könnt ihr diesen Block deponieren und gespannt sein, was ich euch als nächstes zeigen werde.

Vielleicht habt ihr ja aber auch Geschmack an diesem tollen Block gefunden und macht einfach ein paar mehr davon. Das kann ein schöner Quilt werden!

Zeigt mir und allen anderen Eure Blocks!

Wenn ihr in den Social Media unterwegs seid, dann würde ich mich freuen, wenn ihr folgenden Hashtag verwenden würdet: #BERNINAOldBlockSampler

Auf Facebook und Instagram werden wir unsere Arbeiten dann unter folgenden Links sehen:

Instagram: https://www.instagram.com/explore/tags/berninaoldblocksampler

Facebook: https://www.facebook.com/hashtag/berninaoldblocksampler

Wer nicht auf Social Media ist, kann seine Blöcke trotzdem zeigen – im Community-Bereich des BERNINA Blogs. Wie man dort Bilder hochlädt, hatte ich im Rahmen des Medaillon-Quilt-Alongs detailliert gezeigt. Hier findet ihr die damalige Anleitung:

Bilder in den Blog-Community-Bereich laden

Das Vorgehen ist exakt gleich geblieben. Wichtig ist nur, dass ihr diesmal bei der Mitmachaktion nicht “Medaillon Quilt-Along” anwählt, sondern unseren “Old Block Quilt-Along”. So sieht das dann aus:

Wählt beim Hochladen Eurer Bilder in den Community-Bereich die Mitmach-Aktion “Old Block Quilt-Along” an.

 

Ihr findet mich übrigens neben meiner Website Quiltmanufaktur auch auf Instagram und auf Facebook.

Nicht vergessen: Zeigt mir und allen anderen euren fertigen Block auf Instagram oder Facebook und verwendet dabei den Hashtag #BERNINAOldBlockSampler. Oder ladet Bilder Eures Block in den Blog-Community-Bereich des Blogs hoch! Ich bin wirklich gespannt auf Eure Blöcke!

Eure
Andrea

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Garn, Patchworkstoff, Stoffreste
Verwendete Produkte:
BERNINA 790
BERNINA 790
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

135 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • haekeltante

    So jetzt habe auch ich den ersten Probeblock aus Stoffen welche ich nach im Schrank hatte genäht. Das nähen der y-Naht fand ich gar nicht so schlimm. Allerdings wäre das Zuschneiden wesendlich einfacher gewesen wenn die Schablonen mit Maßen versehen wären (auch Winkelmaß). So muß man es est mühsam ausmessen, wobei dann auch schon mal ein Fehler passiert.Das vielleicht als Anregung für folgende Projekte.

    So hier jetzt ein Foto meines Machwerks.

  • haekeltante

    Hallo Andrea,
    ich bin erst heute auf diesen Block gestoßen und findet die Idee für den Quilt ganz toll. Ich werde also auch einmal mein Bestes versuchen. Über die Stoffauswahl muß ich noch etwas grübeln.

  • meiersilvia

    Hallo zusammen ich bin erst gerade über diese Wuilt Challenge gestossen und finde es eine super Idee. Als absolute Quiltanfängerin versuche ich es mal mitzuhalten😊

  • Jennifer Küthe

    Huhu, obwohl ich mich registriert habe und nun einen Account besitze, komme ich nicht in den Communitybereich, um mein Bild hochzuladen😥. Kann mir bitte jemand helfen? 🍀

  • Jennifer Küthe

    Durch Zufall bin ich vor ein paar Tagen über diesen Quiltalong auf dem bernina.blog gestolpert und war sofort schockverliebt und angefixt von dem schönen Block und von der Vorstellung, ganz viele alte Blöcke nachzunähen und dann später eventuell auch noch eine große Decke in Händen zu halten…😍 Es fing an zu kribbeln und ich musste mir sofort Inchlineale bestellen und meinen Stoffvorrat durchwühlen.🙈 Gottseidank hat meine uralte, geerbte Riccar-Nähmaschine merkwürdigerweise ein Nähfüsschen, das 1/4″ breit ist.😲🥳So konnte ich heute mithilfe meiner umgedrehten Schneidematte (Inch, brauchte ich bis jetzt nicht, hatte ich also vergessen) tatsächlich den/meinen 1. Block Bride’s Bouquet fertigstellen und Tadaaaaaaa!🥳🥳🥳VIELEN DANK FÜR DIESES TOLLE EVENT UND DEN SPAß! Ich bleib dabei!🤗🥳

