Kreative Artikel zum Thema Quilten

BERNINA Medaillon-Quilt-Along – Andreas Zentrum

Heute darf ich euch endlich auch meinen Zentrumsblock für den BERNINA Medaillon-Quilt zeigen! Es ist der Radiant Star, auch Feathered Star genannt.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (26)

Wir hatten euch ja schon im ersten Blogbeitrag angekündigt, dass unsere Zentrumsblöcke unterschiedlich sein werden. Während Dorthe euch gestern in schönen Paper-Pieced-Zentrumsblock gezeigt hat – hier der Link zum Artikel –, werdet ihr bei mir heute einen Block mit Zuschnittvorlage zum Patchen vorgestellt bekommen. Es ist ein recht aufwendiger Block mit vielen kleinen Teilen, aber wenn ihr ihn mal gemacht habt und die verschiedenen Zuschnitt- und Nähtipps befolgt habt, werdet ihr bestimmt gerne wieder auf das Muster zurückgreifen. Er eignet sich auch ganz toll für einen Weihnachtsquilt, wenn man ihn in entsprechenden Farben arbeitet. Die Größe ist wie bei Dorthes Block 16,5 x 16,5 Inch inclusive Nahtzugabe.

Und schon sind wir beim Thema Farben! Bevor ich euch erkläre, wie ihr die Teile zuschneidet, möchte ich noch kurz etwas zu den Stoffen und meiner Farbauswahl sagen. Vergangenen Freitag hatte ich euch über den Materialbedarf für unser Projekt berichtet: Link zum Artikel. Ich kann mir vorstellen, dass bei dem einen oder anderen angesichts der großen Menge an Stoffbedarf die Stirn in Falten lag! Vielleicht beruhigt euch, wie ich an das Projekt rangehe und veranlasst euch, die Materialangaben etwas entspannter zu sehen.

IMG_5202

Ich habe nicht nur – wie am Freitag gezeigt – eine Box mit diversen türkisfarbenen Stoffen, sondern auch eine mit einer Bandbreite von gelb bis lila. Darin sind Stoffe enthalten, die an die 10 Jahre alt sind und solche, deren kleinste Reste ich nicht wegschmeißen wollte. Manchmal tausche ich auch mit Patchwork-Freunden Stoffe aus. So kommt dann ein Sammelsurium zusammen, das nur darauf wartet, für ein neues Projekt verwendet zu werden. Auf dem Bild seht ihr zusätzlich noch einige zusammengelegte Fat Quarter, die ich mir gegönnt habe. Nicht alle davon sind dann im Medaillon-Quilt gelandet, aber nach einem Projekt ist ja bekanntlich vor einem Projekt!

Vielleicht überlegt ihr euch also, eure Stoffreste mal zu durchforsten und bestimmte Farben zu sortieren, die ihr hier verwenden könntet. So baut ihr eure Sammlung ab und müsst nicht ganz so viele Stoffe zukaufen.

Schaut euch doch auch noch mal die Pinnwand an, die Dorthe und ich auf Pinterest angelegt haben. Dort könnt ihr euch ein wenig inspirieren lassen und werdet erkennen, dass die wenigsten Medaillon-Quilts nur aus 4 bis 5 Stoffen bestehen. Die meisten sind ein Zusammenwürfeln von ganz vielen verschiedenen Stofffarben und -mustern. Das ist bei diesem Medaillon-Quilt auch mein Ansatz!

Dorthe und Andreas Pinnwand bei Pinterest – Quilt Medaillon

So, jetzt geht es aber um meinen Zentrumsblock – den Radiant Star. Ich werde euch zeigen, wie manche Teile relativ easy zuzuschneiden sind. Auch beim Nähen später gibt es den einen oder anderen Tipp, der euch das Leben leichter machen wird!

Download Schnitt

Zunächst aber müsst ihr euch das PDF ausdrucken, das ich euch vorbereitet habe:

BERNINA Medaillon-Quilt – Radiant Star 

Nach dem Ausdruck kontrolliert bitte anhand des Schnitteils A, ob der Ausdruck die richtige Größe hat: Das Schnittteil A muss incl. Nahtzugabe eine Kantenlänge von 5 1/8 Inch haben! Sollte das nicht stimmen, dann kann ich euch folgende Lösung anbieten, die Matthias Fluri einer Kommentatorin geschrieben hat:

“Es ist wichtig, dass Sie beim Drucken keine Anpassung an die Seitengrösse vornehmen, sondern das Dokument in Originalgrösse drucken.

