Kreative Artikel zum Thema Quilten

Nähanleitung zu Ostern: das dänische Huhn

Es gibt bei uns im Norden ein ganz spezielles Huhn – das dänische Huhn. Dorthe Jollmann, eine Dänin, hat mit ihren Büchern für Ausbreitung dieser Hühnerart gesorgt. Ganz schnell wurde es hier zum Lieblingshuhn ernannt. In vielen Haushalten sitzt es zur Freude aller ständig auf  Regalen, dem Schrank oder der Fensterbank.

Ende der 90er-Jahre habe ich es in meinen Kursen nähen lassen und heute möchte ich es hier im Blog vorstellen. So kommt der Nachzügler doch noch rechtzeitig zu Ostern.

Nähanleitung Huhn:

Material:

  • 30 cm Stoff für den Körper
  • 30 cm Stoff für die Beine, Kamm, Schnabel und Kropf
  • Ca. 150 g Füllwatte
  • Vliesreste für die Flügel
  • 2 Knöpfe für die Augen
  • Schnittmuster für die Sechsecke und die Beine:. hier die PDF Datei zum Ausdrucken: Das dänische Huhn

Zuschneiden:

Aus dem Stoff für den Körper: 4 Quadrate – dabei die ganze Breite (11ocm) ausnutzen – die Quadrate werden 27,5 x 27,5 cm groß – , alle 4  Quadrate diagonal durchschneiden:

Für den Kamm: 3 Sechsecke, Kantenlänge 5cm,

Für den Schnabel und den Kropf: 2 Sechsecke, Kantenlänge 6cm,

Für die Beine: Zeichnung 2x auf den doppelt gelegten Stoff übertragen (Breite  der Beine 3 cm)

Nähen:

Die Beine auf den Linien durchsteppen, noch nicht ausschneiden:

Für die Flügel  2 Dreiecke zur Hälfte falten, Vlies drunter legen und an beiden Seiten steppen:

 

auf rechts wenden und wieder doppelt legen:

 

Diesen Flügel jetzt zwischen 2 Dreiecke nähen. Das wird 2x gemacht – für jede Seite 1 Flügel:

Diese beiden großen Dreiecke, mit dem Flügel dazwischen, werden jetzt zusammengenäht.

Vorher den Kamm, den Schnabel und den Kropf dazwischen legen. Für den Kamm werden die 5cm-Sechsecke zu Dreiecken gefaltet und ineinandergeschoben:

Der Schnabel wir auch zum Dreieck gefaltet, der Kropf wird an der äußeren Kante eingekräuselt, mit etwas Füllwatte ausgestopft und zugezogen:

Diese Teile so am rechten Winkel feststecken:

Vor dem Zusammennähen die Flügel etwas zur Seite stecken, sie kommen sonst eventuell mit in die Naht, das andere Dreieck mit dem Flügel rechts auf rechts drüberlegen und die Seiten nähen:

Der  obere Körper ist jetzt fertig:

Die letzten 2 Dreiecke werden zu einem Quadrat zusammengenäht (mit dieser Naht haben sie dann die passende Größe zum Einsetzen)

Für eine Kundin habe ich auf Wunsch hier einen Beutel eingenäht mit Klettverschluss – sie wollte das Huhn als großen Eierwärmer auf den Tisch stellen. Das ist dann wirklich ein großer Eierwärmer:

Dieses Quadrat wird jetzt unten eingesetzt, dabei an der vorderen Naht (unter dem Schnabel) auf jeder Seite ca. 4cm offenlassen zum Stopfen.

Nach dem Stopfen werden hier die Beine eingenäht.