  • Cornelia Amjad

    Liebe Andrea,ich habe den 1. Block ” das Brides Bouquet” bereits genäht, bin aber mit dem Ergebnis noch nicht ganz zufrieden. Besteht evtl. die Möglichkeit bei den Schablonen noch ein “1 Inch Quadrat” als Kontrollfenster einzufügen? Mein Drucker verfügt nicht über die Option tatsächliche Größe und mit der Auswahl 100% verzieht sich mein Block im Bereich der Schablonen D und I. Viele Grüße Cornelia

    • Matthias Fluri

      Dear Primrose Bohne,

      We do not offer downloadable instructions on the blog. All articles on blog.bernina.com are provided as website content (html) only. This way, articles can be easily edited/updated by us and translated if necessary (e.g. if we make content from the German blog available on the English blog).

      However, if you want to save the article as a document or print it out, you can do that by opening the print dialog of your browser with the keyboard combination CRTRL+P (or Apple+P on Mac). In the print dialog you can select a PDF writer as printer (on newer Windows computers this is pre-installed) and “print” or save the page as PDF.

      Alternatively you can select the complete article, copy it and paste it into a Word file. You can then save or print it as you wish.

      Also note the helpful comments from Renate regarding this topic in her comment here: https://blog.bernina.com/de/2021/01/schal-naehen-upcycling/#comment-200563

      Kind regards
      Matthias

  • Isolde Richter

    Der Block ist sehr schön! Ich wüsste gerne, wie man so einen Block später mit anderen zusammennäht. Es geht doch stoff in die Nähte. Verschwinden dann die Ecken?

  • munich0307

    Hallo, ich bin noch Quiltanfängerin und freue mich so tolle Anleitungen zu bekommen, um damit zu lernen. Die Y-Naht war eine kleine Herausforderung, aber jetzt bin ich richtig glücklich damit. Allerdings habe ich mit Stoffresten gearbeitet und daran ganz stark die unterschiedlichen Strukturen gemerkt. Leider passt es an 2 Stellen nicht perfekt, aber das war ja erst der Anfang 🙂 ich übe gerne jeden Monat weiter. Vielen Dank

  • lia1

    Habe heute meinen Brautstrauß geschafft. Danke dir Andrea für diese tolle Idee mit dem Old Block Quilt-Along. Freue mich schon auf das nächste Muster.  

  • Gudrun

    Nun hab ich das Brides Bouquet fertig, bin aber nicht vollständig überzeugt vom Ergebnis, trotz der Super Anleitung fielen mir die Y-Nähten nicht so leicht, Stoffe sind auch erst aus meiner Restekiste, mal schauen ob es mir beim nächsten Block leichter fällt und ich dann mit neuen Stoffen starte.

  • Renate Kramer

    Hallo, ich würde gerne noch mitmachen. Wo finde ich das Schnittmuster. Bin noch unschlüssig wegen der Farbauswahl. LG Renate PS: Ich hätte es schon, leider verbaselt 😉

  • Silke

    Liebe Andrea!Ich hab mich getraut,mein erster Block.Bin ganz stolz.Jetzt wird er noch mal mit den guten Stoff genäht 😊😊😊

    • Andrea Kollath

      Liebe Birgit,

      ich freu mich über deinen schönen Bride’s Bouquet Block! Der sieht toll aus mit dem Farbschema 🙂

      Und lieben Dank für dein schönes Kompliment!

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Amjad

    Liebe Andrea,für den Quilt würde ich gerne neue Stoffe bestellen. Ich bevorzuge allerdings lieber Quilts mit nicht so vielen unterschiedlichen Stoffmustern. Wie hoch ist die Mindestanzahl an unterschiedliche Stoffmustern für den Quilt, um die unterschiedlichen Blöcke die uns erwarten, nähen zu können? Den Hintergrundstoff nicht mitgerechnet.Viele liebe GrüßeCornelia

    • Andrea Kollath

      Liebe Amjad,

      du kannst mit so vielen verschiedenen Stoffen und Stoffmuster und – Farben arbeiten, wie du magst. Mein Vorschlag, Fat Quarter Bundle zu verwenden ist lediglich ein Anhaltspunkt. Wichtig ist vielmehr, dass du die Menge an Stoff zur Verfügung hast, um die Patchwork Blöcke allesamt nähen zu können: ca. 4,5 m für die Muster der Blöcke und ca. die gleiche Menge an Hintergrundstoff für die Patchwork Blöcke. Wie viele verschiedene Stoffe du letztendlich verwendest, bestimmst alleine du!

