Kreative Artikel zum Thema Quilten

Old Block Quilt-Along, Teil 2: Quilter’s Delight

Herzlich willkommen zum zweiten Block des Old Block Quilt-Alongs! Heute stelle ich euch den Patchwork Block “Quilter’s Delight” vor.

Zuerst möchte ich mich ganz arg bei euch für eure wahnsinnig vielen und so wunderschönen Bride’s-Bouquet-Patchwork-Blöcke bedanken. Ich kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus! Vor allem hat mich gefreut, dass sich viele unter euch zum ersten Mal an das Nähen eines Patchwork-Blocks getraut haben. Der Block hat es wahrlich in sich gehabt und trotzdem hat es scheinbar niemanden abgeschreckt – BRAVO!

Bitte seid mir nicht böse, wenn ich es kaum mehr schaffe, all die wunderschönen Blöcke hier in den Kommentaren, auf der BERNINA Community-Seite und in den Social Media (auf Instagram und auf Facebook) zu kommentieren. Es sind mittlerweile dermaßen viele, dass mir die Zeit ausgeht ;-). Wenn ihr auf Instagram seid und dort unserem Hashtag #BERNINAOldBlockSampler folgt, habt ihr vielleicht schon gesehen, dass der Quilt-Along weltweit von BERNINA veranstaltet wird! Es betreuen die jeweiligen Länder-Divisionen den Quilt-Along, sodass ich mich komplett auf den hiesigen Blog konzentrieren darf. Dennoch freue ich mich riesig über so viel Zuspruch und die schönen Ergebnisse meiner Arbeit hier auf dem Blog :-).

Nach dieser euphorischen Einleitung geht es jetzt weiter mit dem Quilt-Along.

Neu hier?

Habt Ihr den Quilt-Along gerade erst entdeckt? Kein Problem! Ihr könnt jederzeit einsteigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, und es gibt eine BERNINA 570 QE zu gewinnen! Alle Artikel sind und bleiben unter folgendem Link abrufbar: Old Block Quilt-Along – alle Beiträge in der Übersicht

Im ersten Beitrag, der Ausschreibung des Quilt-Alongs, findet ihr die ersten Informationen zu unserem gemeinsamen Projekt:

Old Block Quilt-Along – wer macht mit?

Mit dem Artikel von Anfang April hatte ich euch den ersten Block vorgestellt:

Old Block Quilt-Along, Teil 1: “Bride’s Bouquet”

Nun aber zum zweiten Block für unseren gemeinsamen Sampler:

Wir nähen den Patchwork-Block “Quilter’s Delight”

Quilter's Delight - Old Block Quilt-Along

Unter dem Namen “Quilter’s Delight” gibt es mehrere verschiedene Patchwork-Blöcke. Der Block, den ich euch heute zeige, wurde zum ersten Mal 1936 von Nancy Cabot in der Chicago Tribune veröffentlicht. 

Nancy Cabot war der Ghostwriter-Name von Loretta Leitner. Sie begann Anfang der 30er-Jahre damit, die Kolumne “Grandmother’s Favorite Quilt Pattern!” für die Chicago Tribune zu schreiben. Diese Kolumne war so gestaltet, das sich die Leser vorstellen konnten, zusammen mit Nancy Cabot am Tisch zu sitzen und mit ihr über Patchwork zu plaudern. Die Blöcke wurden angesprochen und wenn man diese nacharbeiten wollte, schickte man 5 Cents und Postmarken an die Tribune und bekam im Gegenzug die Anleitung zugesandt. Zahlreiche, heute viel verwendete Patchwork-Blöcke haben ihren Ursprung im Talent und der Phantasie von Loretta Leitner!

Download der Patchwork-Schablonen

Für den Zuschnitt habe ich drei PDF-Dokumente zum Herunterladen erstellt:

  • Das Erste ist ein Ausmalblatt. Damit könnt ihr zuerst die Wirkung von Farben und Mustern bei diesem Block ausprobieren.
  • Auf dem zweiten PDF befinden sich die Schablonen für den Zuschnitt.
  • und auf dem dritten PDF findet ihr die vier Vorlagen für das Foundation Paper Piecing.

