Kreative Artikel zum Thema Quilten

Nähanleitung zu Ostern: das dänische Huhn

Es gibt bei uns im Norden ein ganz spezielles Huhn – das dänische Huhn. Dorthe Jollmann, eine Dänin, hat mit ihren Büchern für Ausbreitung dieser Hühnerart gesorgt. Ganz schnell wurde es hier zum Lieblingshuhn ernannt. In vielen Haushalten sitzt es zur Freude aller ständig auf  Regalen, dem Schrank oder der Fensterbank.

Ende der 90er-Jahre habe ich es in meinen Kursen nähen lassen und heute möchte ich es hier im Blog vorstellen. So kommt der Nachzügler doch noch rechtzeitig zu Ostern.

Nähanleitung Huhn:

Material:

  • 30 cm Stoff für den Körper
  • 30 cm Stoff für die Beine, Kamm, Schnabel und Kropf
  • Ca. 150 g Füllwatte
  • Vliesreste für die Flügel
  • 2 Knöpfe für die Augen
  • Schnittmuster für die Sechsecke und die Beine:. hier die PDF Datei zum Ausdrucken: Das dänische Huhn

Zuschneiden:

Aus dem Stoff für den Körper: 4 Quadrate – dabei die ganze Breite (11ocm) ausnutzen – die Quadrate werden 27,5 x 27,5 cm groß – , alle 4  Quadrate diagonal durchschneiden:

Für den Kamm: 3 Sechsecke, Kantenlänge 5cm,

Für den Schnabel und den Kropf: 2 Sechsecke, Kantenlänge 6cm,

Für die Beine: Zeichnung 2x auf den doppelt gelegten Stoff übertragen (Breite  der Beine 3 cm)

Nähen:

Die Beine auf den Linien durchsteppen, noch nicht ausschneiden:

Für die Flügel  2 Dreiecke zur Hälfte falten, Vlies drunter legen und an beiden Seiten steppen:

 

auf rechts wenden und wieder doppelt legen:

 

Diesen Flügel jetzt zwischen 2 Dreiecke nähen. Das wird 2x gemacht – für jede Seite 1 Flügel:

Diese beiden großen Dreiecke, mit dem Flügel dazwischen, werden jetzt zusammengenäht.

Vorher den Kamm, den Schnabel und den Kropf dazwischen legen. Für den Kamm werden die 5cm-Sechsecke zu Dreiecken gefaltet und ineinandergeschoben:

Der Schnabel wir auch zum Dreieck gefaltet, der Kropf wird an der äußeren Kante eingekräuselt, mit etwas Füllwatte ausgestopft und zugezogen:

Diese Teile so am rechten Winkel feststecken:

Vor dem Zusammennähen die Flügel etwas zur Seite stecken, sie kommen sonst eventuell mit in die Naht, das andere Dreieck mit dem Flügel rechts auf rechts drüberlegen und die Seiten nähen:

Der  obere Körper ist jetzt fertig:

Die letzten 2 Dreiecke werden zu einem Quadrat zusammengenäht (mit dieser Naht haben sie dann die passende Größe zum Einsetzen)

Für eine Kundin habe ich auf Wunsch hier einen Beutel eingenäht mit Klettverschluss – sie wollte das Huhn als großen Eierwärmer auf den Tisch stellen. Das ist dann wirklich ein großer Eierwärmer:

Dieses Quadrat wird jetzt unten eingesetzt, dabei an der vorderen Naht (unter dem Schnabel) auf jeder Seite ca. 4cm offenlassen zum Stopfen.

Nach dem Stopfen werden hier die Beine eingenäht.

Die Beine mit Nahtzugabe ausschneiden, die inneren Ecken gut einschneiden, in den Rundungen ebenfalls:

Mit einem Kochlöffel die Beine wenden. Nicht den gesamten Schlauch auf rechts wenden, sondern gerafft auf dem Löffelstiel lassen. Jetzt nach und nach mit Füllwatte ausstopfen, die Füllwatte möglichst als dünnen Strang zusammenhängend reinschieben – dann geht das recht einfach:

Die Beine an der unteren vorderen Ecke des Körpers rechts auf rechts feststecken und annähen:

Die obere Ecke eingeschlagen feststecken und auch nähen:

Die Beine werden jetzt etwas in den Körper geschoben – dadurch bilden sich kleine „Hähnchenschenkel“ –  und dazwischen nähe ich mit dem Verriegelungsstich zum Befestigen:

Jetzt noch den Schwanz etwas abbinden:

Die Augen – zwei Knöpfe –  annähen:

Und beide Beine mit einem Knoten versehen:

FERTIG!

Mich nennt man wegen meiner Punkte das besondere Perlhuhn …

… ich wünsche Euch allen ein schönes und buntes Osterfest.

Und ich natürlich auch!

Wiebke


Noch mehr Näh- und Stick-Anleitungen für Ostern

Auf folgender Übersichtsseite gibt es viele Anleitungen, Näh-Ideen und Stick-Freebies für Selbstgemachtes zu Ostern: Ostern nähen – Anleitungen und DIY-Ideen

Gratis Schnittmuster: Dänisches Huhn nähen #schnittmuster #nähen #dänischeshuhn #ostern #nähenmachtglücklich #nähenzuostern #bernina #vorlage #diy #tutorial #freebie

Gratis Schnittmuster: Dänisches Huhn nähen #schnittmuster #nähen #dänischeshuhn #ostern #nähenmachtglücklich #nähenzuostern #bernina #vorlage #diy #tutorial #freebie

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Knöpfe, Stoff, Stopfwatte, Vliesreste
Verwendete Produkte:
BERNINA 780
BERNINA 780

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

17 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sabine koch

    ich habe ein Problem mit der Anleitung, es fängt schon damit an, dass die Schablonen nicht dem Maß in der Anleitung entsprechen. Meine Sechsecke haben andere Maße . Druckerproblem ?, habe aber nirgendwo einen Hinweis gefunden. ….. Würde mich über einen Tip freuen

     

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Sabine!

