Kreative Artikel zum Thema Quilten

BERNINA Medaillon-Quilt-Along – Andreas Zentrum

Heute darf ich euch endlich auch meinen Zentrumsblock für den BERNINA Medaillon-Quilt zeigen! Es ist der Radiant Star, auch Feathered Star genannt.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (26)

Wir hatten euch ja schon im ersten Blogbeitrag angekündigt, dass unsere Zentrumsblöcke unterschiedlich sein werden. Während Dorthe euch gestern in schönen Paper-Pieced-Zentrumsblock gezeigt hat – hier der Link zum Artikel –, werdet ihr bei mir heute einen Block mit Zuschnittvorlage zum Patchen vorgestellt bekommen. Es ist ein recht aufwendiger Block mit vielen kleinen Teilen, aber wenn ihr ihn mal gemacht habt und die verschiedenen Zuschnitt- und Nähtipps befolgt habt, werdet ihr bestimmt gerne wieder auf das Muster zurückgreifen. Er eignet sich auch ganz toll für einen Weihnachtsquilt, wenn man ihn in entsprechenden Farben arbeitet. Die Größe ist wie bei Dorthes Block 16,5 x 16,5 Inch inclusive Nahtzugabe.

Und schon sind wir beim Thema Farben! Bevor ich euch erkläre, wie ihr die Teile zuschneidet, möchte ich noch kurz etwas zu den Stoffen und meiner Farbauswahl sagen. Vergangenen Freitag hatte ich euch über den Materialbedarf für unser Projekt berichtet: Link zum Artikel. Ich kann mir vorstellen, dass bei dem einen oder anderen angesichts der großen Menge an Stoffbedarf die Stirn in Falten lag! Vielleicht beruhigt euch, wie ich an das Projekt rangehe und veranlasst euch, die Materialangaben etwas entspannter zu sehen.

IMG_5202

Ich habe nicht nur – wie am Freitag gezeigt – eine Box mit diversen türkisfarbenen Stoffen, sondern auch eine mit einer Bandbreite von gelb bis lila. Darin sind Stoffe enthalten, die an die 10 Jahre alt sind und solche, deren kleinste Reste ich nicht wegschmeißen wollte. Manchmal tausche ich auch mit Patchwork-Freunden Stoffe aus. So kommt dann ein Sammelsurium zusammen, das nur darauf wartet, für ein neues Projekt verwendet zu werden. Auf dem Bild seht ihr zusätzlich noch einige zusammengelegte Fat Quarter, die ich mir gegönnt habe. Nicht alle davon sind dann im Medaillon-Quilt gelandet, aber nach einem Projekt ist ja bekanntlich vor einem Projekt!

Vielleicht überlegt ihr euch also, eure Stoffreste mal zu durchforsten und bestimmte Farben zu sortieren, die ihr hier verwenden könntet. So baut ihr eure Sammlung ab und müsst nicht ganz so viele Stoffe zukaufen.

Schaut euch doch auch noch mal die Pinnwand an, die Dorthe und ich auf Pinterest angelegt haben. Dort könnt ihr euch ein wenig inspirieren lassen und werdet erkennen, dass die wenigsten Medaillon-Quilts nur aus 4 bis 5 Stoffen bestehen. Die meisten sind ein Zusammenwürfeln von ganz vielen verschiedenen Stofffarben und -mustern. Das ist bei diesem Medaillon-Quilt auch mein Ansatz!

Dorthe und Andreas Pinnwand bei Pinterest – Quilt Medaillon

So, jetzt geht es aber um meinen Zentrumsblock – den Radiant Star. Ich werde euch zeigen, wie manche Teile relativ easy zuzuschneiden sind. Auch beim Nähen später gibt es den einen oder anderen Tipp, der euch das Leben leichter machen wird!

Download Schnitt

Zunächst aber müsst ihr euch das PDF ausdrucken, das ich euch vorbereitet habe:

BERNINA Medaillon-Quilt – Radiant Star 

Nach dem Ausdruck kontrolliert bitte anhand des Schnitteils A, ob der Ausdruck die richtige Größe hat: Das Schnittteil A muss incl. Nahtzugabe eine Kantenlänge von 5 1/8 Inch haben! Sollte das nicht stimmen, dann kann ich euch folgende Lösung anbieten, die Matthias Fluri einer Kommentatorin geschrieben hat:

“Es ist wichtig, dass Sie beim Drucken keine Anpassung an die Seitengrösse vornehmen, sondern das Dokument in Originalgrösse drucken.

Die Anpassung an die Seitengrösse wird von vielen Druckern als Standard im Druckdialog eingestellt, damit es nicht zu einem Beschnitt des Druckbildes am äusseren Formatrand kommt. Das Druckresultat ist dann einige Prozente kleiner als das Original. Beim Druck eines Schnittmusters wäre das natürlich fatal.

