Kreative Artikel zum Thema Quilten

BERNINA Triangle Quilt Along Block 8: macht mit bei der Verlosung einer Fadenbox!

bernina-zenchic-qal-block-8Weiter geht es im Zen Chic Triangle Quilt Along: Mit Block 8 steigt ihr jetzt in die „Masterclass“ des Foundation Paper Piecings auf. Die Technik beherrscht ihr jetzt sicher nach den letzten Blöcken. Und jetzt wird es kleinteilig, und vielteilig. Aber keine Angst, wenn Ly das als Anfängerin hin bekommt, dann kriegt ihr das auch hin.

Da dieser Block etwas zeitaufwändiger ist und auch noch die Weihnachtstage bald vor der Tür stehen, gibt es dieses mal einen längeren Zeitabschnitt bis zum Folgeblock. Der kommt nämlich erst im neuen Jahr. Bestimmt findet ihr irgendwann zwischen Weihnachten und Neujahr ein paar ruhige Stunden und könnt Euch Block 8 widmen.

Damit die Aufschieberitis (fragt mich, woher ich das weiß) nicht einen Strich durch die Rechnung bzw. den Zeitplan macht, gebe ich Euch hier einen kleinen Anreiz. Sozusagen als

Zwischenbonus:

Wer es nämlich bis zum nächsten Termin, dem 05. Januar 2018 schafft, alle Blöcke dieses Triangle Quilt Along bis zu Nr. 8 zu nähen (*mit Beweisfoto bei Instagram oder in der Community, dazu am Ende des Artikel mehr Infos), mindestens ein Block  von Nr. 1 bis Nr. 8, also mindestens 8 insgesamt), der kann etwas gewinnen. Ja, ich streu das jetzt einfach mal so als Motivation ein: ich habe eine Fadenbox von Aurifl, 12 x 1300 m, in Blautönen, passend zu TRUE BLUE. Ein absolutes Schmankerl, weil da auch rostrotes und goldfarbes Kontrastgarn dazugehört, sowie Multicolorgarne. Perfekt fürs Quilten. Wert über 100 EUR.Triangle Quilt Along Verlosung Triangle Quilt Along Verlosung Triangle Quilt Along Verlosung Und die verlose ich gerne an jemanden, die alle ihre 8 verschiedenen Blöcke bis zum 05. Januar 2018 fertig hat und zeigt (*siehe auch Ende des Artikels). Also, Ärmel hochkrempeln und mitmachen!

Dreieck No 8 vom Triangle Quilt Along

Zunächst druckt bitte fünf Seiten der angefügten Papiervorlage aus (für 5 fertige Blöcke).

Download Block 8

Mit der kleinen Dreieck-Schablone aus dieser Vorlage schneidet ihr dann 16 Dreiecke zu, und zwar 10 mal aus Stoff A und 6 mal aus kontrastierendem Stoff B (die Schablone enthält schon notwendige Nahtzugaben).

Aus der Papiervorlage schneidet ihr die einzelnen Segmente zunächst grob aus (noch nicht genau an der Linie für die Nahtzugabe ausschneiden).Ihr beginnt mit dem untersten Segment (mit sieben Dreiecken). Genäht wird wieder auf der bedruckten Seite, die Stoffe liegen auf der leeren (Rück-)seite des Papiers, und zwar in der Reihenfolge der Zahlen.

Legt also ein kleines Dreieck Stoff A auf die Fläche 1, und zwar mit der rechten Seite nach oben zeigend auf die leere Seite des Papiers so, dass es das Dreieck 1 der Grafik komplett überdeckt. Evtl. kontrollieren, indem man das Papier gegen das Licht hält.

