Kreative Artikel zum Thema Nähen

Sommer, mein Kleid und ich sind bereit für Dich!

Habt Ihr Lust, ein tolles Sommerkleid zu nähen? Meines hängt ja schon seit einigen Tagen fertig auf dem Bügel, doch wir hatten nochmal so viel Schnee, dass ich es noch nicht tragen konnte. Nun gab es aber den ersten schönen Sonnentag und ich habe sofort mein selbst genähtes Sommerkleid Eileen von La Maison Victor aus dem Schrank geholt!

Das Sommerkleid Eileen von La Maison Victor

Sommerkleid Eileen nähen – #eileenlmv

Material & Schnittmuster

Den dazu passenden Schnitt findet Ihr in der Ausgabe 2 2021 | März-April

La Maisvon Victor – die Ausgabe mit dem Sommerkleid Eileen

Der wunderbare Baumwollstoff mit Elastananteil stammt ebenfalls aus der Stoffkollektion von La Maison Victor. Ich liebe diesen Rot-Ton. Er ist in Wirklichkeit tatsächlich noch sehr viel schöner, als es auf den Fotos den Anschein hat. Für perfekte Nähte im engen Kleid verwende ich das Universalgarn SERALON von Mettler. 

Die Verarbeitung

Der Schnitt, um dieses Sommerkleid nähen zu können, ist sehr raffiniert, aber gleichzeitig nicht schwer in der Verarbeitung. Das Sommerkleid besteht aus einem Vorder- und zwei Rückenteilen sowie den passenden Belegen für Arm und Hals. Das Vorderteil wird an einer Seite sowie an den Schultern in Falten gelegt, wodurch diese raffinierte Raffung entsteht:

Verarbeitung des Sommerkleids Eileen

Zunächst lege ich die Falten laut Schnittmuster und versäubere im Anschluss alles in einem Arbeitsgang mit einem 3-fach-Stich der meiner Overlock BERNINA L 460 und SERACOR Overlockgarn von Mettler. So liegen zum einen die Falten perfekt und zum anderen vermeide ich zusätzliche und eventuell störende Versäuberungsnähte  im fertigen, engen Sommerkleid. 

Bild von BERNINA L 460.

BERNINA L 460

Diese Overlockmaschine bietet den ultimativen Komfort. Sie schneidet, näht und versäubert in einem Schritt. Die L460 erzeugt professionelle Nähte und Säume mit höchster Stichqualität – ob feine Rollsäume oder dekorative Einfassungen. Sie ist die perfekte Ergänzung zur Nähmaschine.

Mehr erfahren

Später wird die Raffung in meinem selbst genähten Sommerkleid so aussehen:

Zusätzlich wird das Vorderteil vom Sommerkleid an den Schultern in Falten gelegt:

Das Vorderteil des Sommerkleids wird in Falten gelegt

Das Rückenteil vom Kleid wird um zwei Abnäher ergänzt. Im Originalmodell wird ein Reißverschluss an der hinteren Mitte eingesetzt. Leider finde ich absolut keinen farblich passenden in diesem besonderen Rot. Selbst bei einem nahtverdeckten Reißverschluss würde man immer den Zipper in einer nicht passenden Farbe sehen. So entscheide ich mich für ein keines Wagnis und probiere, ob ich das Kleid ohne Reißverschluss fertigen und später anziehen kann. 

Der Ausschnitt ist recht groß, der Stoff verfügt über einen Elastananteil, so könnte das also klappen und einschließe mich, die hintere Mitte mit einer Naht zu schließen. Später werde ich festetellen, dass ich das Sommerkleid ohne Reißverschluss anziehen kann.

Reissverschluss einnähen

Der Ausschnitt an der hinteren Mitte sieht später so aus:

Die perfekte Spitze an der Rückseite des Sommerkleids

Die Armausschnitte und der Halsausschnitt werden mit einem Beleg versäubert. Hier habe ich die Teile für den Halsausschnitt zum Ring geschlossen. Bei der Verarbeitung mit einem Reißverschluss werden diese Teile selbstverständlich nicht komplett geschlossen. 