      Das ist wirklich ein Druckerproblem. Dein Drucker mus auf 100% eingestellt sein – Originalgröße. Dann klappt es auch bei Dir, wie bei all den anderen ja auch. Die Größenangaben stehen mit auf den Schablonen,also lieber nachmesssen. Wenn es gar nicht klappt bei Dir, kannst Du Dir die Sechsecke und die Schablone für das Bein nach den Angaben auch selbst aufzeichnen.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Carmen Becker

    Hallo

    Habe mir das Schnittmuster für Huhn aus gedruckt. Wenn es geht das sie mir die Anleitungen schicken können,das wer ganz nett.

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Carmen!

      Das geht leider nicht. Aber die Anleitung bleibt  auf dem BERNINAblog – Du kannst sie hier jederzeit nachlesen.

      Viel Spaß mit den lustigen Hühnern.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • waltraud Blank

    Hallo und guten Morgen,

    habe gerade die Nähanleitung für das dän. Huhn entdeckt. Aber wie bekomme ich das Schnittmuster?

    W.Blank

    • Petra

      Hallo  Waltraud,

      am  Anfang dieser  Seite, steht   unter Nähanleitung;   “Material”    und  darunter  “Schnittmuster”.  Das in  rot   geschriebene  ” Das   dänische  Huhn””brauchst  Du  nur  anzuklicken.  Schon  kannst  Du  das  Schnittmuster  ausdrucken.

      Viel  Spaß  beim  Nähen

      Lieben  Gruß  Petra

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Waltraut!

      Weiter oben im Text bei der Materialliste kannst Du die PDF-Datei (rote Schrift) für die Schnittmuster anklicken und ausdrucken.

      Viel Spaß mit dem dänischen Huhn! Zeigst Du  es uns hier in der Community?

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Anja Bork

    Hallo liebe Wiebke, dies ist ein schönes Projekt für unseren  Nähkurs! Ich las mir die Anleitung mehrfach durch und stolperte jedesmal über (110 cm Stoffbreite ausnutzen) Wie groß müssen die 4 Quadrate sein? Nach Adam Riese würde ich auf 27,5 cm × 27,5 cm! Ist dies richtig?

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Anja!

      Genau richtig! Ihr benötigt 4 Quadrate  27,5 x 27,5 cm.

      Viel Spaß in der Nähgruppe beim Nähen dieser fröhlichen Hühnerparade.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Costurera

    Hallo liebe Wiebke,
    Lese die Anleitung gerade durch… Und stolper nur bei dem Unterteil…. Setzt man unten ein… ?? Wie machr man das, wenn der Körper schon auf rechts gedreht ist? Irgendwie hab ich da leider ein Verständnisproblem. Doch erst wieder auf links und durch eine der vier cm öffnungen wenden???
    Grübel grübel…. :-(((

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo costurera!
      Die Teile werden rechts auf rechts zusammengenäht, dafür mußt Du das obere Teil ganz einfach auf links drehen und das untere Teil annähen.
      Das Umdrehen auf rechts nach dem Zusammennähen geht problemlos. Die Öffnung ist ca. 8 cm lang – auf beiden Seiten von der vorderen Mitte läßt Du ca. 4cm offen für die Beine,
      Viel Spaß beim Hühnernähen!
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Jacqueline

    Hallo Wiebke süsse Hühner die mageren Beine müssen schon viel tragen bei einer solchen Masse :)))))).Kommt auf meine Liste muss ich mir speichern tolle Idee als Kuscheltier auch knufflig.LG Jacqueline

  • anka

    Danke Wiebke für die tolle Anleitung.Ich wünsche dir ,deiner Familie und dem ganzen Team ein schönes Osterfest.
    LG.Anka

  • Claudine

    Hello Wiebke , deine Hühne sind ganz schön…Hier Auch , kennen wir diese tolle Hühne,
    Alle meine Enkelkinder haben eine Dorte Jollman’sHûhne….
    Herzliche Grüsse ,und frohe OsrtenFest an Alle.

  • Brigitte

    Liebe Wiebke,
    vielen Dank für deine Anleitung, wie immer sehr genau beschrieben.
    Frohes Osterfest
    Brigitte

  • Sonja

    Guets Mörgeli,
    Ja das wollte ich eigentlich gerade auch so schreiben,
    ich kann mich nur noch sehr herzlich bedanken für die tolle Anleitung
    und die tollen Hühner !
    wünsche ein erfolgreiches eiersuchen,
    und hoffentlich nicht im Schnee wie bei uns in der Ostschweiz im Moment wieder !
    Grüässli Sonja

  • Gudrun Heinz

    hallo wiebke,
    dass diese prächtigen hühner mal wieder auftauchen – ich find’s einfach klasse! und wie immer eine tolle anleitung inclusive sämtlicher tricks der erfahrenen näherin – dich darf man mit recht ‘expertin’ nennen 🙂
    dir, deiner familie und allen ein fröhliches eiersuchen und ein frohes osterfest!
    beste grüsse
    gudrun

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team