      Im ersten Blogpost habe ich beriets über die Menge an Stoff geschrieben:

      Old Block Quilt-Along: Wir nähen klassische Patchworkblöcke! (bernina.com)

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • lisa2020

    Liebe Andrea, was ist mit dem Quiltmuster, gibt es von dir am Ende dazu eine Empfehlung? Große Quiltarbeiten machen meine Schultern nicht mehr mit, ich quilte daher immer kleinere Stücke und nähe diese mit Sashing-Streifen zusammen.

  • isoldestuffer

    Eine tolle  Idee. Eine Decke aus 12 verschiedenen “historischen Samples”. Lange wollte ich schon eine große Decke arbeiten.  Über Kissen bin ich nicht hinausgekommen. Und jetzt klappt es ohne mir gesetzten zeitlichen Stress. Momentan hat man ja auch sooo wenig Zeit 🤔….. Die Anleitungen sind sehr gut, der Tipp diese genau und mehrmals zu lesen Gold Wert! Die Y-nähte haben es schon in sich. Ich bin schon neugierig auf das nächste Muster (nennt man diese Sample??). Viele Grüße Isolde 

  • fraperos

    Ich bin begeistert, die super Anleitung mit passenden Schnitten da ist sogar mir  als Anfängerin ein “Versucherle” aus Reststoffen geglückt. noch nicht perfekt,  aber mit passenden Stoffen bin ich zuversichtlich  und werde dabei sein

  • Silke Falkenthal

    Hab mir alle Blöcke mehrfach angeschaut,sehen toll aus.Die Anleitung ist supi beschrieben,werde auch mitmachen.L.G. SilkeBin Anfänger,bin gespannt ob ich es hinbekomme 😊 

  • Silke Falkenthal

    Einen schönen guten Abend!Die Blöcke sehen alle toll aus,habe sie schon mehrfach hoch und runter angeschaut.Die Anleitung ist perfekt beschrieben,möchte soooo gern mitmachen,aber ob ich das  hinbekomme? Bin Anfänger.Ach ich werde es einfach wagen😄😄😄 Möchte

  • primera

    Hier mein erster Block. Erst nach dem dritten Versuch und viel sprühstärke bin ich zufrieden. Ich liebe die Herausforderung. Ein toller Block. Danke Andrea. Wird ein Retro Quilt für den Garten. 

  • Gisela Hinckeldein

    Liebe Andrea Genau zur richtigen Zeit die richtige Herausforderung für mich. Ich bin dabei. Meine erste Quiltdecke war ein Sampler aus Stoffresten.  Und jetzt kommt der Old Block Sampler 🙂  Bei der Stoffauswahl bin ich mir noch nicht ganz sicher… aber ich freu mich drauf.  Einen bunten “Strauß” habe ich schon genäht. Ganz tolle Anleitung.  Vielen Dank. Liebe Grüße Gisela Hinckeldein 

  • birgit07

    Liebe Andrea, heute sind die Stoffe von dir bei mir angekommen. Ich bin total begeistert! …danke auch für die liebe Karte die dabei lag. Ich freu mich, wenn ich endlich loslegen kann. Ein Paket fehlt noch.

    • Andrea Kollath

      Liebe Birgit,

      das kommt bestimmt auch bald und dann kann es losgehen! Danke noch mal für deine Bestellungen und hab viel Spaß beim Mitmachen 🙂

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Karin Haas

    Ich möchte gerne beim old block along mitmachen, werde aber den Zeitplan nicht einhalten können, da mein Urenkerl im Juni auf die Welt kommt und die Krabbeldecke auch fertig sein soll. Liebe Grüße Karin Haas 

  • Karola

    Hallo Andrea. Mein erster Block ist fertig. Mit Stoffen aus der Restekiste, da ich Quiltanfänger bin. Dank deiner tollen Anleitung hat es ganz gut geklappt. Liebe Grüße.

  • lisaarya

    Liebe Andrea,vielen lieben Dank für diese tolle Anleitung, das hat sogar mir als Anfänger die Angst genommen. Daher habe ich auch erst mal nur Reste verwende und alte Hemden upgecycelt.Ich freue mich schon drauf wenn es weiter geht!  