Der versäuberte Beleg wird an den Halsausschnitt gesteckt. Die Schulternähte treffen dabei exakt übereinander. Nun festnähen. 

Die überschüssigen Nahtzugaben werden eingekürzt und vor allem an der Spitze gut eingeschnitten. Anschließend den Beleg nach innen wenden und von rechts schmalkantig absteppen. Die Zugaben zeigen zum Beleg bzw. die Naht befindet sich auf dem Beleg. Das geht ganz hervorragend mit dem Schmalkantfuss # 10.

Bild von Schmalkantfuss # 10.

Schmalkantfuss # 10

Der Schmalkantfuss #10 ist optimal zum Absteppen, Säumen und Verzieren. Durch sein spezielles Führungsblech gelingen mit ihm exakt gerade Nähte.

Mehr erfahren

Die Armausschnitte werden wie beschrieben ebenfalls mit einem Beleg versäubert. 

Nun nur noch schnell das Sommerkleid an der Unterseite säumen und schon ist Eileen #eileenlmv fertig und bereit für den Sommer!

Na, hab ich Euch inspiriert und mögt Ihr jetzt auch so ein tolles Sommerkleid nähen? Dabei wünsche ich Euch ganz viel Spaß!

Liebe Grüße

Eure Claudia 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

20 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • vera simon

    Lieber Mathias, ich habe versucht mich zu registrieren bei La Maison Victor, ist leider nicht möglich denn er erkennt meine mailadresse nicht an. Keine Ahnung warum, ich versuchte die Zeitschrift woanders zu kaufen. Das Kleid ist sehr sehr schön, mal was richtig elegantes. Wunderschön, ich bin begeistert und werde es mir auf jeden Fall nähen.

  • Claudia

    Sehr schade finde ich, dass man bei allen Verlinkungen auf die Startseite des Blogs kommt und sich hier erst registrieren muss, um etwas kaufen zu können. Gibt es nicht die Möglichkeit das Heft im Fachhandel zu kaufen? Mein Versuch scheiterte, als ich 5,90 Porto zahlen sollte.Sehr gerne würde ich das Kleid nähen.Gruß Claudia

    • Claudia Geiser

      Guten Tag, Claudia,

      wie weiter unten beschrieben kann das Heft ggf. auch über den gut sortierten Zeitschriftenhandel bestellt oder bezogen werden. Ebenfalls kann das Schnittmuster versandkostenfrei als PDF erworben werden. Auch dazu finden Sie Infos in den Kommentaren weiter unten.

      Herzliche Grüße

      Claudia Geiser

      • Claudia

        Liebe Claudia,

        Danke für die schnelle Info, aber es ist, wie ich beschrieben habe. Alle Links im unten beschriebenen Text führen auf die Community Seite.

        Was mache ich falsch?

        Herzliche Grüße Claudia

      • Claudia

        Hallo Mathias,

        Nun habe ich aufgegeben!

        Ich habe mich registriert und das Zeitschriftenangebot gefunden. Für 5€, Portofrei, in den Warenkorb gelegt.

        Doch sobald ich zur Kasse gehe und den Bezahlvorgang starten möchte, werden werden 6,50 Portokosten fällig.

        Ich halte das für unseriös und werde nun leider dieses Kleid nicht nähen! Wie schade, es ist wunderschön.

        Gruß Claudia

      • Matthias Fluri

        Hallo Claudia, das ist in der Tat sehr eigenartig – ein PDF wird ja nicht kostenpflichtig verschickt, sondern heruntergeladen. Vielleicht bist Du versehentlich beim Papierschnitt gelandet? So oder so: BERNINA hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung der Angebote und den Shop von La Maison Victor. Wenn Du das Projekt “Eileen” trotz aller Schwierigkeiten bei der Schnittmuster-Beschaffung weiterverfolgen möchtest, wendest Du Dich am besten an das Team von La Maison Victor, z.B. über das Kontaktformular: https://www.lamaisonvictor.com/de/contact/.