Die Beine mit Nahtzugabe ausschneiden, die inneren Ecken gut einschneiden, in den Rundungen ebenfalls:

Mit einem Kochlöffel die Beine wenden. Nicht den gesamten Schlauch auf rechts wenden, sondern gerafft auf dem Löffelstiel lassen. Jetzt nach und nach mit Füllwatte ausstopfen, die Füllwatte möglichst als dünnen Strang zusammenhängend reinschieben – dann geht das recht einfach:

Die Beine an der unteren vorderen Ecke des Körpers rechts auf rechts feststecken und annähen:

Die obere Ecke eingeschlagen feststecken und auch nähen:

Die Beine werden jetzt etwas in den Körper geschoben – dadurch bilden sich kleine „Hähnchenschenkel“ –  und dazwischen nähe ich mit dem Verriegelungsstich zum Befestigen:

Jetzt noch den Schwanz etwas abbinden:

Die Augen – zwei Knöpfe –  annähen:

Und beide Beine mit einem Knoten versehen:

FERTIG!

Mich nennt man wegen meiner Punkte das besondere Perlhuhn …

… ich wünsche Euch allen ein schönes und buntes Osterfest.

Und ich natürlich auch!

Wiebke


Noch mehr Näh- und Stick-Anleitungen für Ostern

Auf folgender Übersichtsseite gibt es viele Anleitungen, Näh-Ideen und Stick-Freebies für Selbstgemachtes zu Ostern: Ostern nähen – Anleitungen und DIY-Ideen

Gratis Schnittmuster: Dänisches Huhn nähen #schnittmuster #nähen #dänischeshuhn #ostern #nähenmachtglücklich #nähenzuostern #bernina #vorlage #diy #tutorial #freebie

Gratis Schnittmuster: Dänisches Huhn nähen #schnittmuster #nähen #dänischeshuhn #ostern #nähenmachtglücklich #nähenzuostern #bernina #vorlage #diy #tutorial #freebie

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Knöpfe, Stoff, Stopfwatte, Vliesreste
Verwendete Produkte:
BERNINA 780
BERNINA 780

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

38 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Wiebke Maschitzki BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo Ihr Lieben!
    Auch in diesem Jahr wächst die dänische Hühnerfamilie wieder, das habt Ihr toll gemacht. Vielen Dank für das Zeigen hier bei meiner Anleitung, aber in der Community können es alle Leserinnen doch viel besser sehen.
    Liebe Grüße und fröhliche Ostertage mit den lustigen Hühnern!
    Wiebke

  • Petra BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Liebe  Wiebke, meine  Hühnerfamilie  hat  sich  auch  in diesem  Jahr  wieder  vergrößert. Hier  genießt  das  Neue   die  abendliche  Sonne.Ich  nähe   immer   wieder gern nach  deiner  Anleitung.Liebe  GrüßePetra 

  • flower0708 BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo Wiebke,ich finde das Huhn total toll.Hab aber eine Verstänissproblem. Leider sind beide Stoffseiten bei dir gleich so erkennt man links und rechts nicht gut.Wo nähe ich jetzt die Beine an. Sozusagen auf der Bauchseite oder eher auf der Hinternseite. Und wie geht das mit dem hineinstecken. Ich habe keine Hähnchenschenkel zusammen bekommen.

    • Wiebke Maschitzki BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo flower!

      Dein Huhn ist doch richtig gut geworden.

      Die Stoffe – ega,l ob ein gedruckter mit einer rechten und einer linken Seite oder ein gewebter mit 2 gleichen Seiten – werden immer rechts auf rechts gelegt und zusammengenäht, damit die Nahtzugaben immer auf der linken (inneren) Seite liegen.

      Die Beine hast Du richtig in die Öffnung vorne unten eingeschoben. Nach dem Einnähen kannst Du dann die Beine etwas in den Körper schieben und diese kleine Falte festnähen. Schau Dir dazu meine Arbeitsschritte bei den Fotos der Reihe nach an.

      Viel Freude mit diesen “dänischen” Hühnern!

      Liebe Grüße

      Wiebke

    • Wiebke Maschitzki BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Beatrix!

      Oben im Text findest Du die  Angaben für das Material mit einem roten Link zum dänischen Huhn – diese PDF-Datei kannst Du Dir für die Beine, Kamm usw. ausdrucken. Alle anderen Zuschnitte sind  auch oben im Text erklärt.