    • Andrea Kollath

      Liebe Lisa,

      das hast du super hinbekommen und ich bin froh, dass meine Anleitung dabei geholfen hat! Und mit den Stoffe sieht das ganz toll aus – solltest du weiterhin verwenden 😉

      Liebe GRüße,

      Andrea

  • ateweissleder

    Hallo, habe gerade den ersten Block fertiggestellt. Hat Spaß gemacht. Freue mich auf den nächsten Block. Habe Mir auch die anderen Projekte angesehen, tolle Blöcke.

  • angeroon

    Mein erster traditioneller Block ist fertig! Da ich Sorge hatte, mich zu verschneiden, jetzt erst einmal in vielen bunten Resten. Sobald der “gute”, die ich extra für den Quilt bestellte Stoff da ist, gibt es eine neue, ruhigere Variante. Aber ich bin schon ziemlich stolz auf mich, das es so gut geklappt hat. Und jetzt habe ich bunte Deko an meiner Wand 😊 Danke, für den einfachen Schnitt! 

  • sabine1909

    [caption id="" align="alignleft" width="2560"] Hallo, mein erster Block wurde aus Resten genäht, die Y-Nähte waren schon eine Herausforderung! Ich freue mich sehr, dass das Projekt von der Quiltmanufaktur angeboten wird, SO ein schöner Laden! Viele Grüße von Sabine[/caption]Hallo, ich bin sehr gespannt auf das Projekt und freue mich besonders, dass es von Andrea von der Quiltmanufaktur angeboten wird, so ein schöner Laden, in dem ich schon 2 Mal war. Mein Block wurde aus Resten genäht und die Y-Nähte waren eine Herausforderung, aber hat Spass gemacht. Ich freue mich auf den nächsten Block. Viele Grüße Sabine

  • Claudia

    Liebe Andrea,Ich habe eine Frage zu der Kontrolle der Schablonengröße. Meistens gibt es bei Schnittmustern ein Kontrollquadrat. Woher weiß ich, ob mein Drucker exact die richtige Größe ausgedruckt hat?Danke schon Mal für eine Antwort. Claudia 

    • Andrea Kollath

      Hallo Claudia,

      dein Ausdruck stimmt auf jeden Fall, wenn du bei deinen Druckoptionen ‚Tatsächliche Grösse‘ einstellst, so wie im Blogposts bereits beschrieben. Ab dem nächsten Block werde ich so ein Kästchen einfügen.

      Bei diesem Block kannst du Schablone H als Reverenz verwenden: der Block ist incl. Nahtzugabe 2,5“ Inch im Quadrat.

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Ulrike Legies

    Hallo meine Lieben, wie gerne würde ich auch einen solch schönen Blog nähen. Doch leider habe ich keinen Zugang zu einem Drucker. Wäre es möglich mir die Schablonen zuzusenden?Wäre echt super. Allen noch ein schönes OsternUlli

  • Susan

    Hallo zusammen, kann mir bitte jemand einen Tipp geben? An einem der C-Teile habe ich statt der nötigen 1/4 Inch nur gut die Hälfte der nötigen Zugabe. Soll ich das nochmals auftrennen? Oder gibt es einen anderen Tipp? Der Rest der Zugaben reicht gerade so. Lieben Dank Susan

    • Andrea Kollath

      Hallo Susanne,

      auf dem Bild sieht es eher so aus, als ob das daran angenähte Teil etwas zu weit rausragt. Also alles gut. Leider kann ich dir das jetzt nicht anders erklären, da ich ‚nur‘ am iPad sitze….. Dienstag, wenn nötig noch mal mehr dazu 😉

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Christiane Böhm

    Hallo ihr Lieben, ich freue mich schon sehr auf den QAL mit euch! Wenn nächste Woche meine Stoffe kommen, geht’s gleich los ;)Liebe Andrea, viele Dank für dein Engagement und euch allen schöne Ostern!Christiane 

  • Verena

    Liebe Andrea,ich bin sehr gespannt auf den neuen QAL. Ich habe noch eine Frage zu den Stoffen. Wenn ich nicht mit Fat Quarters arbeite, wie lang sollten die Zuschnitte dann sein?Reichen immer 0,25 m x WOF?