Die Anpassung an die Seitengrösse wird von vielen Druckern als Standard im Druckdialog eingestellt, damit es nicht zu einem Beschnitt des Druckbildes am äusseren Formatrand kommt. Das Druckresultat ist dann einige Prozente kleiner als das Original. Beim Druck eines Schnittmusters wäre das natürlich fatal.

Am besten gehen Sie wie folgt vor:

– Laden Sie den Schnitt als PDF auf Ihren Rechner herunter, z.B. mit Rechtsklick und “speichern unter”.
– Öffnen Sie das PDF dann in Acrobat und öffnen Sie mit CTRL (bzw. STRG bzw. Apfel) + P den Druckdialog
– Wählen Sie vor dem Druck unbedingt die Option “tatsächliche Grösse”

Damit sollte es dann klappen.”

Zuschnitt

Ganz wichtig: Bevor ihr zuschneidet, solltet ihr diese nun folgende Anleitung zunächst einmal in Ruhe durchlesen!  Schaut euch vor dem Zuschneiden die Schnittteile auf dem Ausdruck noch einmal genau an. Auf dem Deckblatt seht ihr die einzelnen Schnittteile, wie sie im späteren Block angeordnet sein werden. Vielleicht wundert ihr euch, dass einige Buchstaben nicht als Schnittteile vorhanden sind. Das liegt daran, dass sie mit vorhandenen identisch sind: E und G, J und H, D und K… Wenn ihr Lust habt, könnt ihr das Deckblatt ausmalen und schauen, ob euch euer Plan der Farbverteilung gefällt! Bitte schneidet die Schnitteile sorgsam inklusive der angezeichneten Nahtzugabe aus.

Jetzt geht es an das Zuschneiden der einzelnen Teile:

  • Teil A: 4 x Hintergrundstoff
  • Teil B: 4 x Hintergrundstoff
  • Teil C: 8 x bunter Stoff
  • Teil D (K): 8 x bunter Stoff
  • Teil E (G): 16 x Hintergrundstoff (man muss nur jeweils die zwei Half-Square-Triangle (HST) für die Teile vor dem Teil F extra zuschneiden, die restlichen werden anders zugeschnitten!)
  • Teil F: 8 x bunter Stoff
  • Teil J (H): 8 x bunter Stoff
  • Teil I: 1 x bunter Stoff

Außerdem müsst ihr je einen Streifen Hintergrundstoff und bunten Stoff 1 1/2″ Inch über die gesamte Stoffbreite (oder je zwei Streifen je Fat Quarter) zuschneiden. (Je nach Zuschnitt der Dreiecke und der Stoffbreite muss man eventuell noch weitere Streifen zuschneiden)

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (2)

Diese beiden Streifen näht ihr bitte oben und unten mit je 1/4″ Inch Nahtzugabe ab. Anschließend werden, wie im Bild oben gezeigt, mit dem Lineal Dreiecke abwechselnd von oben und dann von unten ausgeschnitten. Ich lege dazu den Streifen auf meine Matte an einer Längstlinie aus. Dann lege ich mein Lineal so an, dass die Markierungen von 1 3/4″ Inch je an der Kante des Streifens anliegt. Wenn ihr anschließend die Dreiecke aufklappt, habt ihr HST bestehend aus Hintergrundstoff und buntem Stoff! Das Maß pro entstandenem Quadrat muss 1 3/8″ Inch betragen (gegebenenfalls trimmen!). Von diesen HST braucht ihr 48 Stück.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (3)

Für das Schnittteil F könnt ihr einen Streifen 1 3/8″ x 18″ Inch zuschneiden und entweder euer Schnittteil auflegen und zuschneiden oder eurer Lineal verwenden und im 45° Winkel zuschneiden (wie oben im Bild gezeigt).

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (5)

So ungefähr sollten jetzt eure zugeschnittenen Teile aussehen. Ich lege sie mir gerne immer auf die Papierschablonen, dann weiß ich, wo sie hingehören.

