Kreative Artikel zum Thema Nähen

Stiftebox aus Jeans nähen – ein Nähprojekt für Kinder

Seid Ihr auf der Suche nach einem einfachen Upcycling-Nähprojekt, das mit Kindern genäht werden kann, zuhause oder vielleicht sogar im Schulunterricht? Dann haben wir die passende Nähanleitung für Euch: Die Stiftebox aus Jeans ist ein tolles Nähprojekt für Kinder.

Die Stiftebox ist schnell genäht, bereitet Freude und setzt keinen teuren Materialeinkauf voraus. Alles, was Ihr braucht, ist eine alte Jeanshose.

Kinder können anhand der Anleitung ihre ersten eigenen Nähte nähen und verschiedene Funktionen an der Nähmaschine ausprobieren. Dabei fertigen sie einen praktischen Gegenstand an, den sie im Alltag nutzen können. Sie verarbeiten Jeansstoff und erfahren, dass man ausgetragene oder ungeliebte Kleider nicht einfach wegwerfen muss, sondern zu tollen Dingen umarbeiten kann.  

Genäht haben wir die Stiftebox mit der neuen BERNINA 455 College Edition. Dieses Modell wurde speziell für den Einsatz in Schulzimmern bzw. Werkräumen konzipiert. Es ist vorerst nur in der Schweiz erhältlich.

Um um zu überprüfen, ob unsere Anleitung wirklich “kindersicher” ist, haben wir zwei Experten beigezogen:

Resultat der Überprüfung: Gelingt garantiert! Hier findet Ihr die Video-Tutorials zur B 455 College Edition – zum Einfädeln:

Zum Spulen und zum Einsetzen der Spule:

Und zum Nähen der Stiftebox:

Mehr Informationen zur B 455 College Edition findet Ihr hier:

Die BERNINA 455 College Edition

Die Nähmaschine bietet einige Extras, die sie für das Nähen mit Kindern besonders geeignet machen. So ist sie mit einem gesicherten Lehrer-Modus ausgestattet, über den sich u.a. die maximale Nähgeschwindigkeit einstellen lässt. Zudem wird die B 455 College Edition mit einem besonders robusten Fusspedal ausgeliefert. Ja, wir wissen, was die Schüler mit dem Fusspedal so alles treiben :-).

Natürlich kann die Jeans-Stiftebox auch mit jeder anderen BERNINA genäht werden. Einzige Voraussetzung ist ein starker Motor. Bei BERNINA sprechen wir in diesem Zusammenhang von der “Durchstichskraft”. Schliesslich nähen wir Jeans. 

Stiftebox aus Jeans nähen – Anleitung

Material für die Stiftebox:

  • Milchkarton mit Grundfläche 7 cm x 7 cm, 10 cm hoch abschneiden
  • Jeansreste von einer alten Jeanshose, mindestens 30 cm x 30 cm
  • Vlieseline H 200, schwarz, 27 cm x 27 cm
  • Nähgarn (Seralon) in orange, braun oder ocker (passend zu den Ziernähten der Jeans)
  • Stickgarn in rot, grün und multicolor
  • 90er Jeansnadel
  • 1 Spule, schwarz

Maschine:

  • B 455 Swiss College
  • Offener Stickfuss 20 (optional)

Zuschnitt und Vorbereitung

Die Grundform wie abgebildet aus einem Hosenbein ausschneiden. Der Schnitt enthält 1 cm Nahtzugabe.

 

Zusätzlich eine Gürtelschlaufe, einen Jeans-Hosensaum und die kleine Tasche (Uhrentasche) von der Jeans abtrennen.

Zierstiche nähen

Auf der Rückseite der Grundform Vlieseline aufbügeln. Auf einem der äusseren Quadrate eine diagonale Linie zeichnen. Die Jeansnadel einsetzen und das Multicolor-Garn als Oberfaden einfädeln. Die schwarze Spule einsetzen und den Stickfuss 20 anbringen (optional den Universalfuss 1 verwenden). Stich 705 anwählen und Nadelposition unten aktivieren. Die linke Kante des Nähfusses an der gezeichneten Markierung anlegen und den Dekostich bis zur unteren Ecke nähen und am Ende vernähen.

Auf dem Bildschirm den „i-Dialog“ aktivieren und den Dekostich nach links spiegeln. Nähfuss mit der rechten Kante an der Linie anlegen und die zweite Reihe des Dekostiches nähen und am Ende vernähen.

Grünes Stickgarn einfädeln und den Stich 711 anwählen. Den Stich zwischen den beiden Reihen nähen und am Ende wieder vernähen.

Schriften erstellen

Im Bildschirm den Kombinationsmodus anwählen (“+”-Feld im Bildschirm), Alphabete anwählen und „Blockschrift“ (erstes Alphabet) aktivieren. Mit dem kleinen Pfeil das Eingabefeld vergrössern. „BERNINA“ eintippen und erneut den kleinen Pfeil anwählen, um in den Hauptbildschirm zurückzukehren. Den „i-Dialog“ und „Ganze Kombination bearbeiten“ aktivieren und „Musterwiederholung“ einmal aktivieren. Mit dem Cursorpfeil bis ans Ende der Kombination scrollen.