    • Andrea Kollath

      Liebe Verena,

      von der Flächenmenge entspricht 25 cm einem Fat Quarter Zuschnitt von 50 x 55 cm. Daher sollte das reichen. Auch werden die zuzuschneidenden Teile da jeweils reinpassen 😉

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

  • beckerbienchen

    Hallo Ihr Lieben,ich habe heute durch Zufall diese Aktion entdeckt. Ich wollte schon immer einen Quilt nähen, aber es immer wieder verworfen. Nun bin ich gerade an der Projektplanung und mache zusätzlich noch diesen tollen Quilt mit. Wie sagt man so schön: Übung macht den Meister. Nun ist mein erster Block fertig. Es war aber erstmal eine Übung. Wie ihr sehen könnt, ist er etwas schief geworden 🙁 . Habt alle schöne Osterfeiertage und bleibt Gesund!Toll das Du dieses Projekt ins Leben gerufen hast Andrea. Vielen Dank!LG Susi

    • Andrea Kollath

      Liebe Susi,

      das bisschen Schief ist nicht schlimm, vielmehr zählt, dass du so einen wunderschönen Block gemacht hast 😊

      Liebe Grüße und frohe Ostern,

      Andrea

  • Susan Koller

    Hallo Andrea, hallo zusammenich freue mich sehr, am Quilt-Along teilzunehmen. Wobei ich sicher ein blutiger Anfänger bin, dieser Block war der zweite in meinem Leben. Aber ich bleibe optimistisch und probiere fest, nicht all zu perfektionistisch mit mir selber zu sein. Dann kommst sicher gut. Auf jeden Fall macht es grosse Freude, die Y-Nähte waren eine Herausforderung, aber ich bin zufrieden. Vielen Dank für deinen Einsatz zu Gunsten des schönsten Hobbys der Welt: NähenLiebe Grüsse Susan

    • Andrea Kollath

      Liebe Susanne,

      das freut mich sehr, dass du so gut zurecht gekommen bist und ganz lieben Dank für das schöne Lob zu meiner Arbeit!
      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

  • Renate Wimmer

    Hallo Andrea, der erste Block gefällt mir schon mal sehr gut. Ich bin im Moment noch beim Zusammensuchen der Stoffe. Dafür wäre es hilfreich zu wissen, ob alle Blöcke 12 1/2 inch groß werden oder ob es verschiedene Blockgrößen geben wird. Falls es auf ein gleichmäßiges Raster hinausläuft, würde  ich für die einzelnen Blöcke verschiedene, aber sehr ähnliche Hintergrundstoffe verwenden.Herzliche GrüßeRenate 

    • Andrea Kollath

      Liebe Renate,

      freut mich, das dir der Block gefällt!

      Zu deiner Frage habe ich bereits im einführenden Blogpost folgndes geschrieben:

      ‘Die Blöcke werden in unterschiedlichen Größen daherkommen, also wundert Euch nicht. Am Ende wird alles wunderbar zusammenpassen! Sobald ein paar Blöcke für den Patchwork-Sampler gemacht sind, werde ich mögliche Layouts mit Euch hier im Blog besprechen.’

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

  • Anita Lev-Hill

    Hallo Andrea,erst mal vielen Dank für die schnelle Lieferung der Stoffe, sie sind echt wunderschön. Hab ich das richtig verstanden, die Schablonen sind inclusive Nahtzugabe? Liebe Grüße und schöne Ostern Anita 

    • Andrea Kollath

      Hallo liebe Anita,

      das macht DHL gerade einen wirklich guten Job! 😉

      Ja, die Schablonen sind inclusive Nahtzugaben! Die durchgehende Linie ist die Nahtlinie, während die äußere gestrichelte Linie diejenige ist, die ausgeschnitten wird und die Nahtzugabe darstellt.

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

  • Ulrike Thieß

    Hallo alle “Quiltverrückten” (Tipp wenn ihr keinen Fuß #97 habt)Ich hätte einen tipp für das Nähen ohne den Patchworkfuß mit 1/4 inch Nahtzugabe. Als ich noch nicht einen solchen Fuß hatte habe ich bei meiner Maschine die Nadel soweit verschoben zu Seite verschoben, dass ich dann der 1/4 inch rauskam. Da kann ich nicht sagen, wieviel ihr das verschieben müsst, da das bei jeder Maschinen anders ist.Damit könnt Ihr wieder Steppfußbreit nähen.     Liebe Grüße Ulrike

  • Sandra

    Ich habe den Block gerade fertig genäht – es war zwar eine Herausforderung für mich, aber es hat alles gut geklappt 🙂 Ich bin ganz fasziniert, wie gut mir der Block gefällt!! Vielen Dank auch für die ausführlichen Erklärungen!Ich muß mich nur noch einmal erkundigen, wann bügel ich die Nähte und wohin bügel ich sie? 