Nähen

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (6)

Im ersten Schritt werden die Schnittteile F und E miteinander verbunden. Wie oben im Bild gezeigt, werden dabei je 4 Teile rechts und 4 Teile links zusammengefügt.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (7)

Für jede Spitze des Radiant Star werden 6 HST benötigt. Bei dreien davon liegt der bunte Stoff links, bei den anderen drei rechts. Legt euch vor dem Nähen alle so hin, wie ihr sie später zusammen nähen müsst, dann kommt ihr nicht durcheinander!

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (8)

Der jetzt folgende Schritt sieht komplizierter aus, als er tatsächlich ist! Schaut euch das Bild oben in Ruhe an und dann sortiert eure einzelnen Schnittteile ebenso. Es ergibt sich ein Stapel von je 4 Schichten für den rechten Blockteil und 4 Schichten von Schnittteilen für den linken Blockteil. Auf dem Bild ist mir bei dem rechten Stapel ein Fehler unterlaufen, seht ihr es? – die äußeren Teile F+E liegen je an der falschen Seite. Die Dreiecke des Hintergrundstoffes müssen zum großen Hintergrundquadrat zeigen!

Blockteil mit dem dreieckigen Hintergrundstoff

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (10)

Beginnen werden wir mit dem linken Blockteil. Dazu müsst ihr ja an die 8 Reihen mit HST die Schnittteile E annähen. Dabei gilt wieder: Legt euch die Reihen so hin, wie im vorletzten Bild, dann näht ihr die Teile bestimmt richtig zusammen.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (12)

Jetzt legt ihr die soeben zusammen genähten Stücke wieder so zurück, wie sie in den Block gehören.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (13)

Im folgenden Schritt werden die Zackenreihen an das Dreieck des Hintergrundstoffs angefügt. Dabei an eine Zackenreihe zuerst das Quadrat D (K) annähen. ACHTUNG: Die Naht zwischen Zackenreihe und Dreieck nicht komplett schließen, sondern ca. 3 cm am Ende offen lassen! Die Erklärung dazu folgt später.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (14)

An das linke Teil C ein Teil J (H) wie im Bild gezeigt annähen.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (15)

Wenn ihr die Teile wieder auslegt, sollte das so wie im obigen Bild aussehen!

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (16)

Zuerst wird das rechte Teil J an den Block angefügt…..

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (17)

… anschließend das linke Teil J + Teil C. All diese Schritte werden für alle 4 dieser Blockteile wiederholt.

Blockteil mit dem rechteckigen Hintergrundstoff

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (18)

So sehen die Teile aus, die für diesen Blockteil zusammen gefügt werden müssen. Auf diesem Bild stimmt nun wie die Eckteile F+E anzunähen sind…..

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (19)

Auch hier wieder: zuerst an eine Reihe das kleine Quadrat D (K) nähen und dann wie im Bild oben gezeigt die Reihen an das Quadrat annähen.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (9)

Das mittlere Blockteil wird laut dem obigen Bild gearbeitet. Dazu das Mittelteil I mit je 4 Teilen J an 4 gegenüberliegenden Seiten zusammenfügen.

Blockteile zusammenfügen

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (20)

Es werden drei Blockreihen gearbeitet, die obere und die untere sind beide auf die gleiche Weise zusammenzufügen. Könnt ihr erkennen, warum man zu Beginn die Nähte an den Hintergrund-Dreiecken nicht komplett zunähen sollte?….

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (21)

Ihr näht also erst die linke und rechte Blockseite an den Geraden zusammen. Anschließend näht ihr die schrägen Nähte zusammen.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (22)

Das mittlere Blockteil wird einfach an den Teilungsnähten der drei Blockeinzelteile zusammengefügt.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (23)

Im letzten Schritt werden die drei Blockreihen zusammengenäht. Erst die geraden Teilungsnähte zusammenfügen und anschließend die Schrägen an den Dreiecken schließen.

FERTIG! Schulterklopfer an euch, wenn ihr diesen Block geschafft habt!

Wie geht es weiter?

Die erste Border um den Zentrumsblock wird Dorthe Sonntag, den 12. Februar 2017 posten!