Am besten gehen Sie wie folgt vor:

– Laden Sie den Schnitt als PDF auf Ihren Rechner herunter, z.B. mit Rechtsklick und “speichern unter”.
– Öffnen Sie das PDF dann in Acrobat und öffnen Sie mit CTRL (bzw. STRG bzw. Apfel) + P den Druckdialog
– Wählen Sie vor dem Druck unbedingt die Option “tatsächliche Grösse”

Damit sollte es dann klappen.”

Zuschnitt

Ganz wichtig: Bevor ihr zuschneidet, solltet ihr diese nun folgende Anleitung zunächst einmal in Ruhe durchlesen!  Schaut euch vor dem Zuschneiden die Schnittteile auf dem Ausdruck noch einmal genau an. Auf dem Deckblatt seht ihr die einzelnen Schnittteile, wie sie im späteren Block angeordnet sein werden. Vielleicht wundert ihr euch, dass einige Buchstaben nicht als Schnittteile vorhanden sind. Das liegt daran, dass sie mit vorhandenen identisch sind: E und G, J und H, D und K… Wenn ihr Lust habt, könnt ihr das Deckblatt ausmalen und schauen, ob euch euer Plan der Farbverteilung gefällt! Bitte schneidet die Schnitteile sorgsam inklusive der angezeichneten Nahtzugabe aus.

Jetzt geht es an das Zuschneiden der einzelnen Teile:

  • Teil A: 4 x Hintergrundstoff
  • Teil B: 4 x Hintergrundstoff
  • Teil C: 8 x bunter Stoff
  • Teil D (K): 8 x bunter Stoff
  • Teil E (G): 16 x Hintergrundstoff (man muss nur jeweils die zwei Half-Square-Triangle (HST) für die Teile vor dem Teil F extra zuschneiden, die restlichen werden anders zugeschnitten!)
  • Teil F: 8 x bunter Stoff
  • Teil J (H): 8 x bunter Stoff
  • Teil I: 1 x bunter Stoff

Außerdem müsst ihr je einen Streifen Hintergrundstoff und bunten Stoff 1 1/2″ Inch über die gesamte Stoffbreite (oder je zwei Streifen je Fat Quarter) zuschneiden. (Je nach Zuschnitt der Dreiecke und der Stoffbreite muss man eventuell noch weitere Streifen zuschneiden)

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (2)

Diese beiden Streifen näht ihr bitte oben und unten mit je 1/4″ Inch Nahtzugabe ab. Anschließend werden, wie im Bild oben gezeigt, mit dem Lineal Dreiecke abwechselnd von oben und dann von unten ausgeschnitten. Ich lege dazu den Streifen auf meine Matte an einer Längstlinie aus. Dann lege ich mein Lineal so an, dass die Markierungen von 1 3/4″ Inch je an der Kante des Streifens anliegt. Wenn ihr anschließend die Dreiecke aufklappt, habt ihr HST bestehend aus Hintergrundstoff und buntem Stoff! Das Maß pro entstandenem Quadrat muss 1 3/8″ Inch betragen (gegebenenfalls trimmen!). Von diesen HST braucht ihr 48 Stück.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (3)

Für das Schnittteil F könnt ihr einen Streifen 1 3/8″ x 18″ Inch zuschneiden und entweder euer Schnittteil auflegen und zuschneiden oder eurer Lineal verwenden und im 45° Winkel zuschneiden (wie oben im Bild gezeigt).

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (5)

So ungefähr sollten jetzt eure zugeschnittenen Teile aussehen. Ich lege sie mir gerne immer auf die Papierschablonen, dann weiß ich, wo sie hingehören.

Nähen

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (6)

Im ersten Schritt werden die Schnittteile F und E miteinander verbunden. Wie oben im Bild gezeigt, werden dabei je 4 Teile rechts und 4 Teile links zusammengefügt.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (7)

Für jede Spitze des Radiant Star werden 6 HST benötigt. Bei dreien davon liegt der bunte Stoff links, bei den anderen drei rechts. Legt euch vor dem Nähen alle so hin, wie ihr sie später zusammen nähen müsst, dann kommt ihr nicht durcheinander!

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (8)

Der jetzt folgende Schritt sieht komplizierter aus, als er tatsächlich ist! Schaut euch das Bild oben in Ruhe an und dann sortiert eure einzelnen Schnittteile ebenso. Es ergibt sich ein Stapel von je 4 Schichten für den rechten Blockteil und 4 Schichten von Schnittteilen für den linken Blockteil. Auf dem Bild ist mir bei dem rechten Stapel ein Fehler unterlaufen, seht ihr es? – die äußeren Teile F+E liegen je an der falschen Seite. Die Dreiecke des Hintergrundstoffes müssen zum großen Hintergrundquadrat zeigen!