    • Andrea Kollath

      Liebe Sandra,

      ich freu mich für dich, das du so prima zurecht gekommen bist und Danke für dein schönes Lob!

      Das mit dem Bügeln ist eine Wissenschaft für sich….. Ich gehöre zu denjenigen, die alle Nähte auseinander bügeln, solange es die Technik zulässt – bei Foundation Paper Piecing z.B. geht das schwerlich. Ich mag es, wenn die Nähte flach liegen.

      Aber vielleicht liest du mal diesen Blogpost von Katharina / Greenfietsen aus dem ‘6 Köpfe 12 Blöcke QAL’ zu diesem Thema:

      Patchwork-Tipps | Nahtzugaben bügeln – Auseinander oder zu einer Seite? – greenfietsen.de

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

      • Sandra

        Oh – das ist ja ein toller Tipp! Ich habe mir den Post gerade durchgelesen und jetzt fühl ich mich in der Tat viel sicherer!

  • darkover100

    Heute Nachmittag habe ich aus Stoffresten einen Test genäht. Bei weitem nicht perfekt, aber jetzt weiß ich, wie es gemacht wird.Welche Stoffe ich im Endeffekt nehme, weiß ich noch nicht.Allen frohe und entspannte Ostern! Und vielen Dank, Andrea, für dieses tolle Projekt.

    Brides Bouquet

  • Maria Galati-Neidl

    Hallo, vielen Dank für den ersten Block. Muss man alle Blocks aus einem Fat Quarter Paket nähen oder kann mann die Schätzchen, die man in laufen der Jahren gesammelt hat verwenden?

  • Mara J

    Hallo! Ich habe noch eine Frage zu dem HG-Stoff. Wird dieser schon für dieses Muster benötigt (evtl. A-E) oder kann man ihn später dazu kaufen. Die FQ habe ich online gekauft und wollte für den HG dan später in den Laden, da er nicht gerade in der Nähe ist. Lg und frohe Ostern 

    • Andrea Kollath

      Hallo Mara,

      unter der Zwischenüberschrift ‘Material’  im Blogpost habe ich beschrieben, um was es sich bei dem Musterstoff und dem Hintergrundstoff handelt! Du brauchst beides, um den Block zu nähen.

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • luise105

    Hallo zusammen, ich freue mich auch schon aufs Nähen! Kurze Frage: Ich arbeite bisher immer mit cm statt inch und mit einer füßchenbreiten Nahtzugabe. Wenn ich das hier auch so mache, verschiebt sich wahrscheinlich das ganze Muster, oder nicht?

    • Andrea Kollath

      Hallo Luise,

      wie ich schon im Blogpost geschrieben habe, werden wir diesen Sampler in Inch arbeiten. Da sie Maße von cm und Inch komplett unterschiedlich sind, wird das nicht gehen, wie du es vorgeschlagen hast!

      Liebe Grüße,

      Andrea

    • Ulrike Thieß

      Hallo Luise,

      ich weiss nicht, ob Du Dir weitere Kommentare durchliest, deshalb schreib ich dir noch einmal persönlich.Habe auch erst gerade gesehen, dass das möglich ist.

      Als ich noch keinen #97 fuß hatte, habe ich immer meine Nadel so weit zur Seite verschoben, dass ich mit füßchenbreiter Nahtzugabe auf 1/4 inch kam. Musst Du halt mit deinen Füßen und inch_Maß mal aufprobieren. LG Ulrike

      • luise105

        Danke für den Tipp! Ich habe mir inzwischen einen passenden Nähfuß bestellt (ich nähe mit einer Pfaff… ;.), habe in meinem Fundus aber auch eine passende Schablone für das Verschieben des Füßchens sowie ein kleines Inch-Lineal gefunden!