Auf die beiden PDFs mit den Schablonen habe ich jeweils ein Kontrollquadrat mit 1 Inch Seitenlänge platziert, sodass ihr kontrollieren könnt, ob euer Ausdruck der Schablonen die richtige Größe hat. Wenn ihr bei euren Druckoptionen “Tatsächliche Größe” einstellt, sollte das eigentlich automatisch stimmen.

Hier die Downloads:

Ausmalblatt “Quilter’s Delight”

Schablonen “Quilter’s Delight”

FPP-Schablonen “Quilter’s Delight”

Zuschnitt der Schablonen

Denkt bitte wieder an meinen Tipp vom letzten Block: Verwendet Sprühstärke, bevor ihr die Stoffe zuschneidet!

Folgende Anzahl an Teilen müsst ihr zuschneiden:

  • Schablone A: 4 x Hintergrundstoff
  • Schablone B: 8 x Musterstoff
  • Schablone C: 8 x Hintergrundstoff / 8 x Musterstoff
  • Schablone D: 5 x Hintergrundstoff / 4 x Musterstoff
  • Schablone G: 4 x Hintergrundstoff

Die Foundation-Paper-Piecing-Technik

Zuschnitt und Verarbeitung, Variante A: mit unifarbenen Hintergrundstoff

Schneidet die vier Quadrate für die Paper Foundation Piecing Teile grob aus und faltet die Teile entlang der eingezeichneten Linien. Steckt dann innerhalb des Dreiecks das Papier auf die Rückseite eures Musterstoffes mit Stecknadeln fest.

Klappt eine Seite am Falz um und schneidet den Stoff von der Falzkante um 1/4″ zurück. Der 1/4 Inch ist die Nahtzugabe, die ihr später braucht!

Dann klappt ihr die andere Seite um und schneidet hier ebenfalls den Stoff so zurück, dass der 1/4 Inch Nahtzugabe erhalten ist.

Das ist jetzt besonders wichtig! und gilt nur, wenn ihr keinen bedruckten Musterstoff für euren Hintergrund verwendet: 

Schneidet vier Rechtecke 3″ x 3 3/4″ zu. Legt euch dieses Rechteck auf eure Schneidematte (wie abgebildet) der Länge nach hin:

Von der linken oberen Kante messt 1/2″ ab und markiert euch das auf dem Stoff. Das gleich macht ihr von eurer rechten unteren Kante aus. Legt euer Lineal entlang der beiden Markierungen und schneidet die vier Lagen durch. So erhaltet ihr acht Dreiecke.

Im nächsten Schritt legt ihr das eine Dreieck der Schnittkante entlang der Kante des großen Dreiecks.

Von der Papierseite aus näht ihr nun der Linie entlang.

Bügelt die Nahtzugabe um – bei FPP kann man die Nahtzugabe, zumindest in diesem Stadium, nicht auseinanderbügeln. Anschließend legt ihr an die andere Seite den Stoff wie im Bild gezeigt an die Schnittkante…

… wendet auf die Papierseite und näht entlang der Linie. Bügelt auch hier die Nahtzugabe.

Habt ihr alle vier FPP-Teile fertig genäht, trimmt ihr die Teile, indem ihr entlang der gestrichelten Linie den Überstand zurückschneidet. Danach könnt ihr das Papier vorsichtig entlang der Nahtlinien ausreißen.

Zuschnitt und Verarbeitung, Variante B: mit gemustertem Hintergrundstoff

Was das Nähen der FPP-Teile betrifft, so bleiben die Technik und die Schritte die Gleichen. Lediglich beim Zuschnitt des Hintergrundstoffes gibt es eine andere Vorgehensweise:

Auch hier schneidet ihr zunächst vier Rechtecke 3″ x 3 3/4″ zu. Legt anschließend je zwei Rechtecke übereinander. Die einen schneidet ihr wie im oberen Beispiel genannt von links oben nach rechts unten durch. Die beiden anderen Rechtecke müsst ihr genau anders herum, also von rechts oben nach links unten durchtrennen. Seht euch das Bild an:

Wie ihr im folgenden Bild erkennen könnt, erhält man bei gemusterten Stoffen je nach Zuschnittrichtung zwei gleiche Hintergrund-Dreiecke! Daher ist es bei gemusterten Stoffen wichtig, dass der Zuschnitt gespiegelt wird.