Blockteil mit dem dreieckigen Hintergrundstoff

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (10)

Beginnen werden wir mit dem linken Blockteil. Dazu müsst ihr ja an die 8 Reihen mit HST die Schnittteile E annähen. Dabei gilt wieder: Legt euch die Reihen so hin, wie im vorletzten Bild, dann näht ihr die Teile bestimmt richtig zusammen.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (12)

Jetzt legt ihr die soeben zusammen genähten Stücke wieder so zurück, wie sie in den Block gehören.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (13)

Im folgenden Schritt werden die Zackenreihen an das Dreieck des Hintergrundstoffs angefügt. Dabei an eine Zackenreihe zuerst das Quadrat D (K) annähen. ACHTUNG: Die Naht zwischen Zackenreihe und Dreieck nicht komplett schließen, sondern ca. 3 cm am Ende offen lassen! Die Erklärung dazu folgt später.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (14)

An das linke Teil C ein Teil J (H) wie im Bild gezeigt annähen.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (15)

Wenn ihr die Teile wieder auslegt, sollte das so wie im obigen Bild aussehen!

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (16)

Zuerst wird das rechte Teil J an den Block angefügt…..

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (17)

… anschließend das linke Teil J + Teil C. All diese Schritte werden für alle 4 dieser Blockteile wiederholt.

Blockteil mit dem rechteckigen Hintergrundstoff

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (18)

So sehen die Teile aus, die für diesen Blockteil zusammen gefügt werden müssen. Auf diesem Bild stimmt nun wie die Eckteile F+E anzunähen sind…..

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (19)

Auch hier wieder: zuerst an eine Reihe das kleine Quadrat D (K) nähen und dann wie im Bild oben gezeigt die Reihen an das Quadrat annähen.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (9)

Das mittlere Blockteil wird laut dem obigen Bild gearbeitet. Dazu das Mittelteil I mit je 4 Teilen J an 4 gegenüberliegenden Seiten zusammenfügen.

Blockteile zusammenfügen

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (20)

Es werden drei Blockreihen gearbeitet, die obere und die untere sind beide auf die gleiche Weise zusammenzufügen. Könnt ihr erkennen, warum man zu Beginn die Nähte an den Hintergrund-Dreiecken nicht komplett zunähen sollte?….

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (21)

Ihr näht also erst die linke und rechte Blockseite an den Geraden zusammen. Anschließend näht ihr die schrägen Nähte zusammen.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (22)

Das mittlere Blockteil wird einfach an den Teilungsnähten der drei Blockeinzelteile zusammengefügt.

Bernina Medallion Quilt - Radiant Star - Andrea Kollath (23)

Im letzten Schritt werden die drei Blockreihen zusammengenäht. Erst die geraden Teilungsnähte zusammenfügen und anschließend die Schrägen an den Dreiecken schließen.

FERTIG! Schulterklopfer an euch, wenn ihr diesen Block geschafft habt!

Wie geht es weiter?

Die erste Border um den Zentrumsblock wird Dorthe Sonntag, den 12. Februar 2017 posten!

Ihr habt jetzt nahezu einen Monat Zeit, diesen Zentrumsblock oder den von Dorthe (oder beide) zu nähen. Lasst euch Zeit! Dies ist kein Zeitwettbewerb, sondern soll euch Spaß machen. Vielleicht fangt ihr an und stellt fest, dass ihr an irgendeinem Schritt nicht weiter kommt. Dann schreibt eure Fragen, Probleme, Erfahrungen oder Bemerkungen in den Community Bereich des Medaillon Quilts. Dort und hier in der Kommentarfunktion werden wir euch helfen. Und bestimmt seid ihr nicht allein mit euren Fragen. Die interessieren die anderen Teilnehmer bestimmt auch. Also, zeigt eure Zwischenschritte per Bild und erzählt uns und allen anderen, warum ihr die Farben, die Stoffe und einen der beiden Blöcke ausgesucht habt.

Wenn ihr bei Flickr angemeldet seit, könnt ihr dort eure Blöcke auf unserer Gruppenseite posten:

Flickr / BERNINA Medaillon-Quilt-Gruppe

Solltet ihr auf Instagram unterwegs sein, dann wäre es schön, wenn Ihr folgenden Hashtag verwenden würdet:

#BERNINAmedaillonQAL

Wir freuen uns auf eure Beträge!

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: 1/4 Inch Nähfuß, Baumwollstoff, Nähgarn, Patchwork-Lineal Inch, Patchworkstoff, Rollschneider, Schablonen, Schneidematte, Stoffreste
Verwendete Produkte:
BERNINA 330
BERNINA 330
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Grosse Verlosung: BERNINA 350 PE zu gewinnen

Bist Du schon Abonnentin unseres Blog-Newsletters? Wenn nicht, solltest Du dies unbedingt nachholen und Dich gleich anmelden! Unter allen Abonnentinnen verlosen wir zusammen mit dem Nähkongress eine BERNINA 350 PE. Unbedingt auch für den Nähkongress anmelden!

Mit Deiner Teilnahme stimmst Du den Teilnahmebedingungen zu.