Ist dieses Dreieck richtig platziert, dann legt man deckungsgleich darauf ein weiteres kleines Dreieck aus Stoff B für Fläche 2, und zwar an der Seite des Dreiecks, an der die 2 angrenzt. Feststecken. Und dann wird von der Druckseite des Papiers genäht, wieder mit einer Stichlänge von 1,5.

bernina-zenchic-qal-block-8

Nachdem das Dreieck angenäht ist, könnt ihr das Papier an der Naht falten und den überstehenden Stoff auf ¼“ zurückschneiden.

bernina-zenchic-qal-block-8

bernina-zenchic-qal-block-8

In der gleichen Weise näht ihr dann die Dreiecke für die Flächen 3, 4, 5, 6 und 7 an.

bernina-zenchic-qal-block-8

bernina-zenchic-qal-block-8

bernina-zenchic-qal-block-8

 

Anschließend schneidet ihr dieses Segmet exakt an der Außenlinie der Nahtzugaben aus, reißt das Papier aber noch nicht ab, es wird noch gebraucht.

bernina-zenchic-qal-block-8

In derselben Weise näht ihr auch noch die beiden anderen Segmente mit den 5 und 3 Dreiecken in Reihe. Das oberste Dreieck für die Spitze bleibt einfach so, wie es ist.

bernina-zenchic-qal-block-8

Zusammensetzen der Segmente

Wenn die drei Segmente soweit vorbereitet sind, geht’s ans Zusammennähen. Dazu legt ihr zunächst das 7er und das 5er Segment wie auf dem Foto zu sehen rechts auf rechts aufeinander. Die geraden Kanten sind deckungsgleich und sie liegen genau mittig aufeinander.

So werden sie jetzt fixiert. Allerdings nicht mit Stecknadeln. Stecknadeln durch zwei Lagen Papier und zwei Lagen Stoff mit Nahtzugaben zu stecken bewirkt in jedem Fall eine Verzerrung: es entstehen kleine „Buckel“ und man kann die Passpunkte nicht mehr genau aneinander bekommen.

Fürs FPP gibt es etwas viel geeigneteres und das sind Wonderclips. Ihr seht sie auf meinem Foto. Wenn ihr jetzt Samstagabend habt, alle Läden haben zu, und ihr habt keine Wonderclips und wollt das unbedigt noch fertig kriegen – dann könnt ihr auch Wäscheklammern ausprobieren. Aber die Wonderclips haben den großen Vorteil dass die untere Hälfte der Klammer sehr flach ist, und sich damit leicht bis zum Nähfüßchen anschieben lässt. Glaubt mir – die Anschaffung lohnt sich. Ich benutze die ständig: Für dicke Materialien bei Taschen, fürs Binding, für Reißverschluss einsetzen.

Also: ihr habt jetzt die beiden Teile mittig und deckungsgleich rechts auf rechts fixiert und näht jetzt genau auf der markierten Linie.

bernina-zenchic-qal-block-8

Auf die gleiche Weise näht ihr nun noch das 3er Segment an, und zum Schluss das lose kleine Dreieck Stoff A.

bernina-zenchic-qal-block-8

Um das Dreieck in Form zu bringen, schneidet ihr das kleine Dreieck an der Spitze in der Verlängerung der beiden Seitenkanten zu und kappt noch die obere Ecke. Jetzt könnt ihr das Papier abreisen.

bernina-zenchic-qal-block-8

Jaaa, ich weiß – das war ziemlich tricky! Sozusagen die schwierigste Hürde von allen Dreiecken. Aber man kann es schaffen.
Glückwunsch, Ihr dürft Euch jetzt FPP-Master nennen! (und für die restlichen Blöcke  sag ich schon mal: schlimmer wird’s nimmer). Von diesen Dreiecken brauchen wir insgesamt 5 Stück. Wer sich das nicht zutraut: eines davon genügt auch, um an der Verlosung des Triangle Quilt Along teilzunehmen.

Nachtrag

In den Kommentaren wurde von Portma geschrieben, dass der Block nicht wirklich exakt gearbeitet wurde. Damit hat sie natürlich recht (und wenn ihr wissen wollt warum, dann könnt ihr den Thread unten verfolgen. Es war der erste Versuch von Ly, meiner Praktikantin).