Die beiden verschiedenen Hintergrund-Dreiecke können so für verschiedene FPP-Teile verwendet werden.

Trara! Fertig ist euer FPP-Teil. Davon brauchen wir für den Quilter’s-Delight-Block vier Stück.

Wir nähen den Patchwork-Block “Quilter’s Delight”

Wie schon im letzten Block gezeigt, lege ich mir die Schnitteile so aus, dass ich einen Überblick habe, wie was und wo zusammen gehört. Auf dem Bild seht ihr die bereits gearbeiteten FPP-Teile an ihrer Position:

Ein Tipp: Näht bei jedem Block immer die gleichen Schritte auf ein Mal. Z.B. näht erst die äußeren Teile (Schnittteil A und die beiden Schnittteile B) an allen vier Ecken zusammen. Im nächsten Schritt fügt ihr dann alle Teile C (je ein Hintergrund und ein gemusterten Stoff) zusammen. Nachdem ihr alle Nahtzugaben gebügelt habt, legt ihr die neu entstandenen Teile wieder an ihren Ort.

Jetzt werden die vier quadratischen Eckteile zusammengefügt. Dazu müsst ihr zunächst an eurem FPP-Teil links, rechts und an der unteren Schnittkante die jeweilige Mitte markieren. Ob ihr das mit einem Textilmaker oder – wie ich – mit dem Fingernagel falzt, bleibt euch überlassen. Eine Markierung der Mitte müsst ihr auch bei Schnittteil G vornehmen.

Zuerst werden dann die beiden linken und rechten Dreiecke an das FPP-Teil angefügt. Dann das obere und untere Dreieck. 

Bei dem oberen Dreieck könnt ihr euch mit Hilfe einer Stecknadel die beiden Spitzen (Dreiecksspitze vom FPP-Teil und die Spitze von dem Hintergrundstoff-Quadrat) zusammenstecken. Dann passen sie beim Zusammennähen exakt übereinander.

Diese Schritte wiederholt ihr bei allen weiteren drei Quadraten:

Fügt nun die beiden oberen- und unteren Mittelquadrate zusammen. Im Anschluss näht ihr die fünf Quadrate der Mittelreihe zusammen:

Obere und untere Reihe bestehend aus den beiden seitlichen, großen Quadraten und der Mittelreihe werden zusammengenäht:

Und als letztes schließt ihr die Teilungsnähte zwischen den drei Reihen. Und fertig ist euer eigener Quilter’s-Delight-Block!

Variationsmöglichkeiten mit dem Quilter’s-Delight-Block

Im Gegensatz zu dem ersten Block – “Bride’s Bouquet” – ist der “Quilter’s Delight” kein Solitär-Patchwork-Block. Er ist eher darauf ausgelegt, seine volle Wirkung im Zusammenspiel mit mehreren Blöcken zu zeigen. 

Hier zwei Layout Beispiele, wie toll so ein Block in Kombination und Wiederholung wirken kann:

Je nach der Ausrichtung des Blocks ergibt sich eine völlig andere Wirkung. Wenn man die einzelnen Blöcke mit unterschiedlichen Farb- und Druckstoffen gestaltet, kommt noch mal ein ganz neuer Eindruck zustande! 

Ihr seht, solche Blöcke laden nicht nur zum Ausprobieren für unseren Sampler ein, sondern bieten auch eine tolle Möglichkeit, ganze Quilts daraus zu gestalten. Ich bin sehr gespannt, ob sich jemand an so ein Projekt rantraut :-).

Zeigt her eure fertigen Blöcke!

Wenn ihr eure Blöcke fertig genäht habt, dann zeigt sie uns allen. Benutzt dazu auf den Social Media folgenden Hashtag: #BERNINAOldBlockSampler

Auf Facebook und Instagram werden wir unsere Arbeiten dann unter folgenden Links sehen:

Instagram: https://www.instagram.com/explore/tags/berninaoldblocksampler

Facebook: https://www.facebook.com/hashtag/berninaoldblocksampler

Wer nicht auf Social Media ist, kann seine Blöcke trotzdem zeigen – im Community-Bereich des BERNINA Blogs. Wie man dort Bilder hochlädt, hatte ich im Rahmen des Medaillon-Quilt-Alongs detailliert gezeigt. Hier findet ihr die damalige Anleitung:

Bilder in den Blog-Community-Bereich laden

Das Vorgehen ist exakt gleich geblieben. Wichtig ist nur, dass ihr diesmal bei der Mitmachaktion nicht “Medaillon Quilt-Along” anwählt, sondern unseren “Old Block Quilt-Along”. So sieht das dann aus:

Wählt beim Hochladen Eurer Bilder in den Community-Bereich die Mitmach-Aktion “Old Block Quilt-Along” an.