         

  • Gaby Homann

    Ein schöner Block!Freue mich aufs Nähen. Stoffe sind gestern angekommen.Heute nachmittag geht es los.  Dankeschön Andrea und allen Frohe Ostern 

  • Carmen Weber

    Liebe Andrea,ich bin begeistert – es ist ein schöner und spannender Block. Meine Tochter hatte im Herbst geheiratet und wird wenn es klappt in diesem Jahr die Feierlichkeiten abhalten. Da passt der Brautstrauß für mich ganz wunderbar – ich werde diesen Block ausprobieren. Er hat es aber auch ganz doll insich… bin sehr gespannt ob ich das schaffe. Eine Frage hätte ich da noch – der HG Stoff. Muss er einfarbig sein oder könnten das auch zwei Farben (schwarz und weiß) sein? Ich hatte schwarz geplant – nun empfinde ich das aber für den Brautstrauß nicht so passend… Hmm. Was meinst du – könnte ich da variabel zwischen zwei HG Farben springen? Vielen Dank für diese wunderbare und ausführliche Beschreibung.

    • Andrea Kollath

      Lieb Carmen,

      was ein wunderbarer Zufall! Ich freu mich, dass der Block so wunderbar zu diesem schönen Anlass passt 🙂

      Zu deiner Frage: Es liegt ganz an dir, was für einen Hintergrund du wählst. Das ist eine Geschmacksfrage und die kann ich pauschal nicht beantworten. Persönlich würde ich schwarz eher nicht nehmen, was aber nicht heißt, dass es nicht toll aussehen kann! Wenn du meinen Block anschaust, siehst du, dass ich lauter helle gemusterte Stoffe – sog. Low Volumes – verwendet habe. Die sind wild gemischt und das muss man mögen 😉 Ich empfehle dir, verlasse dich auf deinen eignen Geschmack! Probiere auf dem Ausmalblatt deine verschiedene Optionen und lege dann los, wenn du das Gefühl hast, dass es passt. Erfahrungsgemäß fällt einem noch nach Jahren eine andere Idee ein…..

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

  • Anja Dix

    Der Quitalong kommt für mich genau richtig, jetzt kann ich erst mal üben, bevor ich mich an weitere größere Quilts wage! Über die Stoffauswahl grübele ich noch, das ist gar nicht so einfach, da ja noch nicht klar ist, wie das ganze Teil zusammengesetzt wird…

    • Andrea Kollath

      Hallo liebe Anja,

      nimm einfach solche Stoffe und Farben, mit denen du dich wohl fühlst! Dann kann auch bei so einem Quilt Along nichts schief gehen 😉 Viel Spaß beim – hoffentlich positiven – Grübeln!

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

  • Hope K

    Guten Morgen, prima, daß die Anleitung für den ersten Block schon da ist! Zur Überprüfung der Skalierung wäre es toll, wenn ein “Musterquadrat” auf dem Aufdruck für die Schablonen wäre. Oder die Maße für Schablone H irgendwo angegeben wären, zum Nachmessen.Und ich glaube Schablone J wird zweimal benötigt, oder? Die Auflistung hört schon bei Schablone I auf.Allen frohe Ostern,Hope

    • Andrea Kollath

      Hallo Hope,

      danke für deinen Hinweis! Stimmt, das ‘J’ ist zweimal zu schneiden und ich habe den Punkt ergänzt! Beim nächsten Block werde ich den Vorschlag von dir aufnehmen und so ein Kontroll-Kästchen einfügen 😉

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

    • Andrea Kollath

      Liebe Karin,

      ich freue mich, dass der Block und die Anleitung so gut bei dir ankommen! Dann wünsche ich dir mal ein frohes ‘drüber stürzen’ 😉

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

  • Verena Wenzel

    Guten Morgen, Schablonen sind ausgedruckt, Anleitung gelesen (ist super beschrieben), nun müssen nur noch die Stoffe kommen. Hoffentlich morgen. LG Verena

    • Andrea Kollath

      Liebe Verena,

      ganz lieben Dank für das tolle Kompliment zu meiner Anleitung! Jetzt hoffe ich, das DHL ganz flink ist und du loslegen kannst 😉

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

  • dodo

    Guten Morgen und herzlichen Dank für diese schöne Anleitung zum ersten Block! 🙂 Ich werde ihn nächste Woche nähen aber im Geiste fang ich schon an daran zu arbeiten und überlege welche Stoffe und Farben den passen würden.  Schöne Osterfeiertage und Liebe Grüß Dodo

    • Andrea Kollath

      Hallo liebe Dodo,

      mit einem guten Plan und genauen Vorstellungen an den Block klingt super! Viel Spaß beim Tüfteln 😉

      Frohe Ostern und liebe Grüße,

      Andrea

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team