Ihr habt jetzt nahezu einen Monat Zeit, diesen Zentrumsblock oder den von Dorthe (oder beide) zu nähen. Lasst euch Zeit! Dies ist kein Zeitwettbewerb, sondern soll euch Spaß machen. Vielleicht fangt ihr an und stellt fest, dass ihr an irgendeinem Schritt nicht weiter kommt. Dann schreibt eure Fragen, Probleme, Erfahrungen oder Bemerkungen in den Community Bereich des Medaillon Quilts. Dort und hier in der Kommentarfunktion werden wir euch helfen. Und bestimmt seid ihr nicht allein mit euren Fragen. Die interessieren die anderen Teilnehmer bestimmt auch. Also, zeigt eure Zwischenschritte per Bild und erzählt uns und allen anderen, warum ihr die Farben, die Stoffe und einen der beiden Blöcke ausgesucht habt.

Wenn ihr bei Flickr angemeldet seit, könnt ihr dort eure Blöcke auf unserer Gruppenseite posten:

Flickr / BERNINA Medaillon-Quilt-Gruppe

Solltet ihr auf Instagram unterwegs sein, dann wäre es schön, wenn Ihr folgenden Hashtag verwenden würdet:

#BERNINAmedaillonQAL

Wir freuen uns auf eure Beträge!

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: 1/4 Inch Nähfuß, Baumwollstoff, Nähgarn, Patchwork-Lineal Inch, Patchworkstoff, Rollschneider, Schablonen, Schneidematte, Stoffreste
Verwendete Produkte:
BERNINA 330
BERNINA 330
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

50 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • jsfinearts

    Hallo, ich fand das projekt ja auch sehr interessant, allerdings finde ich es sehr umständlich, dass alle maße in inch angegeben sind und das kontrollquadrat in cm. meine lineale sind in cm und ich beabsichtige nicht, mir ein inch-lineal zuzulegen noch habe ich lust dazu, alles in cm umzurechnen. dass es vorne und hinten nicht klappt, zeigen mir die vorigen kommentare. schade. ich werde wohl nicht mitmachen.

    vg

  • Diane_4

    Hallo, es wäre schön, wenn nicht nur angegeben wäre wieviele Teile (A etc.) man braucht, sondern auch wieviel Stoff ich brauche von der jeweiligen Farbe. soll jetzt für meine Mama Sofakissen nähen und am liebsten 10 Stück mit dem Stern, nachdem sie meinen Probestern gesehen hat. Jetzt stehe ich vor dem Problem wieviel Stoff brauche ich, damit ich nicht Meter zu viel habe und nicht nachkaufen muss….

    Fand es auch seltsam, dass ich, obwohl ich mich genau an 1/4″ Nahtzugabe und exaktem Ausschneiden gehalten habe nur auf 16 1/4″ komme ( und das 2 Mal! habe den dann nochmal gemacht damit die Ecken nicht weg sind, aber mit gleichem Resultat…)

    • Andrea Kollath

      Hallo Diane,
      ich hoffe, du verstehst, das wir nur das ganze Projekt im Auge haben und nicht auf individuelle Wünsche eingehen können. Wir investieren viel Zeit und Mühe (in unserer Freizeit) in diesen Medaillon Quilt mit dem Ziel, viele verschiedene Techniken zu zeigen. Das der ein oder andere Elemente – wie du mit dem Zentrum – verwendet, um daraus andere Projekte zu generiere, ist eine schöne Idee! Ich hoffe, deine Mutter wird sich über die vielen Kissen freuen 🙂
      Sofern du dich beim Ausdrucken der Schnittteile an die Anleitung für den exakten Ausdruck gehalten hast (hier geht es zur Anleitung: https://blog.bernina.com/de/2017/01/hinweise-zum-ausdrucken-der-schnittmuster/ ), dürfte von dieser Seite eigentlich nichts schief gelaufen sein. Hast du deine Nahtzugaben mal überprüft, ob du genau den 1/4″ Inch abgenäht hast? Bei den vielen kleinen Teilen, die zu nähen sind, kann es schon in der Summe passieren, das hier und da ein mm zu viel vernäht ist…
      Liebe Grüße,
      Andrea

      • Diane_4

        hm, also hab den Schnitt runter geladen, das PDF ausgedruckt und das Kontrollquadrat gecheckt… passte. Hab nach dem Zuschneiden auch nochmal die Schablonen drauf gelegt, ob es passt… war genau geschnitten… Hab auf meiner Bernina B560 die 1/4″ Markierung und darauf geachtet genau zu nähen (daher hab ich auch viel länger gebraucht als sonst) weil ich einen Stern mit richtigen Ecken haben wollte.. legt ihr das irgendwie anders an beim Nähen? konnte die Markierung auf der Platte gerade noch so sehen.