Workshops mit mir im BERNINA Creative Center

Demnächst gebe ich wieder Workshops im BERNINA Creative Center in Steckborn! Vielleicht habt ihr ja Lust, mich dort persönlich kennenzulernen? Dann meldet euch doch zu einem oder besser gleich zu beiden Workshops im Mai an:

Patchwork-Kurs: Diamonds, 29. Mai 2021 

Patchwork-Kurs: New York Beauty, 30. Mai 2021

Wollt ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren, dann schaut auf meiner Website Quiltmanufaktur , meinem Instagram-Account oder meiner  Facebook-Seite vorbei! 

Braucht ihr noch Material für diesen Quilt-Along oder andere Projekte? Dann findet ihr bestimmt etwas in meinem Onlineshop www.stoffe-quilts.de.

Jetzt wünsche ich euch viel Freude beim Patchen des “Quilter’s Delight”-Patchwork-Blocks!

Eure Andrea

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

53 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kirsten Petri

    Liebe Andrea, ich bin etwas verwirrt, hoffentlich kannst du mir helfen: wie groß muss der Block fertig mit Nahtzugaben sein? Das Kontrollkästchen habe ich verglichen, aber dennoch ist mein zweiter Block jetzt viel kleiner als der erste??? Sollte das so sein? Würde mir wi4klich helfen, wenn du mir antwort3n könntest. Herzlichen Dank. Vg Kirsten

    • Andrea Kollath

      Liebe Kirsten,

      der Quilter‘s Delight Block ist ein 10“ Inch Block, also tatsächlich kleiner, als der erste. Die Größe der verschiedenen Blöcke steht jeweils auf dem PDF! Also keine Panik 😉

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Susan

    Hallo Andrea, ich bin total happy mit dem neuen Block und kann überhaupt nicht ausschliessen ihn noch ein drittes Mal zu nähen. Als Anfängerin habe ich ein paar Fragen, die vielleicht auch andere interessieren. Mit meinen beiden Exemplaren kann ich gleich meine Fragen gut erklären. Wie gross ist die Akzeptanz, wenn Blöcke verändert werden. In meinem Fall habe ich mich gefragt, ob ich im Fall des Kreuz-Blocks die Hintergrundteile 2x C, welche einem G entsprechen, da ja aus dem gleichen Stoff, besser gleich als G zugeschneiden könnte. Dies nicht weil ich zu faul bin, denn ich sehe die Patchworkarbeit als Entspannung und geniesse jeden Augenblick, nein, einfach weil es genauer rauskommen könnte. Beim ersten Mod. ist mir ein Fehler passiert, du sahst es sicher sofort, die Pfeile zeigen nach innen. Also meine Frage: Ist es gegen die “Quilterehre” Blöcke zu verändern, oder ist das im Gegenteil positive Kreativität und durchaus erlaubt oder sogar erwünscht? Die dritte Frage ist zum FPP: Nahtzugaben können nicht immer auseinander gebügelt werden, soll ich das aber, wenn das Papier weg ist, nachträglich machen, wo möglich? Ist es richtig, dass beim FPP die Naht gesichert wird, ohne Papier aber nicht? Ich weiss viele Fragen, ich danke dir schon jetzt ganz herzlich für eine Antwort. Liebe Grüsse an dich und an alle Quilterinnen hier, ich wünsche euch eine gute Naht und viel Spass Susan

    • Andrea Kollath

      Liebe Susan,

      du hast alle Freiheiten, die dir gefallen und kannst den Block entsprechend verändern! Die Blöcke, die ich vorstelle, sind ja nicht in Stein gemeißelt! Probiere dich aus, dass ist dann künstlerische Freiheit ☺️
      Die NZG nach dem Papier rausnehmen bei FPP auseinander  zu bügeln  kann man machen. Man muss dann behutsam bügeln, dass sich die schrägen Nähte nicht dehnen! Aber ansonsten steht dem nichts entgegen.

      viel Freude weiterhin,

      Andrea

  • ruhrpott2017

    Den zweiten Block „Quilterˋs Delight“ habe ich auch geschafft. Schwierig ist die Stoffauswahl.