Im „i-Dialog“ „Kombination bei Cursorposition bearbeiten“ anwählen. „Stichmuster vernähen“ aktivieren, damit die Kombination am Ende vernäht wird. Mit dem Cursorpfeil an den Anfang des Musters scrollen (die obere Pfeiltaste muss dunkelgrau sein) und „Stichmuster vernähen“ aktivieren, damit die Kombination am Anfang vernäht wird.

Anschliessend den Oberfaden in rot einfädeln. Die Buchstaben-Kombination mittig auf einem der äusseren Quadrate platzieren.

Tasche versäubern und aufnähen

Den Kombinationsmodus wieder deaktivieren. Den Stich 19 aktivieren und Overlockfuss 2 einsetzen. Den Nähfussdruck reduzieren (von „12“ auf „10“), um ein Auswellen der Naht zu verhindern. Oberfaden in orange einfädeln und die obere offene Kante des kleinen Täschchens versäubern. Die Stoffkante am Steg des Nähfusses führen. Naht am Anfang und am Ende vernähen.

Nähfussdruck wieder auf den Grundwert stellen und Rücktransportfuss 1 anbringen. Das Täschchen auf eines der freien äusseren Quadrate feststecken und mit Geradstich an drei Seiten füsschenbreit (entlang der abgesteppten Jeansnaht) aufnähen. Die obere Öffnung nicht zunähen. Anfang und Ende vernähen.

Schlaufe mit Riegelprogramm befestigen

Den Riegel auf das letzte freie Feld stecken und Stich 25 anwählen (Riegelprogramm). Den Höhenausgleich unter den hinteren Teil des Fusses legen, damit der Fuss gleichmässig aufliegt und ein schöner Stich genäht werden kann. Den Querriegel jeweils vorne und hinten nähen.

Box zusammennähen

Die vier Kanten des Jeanswürfels rechts auf rechts stecken und mit dem Geradstich zusammennähen, Nahtzugabe 1 cm. Anfang und Ende vernähen.

Obere Kante verarbeiten

Die obere offene Kante des Würfels sauber zurückschneiden. Den Jeanssaum auf ca. 3-4 mm rechts der Naht zurückschneiden.

Zickzackstich anwählen, Stichbreite auf 5,5 und Stichlänge auf 1 stellen.

Die offene Kante des Jeanssaums ringsum an die offene Kante des Jeanswürfels anlegen (Kante an Kante) und ringsum zusammennähen. Ca. 5 cm vor dem Nahtanfang die überschüssige Länge des Jeanssaums zurückschneiden und den Jeanssaum fertig annähen.

Nähfuss hochstellen und die beiden offenen Kanten zunähen. Am Ende wieder vernähen.

Et voilà!

Zum Schluss wenden. Die Jeanshusse über den zugeschnittenen Milchkarton stülpen. Fertig ist die Stiftebox aus Jeans!

Das hat Spass gemacht 🙂

Kostenlose Nähanleitung: Stiftebox aus Jeans mit Video

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Matthias Fluri

      Liebe Renate, danke für die Nachfrage. Die Anleitung gibt es nur in Form des Blog-Artikels. Man kann den Artikel aber als PDF speichern, indem man mit STRG+= (bzw. CTRL+P bzw. Apfel+P – je nach Tastatur und Betriebssystem) den Druckdialog des Browsers öffnet und als Drucker einen PDF-Writer auswählt. Bei mir sieht das dann beispielsweise so aus wie im Printscreen unten. Ich nutze Chrome als Browser. Alternativ ist es auch möglich, mit dem Cursor den gesamten Artikel anzuwählen, den Inhalt zu kopieren (STRG+C) und in Word-Dokument einzufügen (STRG+V). Was bei beiden Varianten auf der Strecke bleibt, sind natürlich die Videos.

      Liebe Grüsse
      Matthias

  • Silke Urbanski

    Vielen Dank für die tolle Idee, das kann ich super für mein GTA – Angebot in der Schule nutzen ☺️

    • Mirjam von Thile

      Liebe Silke,

      das freut mich! Ich wünsche dir und deinen Schülern viel Spass beim Nacharbeiten.

      Liebe Grüsse
      Mirjam

  • Barbara Keuling

    schöne Box, aber wozu ist die Milchtüte, die erscheint ja nur am Anfang bei den “Zutaten”?

     

    • Mirjam von Thile

      Liebe Barbara, danke für deinen Hinweis- du hast Recht! Im Eifer habe ich ganz vergessen, zu erwähnen, dass die genähte Jeanshülle dann über die Milchtüte gestülpt wird :-).

      Ich werde das korrigieren.

      Herzliche Grüsse
      Mirjam

    • Matthias Fluri

      Hallo Barbara, vielen Dank auch von mir für den Hinweis. Ich habe den Artikel soeben überarbeitet.
      Liebe Grüsse
      Matthias

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team