        Und ja, verstehe dass ihr nur das ganze Projekt im Auge habt 🙂 und während mir der Kreuzborder sehr gefallen hat und ich den für den Quilt übernommen habe, gefallen mir die Kreise optisch dazu gar nicht, ich mach mir noch was mit Ecken drum rum (dabei wollte ich eigentlich bis zum Schluss mitmachen.) Weil mein erster Stern nicht passte (16 1/4″) hab ich aus dem eine Kissenhülle gemacht und den Stern dann nochmal für den Quilt… Dann setz ich mich mal und rechne (wo ich das mit Stoff immer so schlecht kann…)

  • Claudia Lekic

    Hallo zusammen, bin gerade dabei den Stern zusammen zusetzten. Leider muss ich feststellen das ich irgendwo bei der Raute mit dem Dreieck einen Fehler gemacht habe. Beim zusammen nähen habe ich dann 4 Ecken und nicht drei. Kann mir jemand einen Tipp geben? Vielen lieben Dank

    • Andrea Kollath

      Hallo Claudia,
      kannst du ein Bild von deinem Block hier mal posten, dann kann ich das vielleicht beurteilen und dir helfen!
      Liebe Grüße,
      Andrea

  • zarah

    Der Stern von Andrea ist wunderschön nur wird es etwas schwierig wenn zuviel Stoff übereinander liegt. Bügelt ihr die nahtzugabe auseinander oder zu einer Seite? Lg zarah

    • Andrea Kollath

      Hallo Zara,
      sorry, das ich jetzt erst antworte! Ich bügle die Nahtzugaben immer auseinander. Trotzdem kommen hier bei diesen vielen kleinen Teilen etliche NZG sehr dicht aufeinander. Da hilft dann nur viel bügeln 😉
      Liebe Grüße,
      Andrea

  • missi2011

    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe mal eine Frage. Gibt es die Schritt für Schritt Anleitung auch als PDF. Mein Laptop steht eigentlich fix im Keller, da meist auch die Jungs dran sitzen. Sonst suche ich ihn im ganzen Haus. Nun habe ich zwar den Schnitt von dem Mittelblock, aber keine Anleitung im Speicher an der Nähmaschine. Ich würde mir gerne diese Schritt für Schritt Anleitung ausdrucken, damit auch was drauf notieren kann.
    Leider habe ich bis jetzt nix gefunden, den Blogbeitrag wenn ich drucken lasse, habe ich nur Werbung und alle Kommentare und viel zu viel Papierverschwendung.
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Matthias Fluri

      Hallo missi2011

      Ich erlaube mir, hier anstelle der beiden Medaillonquilt-Autorinnen zu antworten:

      Nein, wir stellen die Schritt-für-Schritt-Anleitungen im Blog nicht zusätzlich als PDF-Download zur Verfügung. Die Beiträge werden direkt im Content-Management-System des Blogs erstellt. Das hat viele Vorteile: Unter anderem werden die Artikel unabhängig von der Bildschirmgrösse stets optimal dargestellt (das Design ist “responsive”), zudem lassen sich die Artikel jederzeit aktualisieren, während man bei einem PDF immer auf die Ursprungsdatei zurückgreifen müsste, und natürlich werden die Inhalte der Blog-Artikel über Google und andere Suchmaschinen schnell gefunden.

      Sie können die Blogartikel über den Druckdialog Ihres Browsers (CTRL + P bzw. STRG + P bzw. Apfel + P) aber jederzeit ausdrucken. Die Papierverschwendung hält sich in Grenzen. Die Kommentare und die Inhalte der rechten Seitenleiste werden nicht mitgedruckt. Werbebanner enthält unser Blog keine.