  • teddymaus

    Hallo Andrea, auch der 2. Block war richtig toll, aber er ist kleiner als der erste Block. Ist das richtig?

    • sonnenblume1315

      Fertig.🥳

      Bei weitem nicht perfekt.🤷‍♀️ Puh, diese vielen kleinen Teile.😇 Und das alles noch ohne Inchlineal und mit ca. Inch-Nähfüsschen. Die Schneidematte reicht wohl alleine auch nicht aus…🤔😃

      Na egal.😜

      Vielen Dank nochmal für diese tolle Möglichkeit, ganz viel auszuprobieren, uns auszutauschen und zu lernen und dann noch so etwas Schönes am Ende in den Händen zu halten! 🤗

      Ich freu mich schon auf den nächsten Block…

      Das ist also der Quilter’s Delight Block. 😍

  • Claudia

    Das hat mich einen Tag Arbeit gekostet. Es war für mich schon eine ganz schöne Herausforderung, immer wieder trennen, weil die Nähte nicht richtig aufeinanderpassten. Ja,des sind schon ganz schön viele kleine Teile. Mit dem Ergebnis bin ich nun jedoch zufrieden und freue mich auf den nächsten Block.

  • omaotti

    Quilters delight-Block 2Huch, fertig…ich bin für gewöhnlich eine Overlock-Vierlings-Kleinkinder-Zeugs-Näh-Oma. Quilts sind neu für mich. Aber es macht Spaß. Dieser Quilters Delight war eher ein Quilters Gefussele für mich. Ich nähte zusammen: Mist, die Spitze passt nicht zusammen…auftrennen, neu nähen… . Aber zum Schluss kam doch ein herrlicher Block raus!Ich fand die Näherei hier sogar schwieriger als beim Y, da hier so viele Teilchen passgenau passen sollten. Ich bin gespannt auf den nächsten…

    • Maria Galati

      Schade, die untere Teile sind andersrum genäht worden.

      Ich kämpfe noch mit Meinen.

       

  • Claudia

    Liebe Andrea,Ich frage mich, ob es für die Gesamtwirkung des fertigen Quilts erforderlich ist, immer denselben Hintergrundstoff zu wählen. Anders gefragt, sollte man die Teile, die du mit Hintergrundstoff bezeichnest auch als Hintergrund gestalten oder kann man da auch farbig gestalten. Sicherlich kann man frei gestalten aber du hast ja ein Gesamtbild vor Augen, was wir nicht haben.Danke schon Mal für die AntwortLieben Gruß Claudia

    • birgit habicht

      …das ist eine gute frage ….würde mich auch mal interssieren 🙂

      liebe grüße und frohes nähen

      birgit

    • Andrea Kollath

      Liebe Claudia,

      tatsächlich ist das eher eine Geschmacksfrage. Natürlich kannst du verschiedene Hintergründe verwenden und es ‘schadet’ dem Gesamtbild keineswegs. Vielleicht schaust du dir mal unter dem Suchbegriff ‘Sampler Quilts’ oder ‘Quilt Sampler’ an, was das Netz an Bildern parat hat und dann hast du vielleicht einen Eindruck, was dir gefallen könnte.

      Selbst wenn ich das Gesamtbild vor Augen habe, musst du dein Gefühl walten lassen 😉

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • kabavi

    Uff … zum Glück gelesen, dass der 2. Block kleiner ist. Dann habe ich zumindest das nicht falsch gemacht ;-)Hat wieder viel Spass gemacht, danke 🙂 Sorry für das unscharfe Foto, die Kamera meines iPhones ist leider kaputt.

    • Ottilie Schmidt

      Oh, und ich wollte grad fragen, was ich falsch gemacht hab, da der Block kleiner wird. Hatte nochmal alles nachgemessen.