      Viel Spass mit diesem Hun!

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Karin Funke BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Wie kann man nur für diese Anleitung Stoff nehmen, der rechts und links gleich aussieht. Wer es mit bedrucktem Baumwollstoff nach dieser Anleitung versucht, sollte ganz viel Zeit zum Trennen einplanen.

    • Matthias Fluri BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Bonjour Charline,

      Malheureusement, nous ne comprenons pas ce que vous entendez par “police”. Pouvez-vous nous expliquer ? Pouvez-vous aussi nous dire ce que vous voulez enregistrer ?

      Vous cherchez peut-être un patron de couture à télécharger ? Si c’est le cas :  Cet article ne contient pas de patron PDF. Pour coudre le poulet danois, il suffit de couper le tissu en suivant le croquis fourni par Wiebke (3ème image de l’article).

      Meilleures salutations

      Matthias

  • Petra BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Liebe  Wiebke,  ich  habe  meien  “Hühnerproduktion”  vorläufig  beendet.  15  Stück  sind  es  geworden, zwei  davon  schon  verschenkt.

    Es  war  mir  eine  Freude,  nach  Deiner  Anleitung  zu  nähen.

     

    Ostern  kann  kommen!

     

    Herzliche  Grüße

    Petra

    • Irene BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Liebe Petra,

      da warst du sehr fleißig. Ich habe 10 Hühner genäht, und schon sind 5 flügge geworden.  Die restlichen werden wohl zu Ostern entfleuchen? haben wir doch gut gemacht,  mit unserem Hühnerhaufen. Und die Hanghühner waren der Hammer. Muss immer noch lachen über die Veröffentlichung. Auch Danke an  Wiebke für die Anleitung und Ideen.

      Herzliche Grüße Irene

       

      • Petra BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

        Liebe  Irene,

        ich  denke,  Wiebke  wird   sich  mit  uns  freuen ,  dass  es  uns   so  viel  Spaß  macht,  diese  Hühner  zu  nähen.

        Ich  muss  Dir  was   beichten;  schau  mal  nach,  an welchem  Datum  ich das  Hanghuhn  eingestellt  habe.  Dann  wirst  Du  selbst  drauf  kommen…

        Herzliche Grüße

        Petra

      • Claudia BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

        Liebe Wiebke, Liebe Petra, Liebe Irene,

        In diesem Jahr habe ich mich auch an dem dänischen Huhn versucht. Ich habe jeweils eine Tasche mit Reißverschluss eingenäht, um die Enkelkinder zu überraschen. Das ist mir aber nicht so gut gelungen. Mir fehlte da eine genauere Anleitung.  Aber im Improvisieren bin ich groß.  Die Resultate sind Dank Wiebkes Anleitung ganz ansehnlich und werden ihren Zweck erfüllen.

        Nun habe ich aber noch eine Frage zum Stopfen der Beine.  Das war für mich die größte Herausforderung und Geduldsprobe. Wie habt ihr das bei den vieeeelen Beinen gemacht?

        Liebe Grüße Claudia und bleibt gesund.

         

      • Wiebke Maschitzki BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

        Hallo Claudia!

        Deine Hühner sind doch super geworden.

        In der unteren Naht hatte ich ja auch schon mal eine Öffnung gelassen , ich habe Klettverschluss eingenäht- als großer Eierwärmer auf dem Tisch.

        Die langen Beine habe ich doch direkt beim Umkrempeln gestopft – Stück für Stück. Das geht eigentlich recht flott. Bloss nicht erst alles umkrempeln und dann stopfen – das wird sehr mühsam.

        Willst du Deine Fotos nicht auch für die Leserinnen in der Community zeigen? Dort können sie doch alle sehen.

        Liebe Grüße und bleib gesund

        Wiebke

      • Claudia BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

        Liebe Wiebke,

        Da gabe ich sicherlich einen Denkfehler gemacht.  Es sieht auf dem Bild so aus, als würdest du neben dem Löffesstiel stopfen.  Das war mir zu eng. Dann habe ich doch alles umgedreht? Beim nächsten Huhn, eins gibt es noch für mich , versuche ich es dann Stück für Stück.