      Ausserdem können Sie die Blogbeiträge als PDFs abspeichern. Dazu nutzen Sie am besten wiederum den Druckdialog. In Chrome können Sie unter “Ziel” den Drucker wählen. Wenn Sie einen PDF-Druck-Treiber installiert haben, z.B. den kostenlosen Cute PDF Writer, können Sie diesen hier anklicken und danach PDFs “drucken”. In Internet Explorer erfolgt die Auswahl im Druckdialog über den Reiter “Allgemein”.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

      • missi2011

        Vielen lieben Dank für die ausführliche Informationen. Ich werde das gleich probieren, den Beitrag als PDF zu erstellen.

      • missi2011

        Jetzt hat es ohne Kommentare etc. geklappt. Vielen lieben Dank.

    • bibalg

      Der sieht ja toll aus?Ich finde es immer wieder faszinierend, wie solche Blöcke durch die unterschiedlichen Stoffe wirken?

      • Adelheid Risi

        Danke für das Kompliment. Wie sieht Deiner aus?

  • Adelheid Risi

    Liebe Andrea
    Das war mein erster Block mit solch kleinen Dreiecken.
    Bei mir stapeln sich japanische Stoffe, die ich gerne mal anschneiden wollte – und natürlich habe ich auch Stoffe genommen, die sich so lustig in alle Richtungen verziehen. Einer war zweilagig (habe ich aber erst bemerkt, beim zusammennähen). Es war also nicht ganz so einfach. 🙂 Aber ich hab’s geschafft. Die Farbe der Zacken ist nicht so stimmig – und mein Teil ist nur 16 1/4 inch. uiiiii.
    Ich freue mich schon darauf, wies weitergeht.
    Liebe Grüsse

    PS. Wie kommt das Foto hier rein?

    • Andrea Kollath

      Liebe Adelheid,
      ich kann mir bildlich vorstellen, wie du mit den Stoffen zu kämpfen hattest, aber das Resultat ist wahnsinnig schön geworden. Ich finde die Zacken durchaus stimmig. Sie geben dem Stern so ein bisschen was von einem Eisstern. Das der Block um 1/4 Inch zu klein ist, ist nicht schlimm. Du musst dann beim Annähen der ersten Border darauf achten, das du die Zacken des Sterns nicht wegnähst. Mach dir dann einfach mit einem Markierstift eine Linie auf die Rückseite des Blocks, anhand der du dann exakt entlang nähst und so die geringere Nahtzugabe einhalten kannst (natürlich nur am Block und nicht an der Border!).
      Liebe Grüße,
      Andrea
      Ps. Ich weiß nicht, wie du das Bild hier gepostet hast! Es wäre aber klasse, du würdest es im Community Bereich noch mal hochladen und etwas dazu schrieben! https://blog.bernina.com/de/user-gallery/campaign/medaillon-quilt-along/

      • Adelheid Risi

        Wie komme ich dahin. Habe leider keine Ahnung, wie und wo man solche Einträge postet.

      • Andrea Kollath

        Guten Morgen Adelheid,
        Geh mal auf den Link, der in meiner obigen Antwort rot geschrieben ist. Dort musst du dich zunächst anmelden und dann kannst du dort auch dein Bild zeigen und über deine Stoffauswahl schrieben!
        Liebe Grüße,
        Andrea

  • Andrea Romeike

    Liebe Andrea,
    der Block ist ja eine ordentliche Herausforderung, ich werde mich ihr stellen. Gerade habe ich mir die Vorlage ausgedruckt, heute Abend kann es losgehen.
    Vielen Dank für die Mühe die ihr euch mit diesem QAL macht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Andrea Kollath

      Liebe Andrea,
      freu mich sehr, das du mitmachst! Herzlichen Dank auch für deine lieben Worte – Dorthe und ich machen das echt gerne, zumal wir ja dann auch so schöne Ergenbisse zu sehen bekommen 🙂
      Liebe Grüße,
      Andrea

  • Traude Prün

    Zu gerne würde ich mal einen Feathered Star nähen. Ungeschickterweise ist die Anleitung nicht metrisch. Ach … Vielleicht hilft es ja doch.