      Gruß Oma Otti

  • isoldestuffer

    Es hat wieder viel Spaß gemacht! Nachdem ich keine Stoffe hinzukaufen möchte, ist es schon eine Herausforderung die Blöcke mit vielen verschiedenen Stoffresten stimmig zu arbeiten. Und wir sind erst beim zweiten Block!

    • Susan Koller

      Dein Block ist sehr schön. Ich bewundere es, wie du aus Resten so was Schönes zauberst. Dazu gleich noch eine Frage an Andrea: Zwei Hintergrundstücke C entsprechen ja einem G-Stück. Wenn man den Block (oder vor allem auch bei einem Quilt aus ganz vielen dieser Blöcke) so wie isodestuffer plant, ersetzt du die 2 Teile dann besser durch ein G-Stücke oder ist das unüblich. Ich bin Anfängerin und bin neugierig, wozu ein Profi rät .

  • Käthe Höft

    Habe Block 2 fertig. O schreck der ist ja viel kleiner,was ist falsch !? Habe aber gerade gelesen das alles Okay ist . !!! viele Grüße aus dem hohen Nord. Käthe Höft

  • Gerlinde Deubl

    Danke für die schnelle Antwort. Habe die Seite ausgedruckt und werde mich demnächst an die Arbeit machen. Ich finde die Sache sehr schön und freue mich schon auf den nächsten Block. Danke Andrea 

  • Gerlinde Deubl

    Mit Begeisterung habe ich den ersten Block genäht. Nun wollte ich auch mit dem zweiten beginnen, aber bei mir erscheint nur eine Seite FPP Vorlage. Bitte um Nachricht, wie ich an die anderen 3 Vorlagen gelangen kann. Ich liebe FPP nähen. Danke Gerlinde

    • Andrea Kollath

      Liebe Gerlinde,

      laut der Anleitung gibt es nur für das Schnitteil mit dem Dreieck ein PDF für FPP. Die anderen Teile werden mit den Schablonen zugeschnitten, die du auf dem weiteren PDF findest.

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • birgit habicht

     ich habe meinen 2. block auch fertig…..ich weiß nicht wie ich es geschafft habe aber irgendwie ist es mir doch gelungen 🙂 nur…..der block ist viel viel kleiner als der 1. block……watt hab ich da denn falsch gemacht ?? wünsche allen tolles nähen !liebe grüße birgit 

    • Andrea Kollath

      Hallo Birgit,

      der Quilter‘s Delight ist ein 10 Inch Block, also alles gut 😉

      Liebe Grüße,

      Andrea

      • birgit habicht

        …danke für deine nette antwort liebe andrea

        liebe vollmondgrüße 🙂

        birgit

  • Christina Jakobi

    WAs mich ja auch freut nicht nur meine Böcke sind nach dem Zusammennähen schief.Man schneidet genau zu  und doch ist es am Ende schief!!LG

  • Susan Koller

    Liebe Andrea, ich möchte gerne eine allgemeine Frage stellen. Ich freue mich mit dir, dass der Quiltalong auf so grosses Interesse stösst. Damit ist enorm viel Arbeit für dich verbunden, das ist ja klar. Ich bedanke mich schon jetzt für jedes Feedback. Doch wäre es dir lieber, wenn ich mich “nur” mit einem Herz gefüllt mit ganz viel Dankbarkeit in Instagram bedanke, statt, wie es aus meiner Sicht höflich wäre, einen neue dankbare Antwort an dich zu schicken, die du ja dann wieder lesen musst. So bleibt mehr Raum offen, für die wirklichen Fragen. Was denkst du, denkt ihr anderen darüber? Liebe Grüsse und viel Erfolg für euch alle Susan

    • Andrea Kollath

      Liebe Susan,

      ich danke dir ganz herzlich für diese lieben Zeilen!

      Es ist viel Arbeit, da gebe ich dir recht, aber andererseits ist es ja auch schön für mich, das Feedback zu bekommen. Und die Kommentare hier zu lesen und entsprechend zu antworten, ist mir wichtig! Hingegen muss ich meine Zeit auf den diversen Sozial Media etwas reduzieren und werde dort nur wenn nötig oder es der Moment zulässt, kommentieren. Ansonsten muss das ‘Herzchen’ oder das ‘Like’ ausreichen, was die Bewunderung für eure Blöcke und Arbeit aber in keinstem Fall schmälert 😉

      Ganz liebe Grüße,

      Andrea

  • Birgit Ziller

    Für die FFP Blöcke gibt es nich eine weitere Möglichkeit zum Zuschneiden: mit tri-rec Linealen. Ich habe diese für einen Bonnie Hunter Mysteryquilt gekauft, weil dafür gefühlt 100 solcher Blöcke gebraucht wurden.

