Kreative Artikel zum Thema Nähen

Wie näht man einen Reverskragen?

Nachdem der verdeckte Schlitz an dem Sakko erfolgreich genäht wurde, geht es nun mit dem Reverskragen weiter.
So wird Stück für Stück eine Jacke aus den einzelnen Puzzleteilen.

Beim Revers gibt es ein paar Dinge zu beachten. Diese möchte ich Euch gerne in meinem Beitrag erklären.

 

Wie näht man einen Reverskragen?

Benötigt werden folgende Schnittteile:

  • Vorderteile und Rückteile, bereits an der rückwärtigen Mittte und an den Schulternähten zusammengenäht
  • Oberkragen
  • Unterkragen
  • Kragensteg 2 x
  • Vorderteil Besatz und Rückteil Besatz, bereits an den Schultern zusammengenäht

Wichtig: Alle Markierungen übernehmen, Rückwärtige Mitte markieren. Alle Schnitteile mit den passenden Einlagen bebügeln.

Und so geht es:

  1. Zuerst die Kragenstege jeweils rechts auf rechts an den Ober- und Unterkragen nähen. Die Nahtzugabe zurückschneiden, an den Rundungen einschneiden und auseinanderbügeln.
  2. Jeweils beidseitig entlang der Naht von rechts absteppen.
  3. Den Unterkragen an den Vorderteilen von der Markierung bis zu der Ecke feststecken, nähen und die Nahtenden jeweils sichern.
    Den Oberkragen auf die gleiche Weise an die vorderen Besätze nähen.
  4. Die Nahtzugabe von den Vorderteilen und Besätzen an den Ecken bis dicht in die Ecken einschneiden, dann jeweils den Rest des Kragens auf die Rückteile stecken. Von Ecke bis Ecke nähen. Danach die Nahtzugaben zurückschneiden, an den Rundungen einschneiden und auseinanderbügeln.
  5. Den Oberkragen auf den Unterkragen stecken und die Mehrweite von dem Oberkragen auf der Strecke von außen nach innen verteilen.
  6. Den Kragen nähen und dabei die Nahtzugaben von den Vorderteilen und Besätzen NICHT mitfassen. Die Nahtzugaben zurückschneiden.
  7. Die Nahtzugabe nach oben legen und jeweils die Vorderteile auf die Besätze nähen. Dann die Nahtzugaben zurückschneiden und an den Ecken schräg schneiden. Anschließend an den Kragenmarkierungen an den Vorderteilen bis in die Ecke einschneiden.
  8. Den Kragen und die Besätze wenden und von rechts bügeln. An der Markierung “Umbruchlinie” den fertigen Reverskragen wölben ( glatt bügeln und im heißen Zustand von Hand in Form bringen – keinen Knick bügeln!)

 

Der Reverskragen ist fertig und die Jacke ein Stück näher an der Vollendung. Schon bald kann ich die erste Anprobe mit dem Clown machen. Ich hoffe, die Jacke gefällt ihm.

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Bügeleinlage, Nähgarn, Stecknadeln, Wollstoff
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team