    • Andrea Kollath

      Liebe Traude,
      es ist wirklich nicht so komoliziert, mit Inch zu arbeiten, wenn man es mal gemacht hat! Ich hoffe, du wirst dich trauen und wir sehen ein schönes Ergebnis bvon dir 🙂
      Liebe Grüße,
      Andrea

  • Marianne Perrinjaquet

    Liebe Andrea
    Darf man Block A bei Deinem Vorschlag auch noch halbieren, also 2 Dreiecke
    Nähen? Vielen Dank für den Mystery.
    Gruss Marianne

      • Marianne Perrinaquet

        Ob ich das mache ist noch nicht sicher, es wäre bloss eine Variante.
        Danke und lieben Gruss
        Marianne

  • misshappy

    Ach ist der Stern toll und noch so eine gut beschriebene und bebilderte Anleitung dazu! Ich liebe ja Sterne, aber mit den vielen Teile bin ich mir nicht sicher ob ich mich dran trauen sollte.
    Werde mir erstmal Gedanken über die Stoffe machen und warten bis ich wieder nähen kann, da mein rechtes Handgelenk entzündet ist.
    Es reizt mich wirklich schon sehr an Eurem Projekt mit zu machen.
    LG, Ramona

    • Andrea Kollath

      Liebe Ramona,
      erst mal alles gute für dein Handgelenk! Wenn es wieder ok ist, dann probiere den Radiant Star doch einfach mal in aller Ruhe aus – du wirst sehen, das du mit der Besschreibung und den Bildern gut durchkommen wirst!
      Freu mich auf dein Ergebnis 🙂
      Liebe Grüße,
      Andrea

  • Sabine Meier

    Kann ich den denn auch mit der Hand (engl. Papiertechnik) nähen?

    • Andrea Kollath

      Hallo liebe Sabine,
      in meinem vorherigen Post zum Material hat eine andere Teilnehmerin (Lu.Si.) die Frage auch gestellt und ich habe geantwortet: “Ich bin mir nicht sicher, ob sich das bei der Menge an Blöcken berwerkstelligen lässt. Das heißt aber nicht, das es mit dieser Technik
      nicht machbar sein sollte. Wenn du in dieser Technik versiert genug bist
      und am Ball bleist, dann probiere es aus!”
      Ich hoffe, du machst dann mit??
      Liebe Grüße,
      Andrea

  • ibag55

    Super, ich werde es wagen. Habe noch keinen Weihnachtsquilt, aber jede Menge Stoffe dafür.
    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!
    Bin gespannt, wie es weitergeht!
    Liebe Grüße
    Gabi

  • Claudia Buccoli

    Ok, ich gestehe, ich tue mich im Moment ein wenig schwer mit den fehlenden Maßen an den Schablonen, da ich z.B. meine HSTs anders konstruiere. Aber da gibt es ja ein Maß, das klappt schon mal.

    Logischerweise müsste das Teil D/K auch eine Kantenlänge von 1 3/8″ haben, haut aber nicht hin. Es ist etwa 1/16″ weniger. Und für die Raute suche ich noch, bzw. konstruiere ich noch.

    Ich glaube ich nähe wohl tatsächlich einen Probeblock.

    • Andrea Kollath

      Hallo Claudia,
      das Teil E ist ein Dreieck für die HST´s. Das ist das orginal Schnittteil, mit dem nmüsste es eigentlich (wenn dein Ausdruck größenmäßig stimmt) funktionieren! Und mit der Raute Teil F ist das orginal Schnittteil ja auch auf dem Ausdruck. Da ich meinen Block mit den Schnittteilen gemacht habe (abgesehen von den HST`s) müsste das eigentlich alles passen! Lass mich wissen, wenn dein Probeblock irgendwie nicht funktioniert!
      Liebe Grüße,
      Andrea

      • Claudia Buccoli

        Ich weiß noch nicht, wo der Maßfehler her kommt, aber ich werde das schon noch ergründen.
        Aber heute nicht mehr, jetzt ist erst mal Training dran.