    • Andrea Kollath

      Liebe Birgit,

      das ist bestimmt ein hilfreicher Tipp für den einen oder anderen, ganz lieben Dank!

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Gabi Jirka

    Ich freue mich über den neuen Block. Danke.              Block Nr 2 ist 2″ kleiner als Block Nr 1?

    • Andrea Kollath

      Hallo Gabi,

      sehr gerne! Und ja, der Block ist nur 10″ Inch groß 🙂

      Liebe Grüße,

      Andrea

      • Ingrid Conrad

        Das heißt, dass nicht alle Blöcke dieselben Endmaße haben werden, und wir zum Schluss an ein vorgegebenes Layout gebunden sind?

      • Andrea Kollath

        Die Blöcke werden unterschiedlich groß sein. ‚Gebunden‘ an ein Layout bist du natürlich nicht. Ich werde im Laufe des QAL verschiedene Möglichkeiten zeigen und wenn dir eines davon gefällt, dann machst du das. Kannst aber auch ein eigenes Layout entwerfen 😉

        Liebe Grüße,

        Andrea

  • cremacatalana

    Wieder ein toller Block mit Geschichte! Es macht mir total Spaß, dazu passende Stoffe zusammenzusuchen! Hier das Ergebnis:

    • Andrea Kollath

      Schon auf Insta bewundert! Das mit dem Chicago Schriftzug passt ja wie die Faust auf’s Auge 😉

      Schönes Wochenende,

      Andrea

  • Luise Hagmann

    Wie schön! Nachdem ich mit den Y-Nähten viel besser als erwartet zurecht gekommen bin, freue ich mich schon auf diesen Block! Ich mag diese optische Täuschung, dass manche geraden Linien rund geschwungen wirken…

    • Andrea Kollath

      Liebe Luise,

      ich freu mich, dass dir der neue Block gefällt! Dann mal ran ans Werk 😊

      Liebe Grüße,

      Andrea

    • Andrea Kollath

      Hallo Petra,

      der Block ist 10“ Inch groß (incl. Nahtzugabe 10;5“Inch)

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Susan

    Hallo Andrea, natürlich würde ich dich gerne in Steckborn kennen lernen. Ich bin aber unsicher, welchen Kurs ich als Patchworkanfängerin mit guter sonstiger Näherfahrung wählen soll. Auf Papier habe ich erst den “good vibes” von allieandmedesign genäht, was herausfordernd war. Ich arbeite gern präzise und bin eher langsam. Liebe Grüsse Susan

    • Andrea Kollath

      Liebe Susan,

      dein ‚Good Vibes‘ ist ja schön geworden!
      Der erstere Kurs ‚Diamonds‘ ist in dem Fall der einfachere. Allerdings kannst du bestimmt auch beim ‚New York Beauty‘ mitmachen, wenn das schon so gut bei dir klappt mit dem FPP 😊

      Liebe Grüße,

      Andrea

      • Susan

        Liebe Andrea,

        Vielen Dank für die rasche Antwort und den guten Bescheid. Mit dem Profi an der Seite wage ich die Herausforderung.

        Liebe Grüsse Susan

  • gerda emminger

    Leider ist es mir nach mehrmaligen versuchen nicht gelungen ,trotz Registrierung mich  Anzumelden (oben links). ich werde meine fertigen Quilt Blöcke auf mein Instagram posten . 

    • Matthias Fluri

      Liebe Gerda, ich habe Dein Profil im Blog-Backend gefunden. Möchtest Du, dass ich diesem Profil ein neues Passwort zuweise und Dir die Login-Informationen per Mail sende? Wir kriegen es bestimmt hin, dass Du Dich anmelden kannst!

      Liebe Grüsse

      Matthias

  • dodo

    Hallo Andrea, was für ein toller Block! Freue mich schon auf das Gestalten und aussuchen der Stoffe. 😃😍 Dankeschön und Liebe Grüße Dodo

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team