        Danke nochmal, Liebe Wiebke

  • Sabine koch BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    ich habe ein Problem mit der Anleitung, es fängt schon damit an, dass die Schablonen nicht dem Maß in der Anleitung entsprechen. Meine Sechsecke haben andere Maße . Druckerproblem ?, habe aber nirgendwo einen Hinweis gefunden. ….. Würde mich über einen Tip freuen

     

    • Wiebke Maschitzki BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Sabine!

      Das ist wirklich ein Druckerproblem. Dein Drucker mus auf 100% eingestellt sein – Originalgröße. Dann klappt es auch bei Dir, wie bei all den anderen ja auch. Die Größenangaben stehen mit auf den Schablonen,also lieber nachmesssen. Wenn es gar nicht klappt bei Dir, kannst Du Dir die Sechsecke und die Schablone für das Bein nach den Angaben auch selbst aufzeichnen.

      Liebe Grüße

      Wiebke

    • Petra BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo  Waltraud,

      am  Anfang dieser  Seite, steht   unter Nähanleitung;   “Material”    und  darunter  “Schnittmuster”.  Das in  rot   geschriebene  ” Das   dänische  Huhn””brauchst  Du  nur  anzuklicken.  Schon  kannst  Du  das  Schnittmuster  ausdrucken.

      Viel  Spaß  beim  Nähen

      Lieben  Gruß  Petra

    • Wiebke Maschitzki BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Waltraut!

      Weiter oben im Text bei der Materialliste kannst Du die PDF-Datei (rote Schrift) für die Schnittmuster anklicken und ausdrucken.

      Viel Spaß mit dem dänischen Huhn! Zeigst Du  es uns hier in der Community?

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Anja Bork BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo liebe Wiebke, dies ist ein schönes Projekt für unseren  Nähkurs! Ich las mir die Anleitung mehrfach durch und stolperte jedesmal über (110 cm Stoffbreite ausnutzen) Wie groß müssen die 4 Quadrate sein? Nach Adam Riese würde ich auf 27,5 cm × 27,5 cm! Ist dies richtig?

  • Costurera BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo liebe Wiebke,
    Lese die Anleitung gerade durch… Und stolper nur bei dem Unterteil…. Setzt man unten ein… ?? Wie machr man das, wenn der Körper schon auf rechts gedreht ist? Irgendwie hab ich da leider ein Verständnisproblem. Doch erst wieder auf links und durch eine der vier cm öffnungen wenden???
    Grübel grübel…. :-(((

    • Wiebke Maschitzki BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo costurera!
      Die Teile werden rechts auf rechts zusammengenäht, dafür mußt Du das obere Teil ganz einfach auf links drehen und das untere Teil annähen.
      Das Umdrehen auf rechts nach dem Zusammennähen geht problemlos. Die Öffnung ist ca. 8 cm lang – auf beiden Seiten von der vorderen Mitte läßt Du ca. 4cm offen für die Beine,
      Viel Spaß beim Hühnernähen!
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Sonja BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Guets Mörgeli,
    Ja das wollte ich eigentlich gerade auch so schreiben,
    ich kann mich nur noch sehr herzlich bedanken für die tolle Anleitung
    und die tollen Hühner !
    wünsche ein erfolgreiches eiersuchen,
    und hoffentlich nicht im Schnee wie bei uns in der Ostschweiz im Moment wieder !
    Grüässli Sonja

  • Gudrun Heinz BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    hallo wiebke,
    dass diese prächtigen hühner mal wieder auftauchen – ich find’s einfach klasse! und wie immer eine tolle anleitung inclusive sämtlicher tricks der erfahrenen näherin – dich darf man mit recht ‘expertin’ nennen 🙂
    dir, deiner familie und allen ein fröhliches eiersuchen und ein frohes osterfest!
    beste grüsse
    gudrun

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team