      • Andrea Kollath

        Guten Morgen Claudia,
        ich habe schon über FB gesehen, das du was vorbereitet hast und heute loslegen willst. Heute Morgen hat MAtthias Fluri einer anderen Teilnehmerin auf ihre Frage zu dem nicht stimmenden Ausdruck folgendes Geschrieben:
        “Die Anpassung an die Seitengrösse wird von vielen Druckern als
        Standard im Druckdialog eingestellt, damit es nicht zu einem Beschnitt
        des Druckbildes am äusseren Formatrand kommt. Das Druckresultat ist dann
        einige Prozente kleiner als das Original. Beim Druck eines
        Schnittmusters wäre das natürlich fatal.

        Am besten gehen Sie wie folgt vor:

        – Laden Sie den Schnitt als PDF auf Ihren Rechner herunter, z.B. mit Rechtsklick und “speichern unter”.
        – Öffnen Sie das PDF dann in Acrobat und öffnen Sie mit CTRL (bzw. STRG bzw. Apfel) + P den Druckdialog
        – Wählen Sie vor dem Druck unbedingt die Option “tatsächliche Grösse”

        Wenn du also noch nicht losgelegt hast, dann probiere doch erst mal, den Ausdruck anzupassen!
        Liebe Grüße und frohes Schaffen,
        Andrea

      • Claudia Buccoli

        Hallo Andrea,

        das hatte ich gemacht …. aber erst im zweiten Anlauf. Und dann habe ich wohl die Ausdrucke gemischt. Quadrat A mit den Referenzmaßen ist auf einem anderen Blatt als Quadrat D das etwas zu klein war.

        Dann kann ich später loslegen. Ers steht mal Kind am Flughafen abholen an.

        Gruß, Claudia

  • Katrin

    Oh… ein Feathered Star 🙂 Seit ich mich mit Patchwork und Quilten befasse, träume ich davon, diesen Stern zu nähen… Getraut habe ich mich bis jetzt noch nicht.. Mit Andreas Anleitung werde ich es wagen!!! Jawoll!!!
    Vielen Dank für die umfangreiche Anleitung, liebe Andrea 🙂

    • Andrea Kollath

      Hallo liebe Katrin,
      siehst du! es gibt keine Zufälle – ich habe intuitiv gewußt, das du mal einen Faethered Star machen möchtest ;-). Mach ihn und lassdireinf ach schön Zeit damit, dann klappt das auf jeden Fall! Und danke für deinen lieben Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Andrea

  • petzi

    Liebe Andrea,
    oje, ich liebe nicht nur Flying Geese, sondern auch Feathered Stars. Ich muss jetzt auch beide Quilts nähen ?.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Petra

    • Andrea Kollath

      Liebe Petzi,
      bis auf den Zentrumsblock sind die Borders dann bei Dorthe und mir gleich 😉 Nähe beide und dann musst du dich wohl oder übel entscheiden, weilcher dein Zentrum werden wird… Vielleicht nähst du doch zwei Quilts – LOL!!!
      Liebe Grüße,
      Andrea

  • ERIBO

    Liebe Andrea,
    das ist ja eine sehr detailreiche , aber super vorbereitete Arbeit.
    Da schau`n wir mal wie es umgesetzt wird.
    Freu` mich drauf- vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Erika

  • Heidemarie Schüpany

    uijuijui …..das schaut schwer aus ………aber ich probiers !!!! Deine Erklärung ist ja wirklich super …..danke für die Mühe , die du dir gemacht hast !!!!!! Herzliche Grüße aus Wien

    • Andrea Kollath

      Liebe Heidemarie,
      der Block ist nicht einfach, aber machbar! Lies dir die Anleitung wirklich erst mal entspannt durch und dann wird das schon! Die Mühe habe ich mir sehr gerne gemacht, vor allem, wenn ich dann so liebe Kommentare bekomme 😉
      Liebe Grüße,
      Andrea

  • Jutta Hellbach

    Das ist eine echte Herausforderung, liebe Andrea. Nun warte ich auf die Stoffe und das Inchlineal von dir und dann gehts los. Danke für die sehr detaillierte Erklärung, wird schon gut gehen ;-).
    Liebe Grüße und eine gute Woche,
    Jutta

    • Andrea Kollath

      Liebe Jutte,
      freu mich so, das du bei uns mitmachen wirst! Die Stoffe sind schon im DHL Himmel und müssten eigentlich schon heute bei dir eintrudeln 😉 Bin so gespannt auf deine Version!
      Liebe Grüße,
      Andrea