        Liebe Grüsse

        Matthias

      • Claudia

        Nein, ich wollte das Heft, März/April kaufen! Das war kein Versehen.

        Nichts herunterladen!

         

  • Annett Werner

    Hallo meine Liebe!Schön Dich auf diesem Wege mal wieder zu sehen 🙂 das Kleid ist wunderschön – toller Schnitt und schöne Farbe! Steht Dir sehr gut… schaust super hübsch aus! Liebe Grüsse nach München von Annett

    • Claudia Geiser

      Vielen Dank, meine Liebe! Es wird Zeit, dass Du endlich Dein langjähriges Versprechen einlöst und mich in München besuchen kommst! Dann können wir für Dich vielleicht auch so ein fesches Kleid nähen ;-).

      Liebe Grüße und hoffentlich bis bald einmal, sobald die Zeiten wieder ruhiger werden!

      Claudia

  • Ruth Klemenz

    Guten TagLa Maison Victor Sendet nichts in die Schweiz.Was kann ich machen, um das Schnittmuster von Sommerkleid Eileen zu erhalten?Freundliche GrüsseRuth Klemenz

  • Kurt lienhard

    Schöner Tag ich grüsse herzlich und danke für die Nachricht Welche ich sehr gerne gelesen habe es ist ein wunderschönes Kleid 👗 gefällt mier sehr los geht’s mit stoff suchen und dann an die Nähmaschine um das schicke kleid zu nähen der Bericht ist sehr gut beschrieben worden und ich finde es wunderbar liebi grüess kurt 

  • Marion Grunert

    Hallo Claudia,  das ist wirklich ein wunderschönes Kleid. Wenn ich nähen könnte, würde ich es sofort ausprobieren ( mit längeren Ärmeln). 

    • Dorothea Marcus

      Ich wäre auch sehr an diesem wunderschönen Schnitt interessiert… Oder muss man sich die Zeitschrift bestellen ? Wo am besten?

    • Ursula Russo

      Hallo, die Frage ist leider noch nicht beantwortet: Kann ich nur den Schnitt kaufen? Das Heft brauche ich nicht… Danke und Gruß, Ursula

    • Claudia Geiser

      Hallo zusammen,

      der Schnitt stammt aus der Ausgabe No. 2/2021 des Magazins La Maison Victor. Den Link zur Seite des Magazins, wo Ihr das Heft bestellen könnt, findet Ihr oben im Beitrag. Ggf. ist es auch im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich oder kann dort bestellt werden. Separat gibt es den Schnitt derzeit nicht.

      Herzliche Grüße

      Claudia

  • Lydia Lepan

    Das Kleid bzw. nach dem Schnitt habe ich mir mal teuer erworben. Nachdem ich jetzt mein Hobby vertieft habe, mache ich mich an dieses Kleid. Danke für die tollen unentgeltlichen Schnitte ,  Beschreibungen und Tip‘s !

    • Claudia Geiser

      Liebe Lydia Lepan,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Bei diesem Schnitt handelt es sich im keine Gratisanleitung, er ist Bestandteil der o. g. Ausgabe des Magazins La Maison Victor.

      So schön es ist, ein Schnäppchen oder einen Gratisschnitt zu erhalten, so sehr sollte man m. E. bedenken, dass die Ersteller, die viele Stunden Zeit in gute Schnitte stecken, davon auch Ihren Lebensunterhalt verdienen möchten. Insofern kann nicht jeder gute Schnitt gratis im Netz erhältlich sein… ;-).

      Viel Spaß beim Nähen des Kleides wünscht

      Claudia Geiser

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team