Aber für alle, die einen sehr perfektionistischen Anspruch haben, oder einfach gerne präzise Matchingpoints erreichen wollen, will ich  beschreiben, wie man die Matchingpoints besser hinbekommt:

Man steckt eine Stecknadel senkrecht durch den Matchingpoint. Und zwar wirklich senkrecht! Zunächst durch den Matchingpoint auf der oberen Lage mit Papier und dann durch den Matchingpoint, der sich auf der unteren Lage durch die Stoffe abzeichnet. Jetzt hat man alle Lagen genau deckungsgleich wie auf einem Schaschlikspieß aufgespießt (die Stecknadel immer schön senkrecht belassen). Das macht man mit allen Punkten, die passgenau übereinander treffen müssen, so. Man hat also eine Reihe von Schaschlikspießen. Jetzt nimmt man die Wonderclips und klammert diese Lagen zwischen den Schaschlikspießen zusammen; solange die Stecknadeln da drin sin, kann ja nichts verrutschen. Sobald die Wonderclips drin sind, kann man die Stecknadeln herausnehmen. Damit sollte in diesem Stadium gewährleistet sein, dass alle Matching-Punkte richtig und deckungsgleich angeordnet sind.

Bernina Triangle Quilt Along Block 8 Bernina Triangle Quilt Along Block 8
Jetzt muss man aber auch noch beim Nähen etwas beachten, und zwar: Die Stoffe haben ja eine eigene Materialstärke, d. h. wenn man genau auf der auf dem Papier gedruckten Nahtlinie näht und die Naht hinterher auseinander bügelt, dann sind die Dreiecksspitzen geringfügig abgeschnitten, weil sich die Stoffe ja nicht nanometer genau auseinanderklappen lassen, sondern um ein Faden breit in der Naht verschluckt werden. Deshalb näht man am besten um ein Haar breit innerhalb der Nahtzugabe, also die Nähmaschinennadel sticht immer genau rechts neben die gedruckte Nahtlinie ein. So wird nichts vom Stoff in der Naht “verschluckt” und die Spitzen passen exakt aufeinander.

Bernina Triangle Quilt Along Block 8 Bernina Triangle Quilt Along Block 8 Bernina Triangle Quilt Along Block 8 Bernina Triangle Quilt Along Block 8

So, jetzt braucht sich aber keine grämen, wenn es mal nicht so supergenau wird. Wir alle haben verschiedene Ansprüche und verschiedene Erfahrungslevel. Wichtig ist, dass es bei allem Spaß und kein Stress ist, gell!

Ich bin gespannt darauf, wie es Euch gelingt und Eure Blöcke in der Community oder auf Instagram zu sehen.
bernina-zenchic-qal-block-8

* Wie nehme ich an der Zwischenverlosung teil?

Macht ein Foto von den Blöcken 1 bis 8, so dass klar wird, dass ihr auf dem aktuellen Stand seid. Postet dann das Foto

  • entweder auf Instagram mit dem Hashtag #berninagiveaway
  • oder in der Community, wobei ihr als Titel bzw. Projektname “Zwischenverlosung” eingebt und als Mitmachaktion “Triangles Quilt-Along” (siehe Foto) auswählt.

triangles quilt along verlosung

Es ist wichtig, dass ihr entweder den Hashtag auf Instagram oder die Begriffe in der Community nutzt, denn nur so kann ich eine Gewinnerin ermitteln.

Ich werde die Gewinnerin dann zeitnah nach dem 05.01.2018 benachrichtigen.


Frühere Beiträge zum BERNINA Triangle Quilt-Along

Einführung und Materialien

Block 1

Block 2

Block 3

Block 4

Block 5

Block 6

Block 7

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: 1/4 Inch Nähfuß, 60° Lineal, Inchlineal, Nähgarn, Nähmaschine, Patchworkstoffe, Quiltstoffe, Rollschneider, Schneidematte
Verwendete Produkte:
BERNINA 770 QE
BERNINA 770 QE
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.