Kreative Artikel zum Thema Quilten

Ein Kissen in warmen Goldtönen und 125 Jahre BERNINA

125 Jahre BERNINA: vor vielen Jahren also begann die Geschichte von BERNINA. Dieses Jahr wird gefeiert, und Matthias Fluri hat die Feierlichkeiten in seinem Beitrag am Anfang diesen Jahres eingeleitet. Sehr interessant, wie die Entwicklung von damals bis heute verlief! Bis heute ist der Schweizer Nähmaschinenhersteller ein Familienunternehmen.

♥ 125 Jahre BERNINA – das ruft nach einer Feier! Herzlichen Glückwunsch, BERNINA! ♥

Wir feiern also ein goldenes Jahr und dürfen alle gespannt sein: Es wurden ja so einige goldene Überraschungen angekündigt!

Geschichte von Bernina

Mein Beitrag heute hat auch mit Gold zu tun. Für euch habe ich ein Kissen mitgebracht. Ich habe es aus 169 Quadraten zusammen gesetzt. Einige Quadrate verschiedene Goldtöne. Nuancen von Gelb, Braun, Ocker und ein bisschen Glitzer sind dabei. Ich finde, es würde doch gut in die neu designten Cheflimousine des BERNINA-Geschäftsführers Herrn Ueltschi passen. Sein Smart hat gerade erst ein neues goldenes Kleid bekommen.

Kissen 125 Jahre BERNINA

Anleitung für ein goldenes Kissen – 125 Jahre BERNINA

Im Herbst 2016 habe ich einen Quilt genäht, zusammen mit fleissigen Helferinnen. Der Quilt besteht aus vielen Jakobsleitern (Jacob’s Ladder), einem traditionellen und biblischen Quilt-Block. Es sind damals einige Reste übrig geblieben, und die habe ich nun zu einem Kissen zusammen gesetzt.

Schaut in eure Restekisten, kombiniert Gold- und Ockertöne oder je nach Belieben auch andere Farben. Ich werde hier nicht genau aufführen, wieviele verschiedenfarbige Quadrate ich zusammen genäht habe. Lasst eurer Phantasie freien Lauf, seid kreativ. Das Kissen besteht aus 13 Reihen, und eine Reihe hat 13 Quadrate: macht zusammen 169 Stück.

Was ihr braucht

  • 169 Quadrate in der Größe von 2″
  • Vlies 50 x 50 cm
  • Kissenrückseite + Binding 50 cm (Stoffbreite 110 cm)
  • für den Hotelverschluss  50 cm (Stoffbreite 110 cm)
  • passendens Nähgarn
  • passendes Quiltgarn
  • Patchworkfuss, je nach Maschinentyp: #37; #37D; #57; #57D, #97; #97D

Quadrate zusammensetzen

Ihr näht mit einer Nahtzugabe von ein viertel Inch (Patchworkfuss). Legt euch die Quadrate auf ein Fläche neben eure BERNINA aus und näht erst die Längsreihen aneinander. Die Nahtzugaben bügelt ihr Reihe für Reihe einmal nach links und einmal nacht rechts. So rasten die Ecken der Quadrate schön ineinander, wenn die die Streifen mit den Quadraten zu einer Fläche zusammen fügt. In einem Beitrag auf meinem eigenen Blog lalala-patchwork habe ich gezeigt, wie das geht.

Habt ihr alle Quadrate aneinader genäht, könnt ihr ein Quiltsandwich zusammensetzen.

Das Quilten

Als ich letztens mit Regina Klaus, der Vertreterin für BERNINA Longarm in Deutschland, Österreich und Luxemburg) erzählte sie mir von neuen Präzisionsgriffen für die BERNINA Q24. Die wollte ich für dieses Projekt unbedingt ausprobieren. Die Griffe der Longarm lassen sich ganz leicht austauschen. Die neuen Präzisionsgriffe liegen ganz nah über der Quiltfläche. Die Griffe sind so konzipiert, dass man die Hände flach auflegen kann. Somit hat man mehr Feingefühl für kleinere Muster.

Also ich hatte viel Freude mit den neuen Griffen. Gequiltet habe ich diese kleine Kissenfläche mit meiner Q 24.  Welch Luxus, ich weiß. Aber da ich sie nun mal habe, nutze ich sie auch bei jeder Gelegenheit, die sich bietet. Jedes Mal eine gute Übung für mich, um besser und exakter zu werden.

neue-Griffe-Q24

Kleinere und größere Kreise habe ich gequiltet. Die grossen Kreise habe ich mir vorher mit einem Trickmarker aufgezeichnet. Die Zwischenräume habe ich mit engen und kleinen Kreisen aufgefüllt. Das Kissen-Top hat eine Fläche von 50 x 50 cm. Das ist eine perfekte Größe, um an eurer BERNINA mit dem BSR-Fuss Free-Motion-Quilting zu üben!

Kissen zusammensetzen

Für den Hotelverschluss an der Rückseite des Kissens braucht ihr zwei verschieden grosse Rechtecke: 1 mal 50 mal 45 cm und einmal 50 x 26 cm. Die Säume von einer der beiden kürzeren Seiten schlagt ihr zwei mal nach innen (etwa 2 cm) und bügelt den Saum. Dann steppt ihr den Saum einmal ab. Das Kissenvorderteil und die beiden sich überlappenden Rechtecke für die Rückseite des Kissens legt ihr links auf links aufeinander. Das Ganze wird nun mit einem Binding eingefasst.

Jeden Monat erwarten euch weitere goldene Beiträge zum Thema 125 Jahre BERNINA!

Habt Spaß beim Nachnähen!

Herzliche Grüße
Dorthe Niemann

Goldenes Kissen gold

Kissen mit Stuhl

125 Jahre BERNINA

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: 1/4 Inch Nähfuß, Baumwollstoff, Baumwollstoffe, Bügeleisen, Garn, Markierstift, Nähgarn, Nähmaschine, Patchwork-Lineal Inch, Patchworkstoffe, Quiltgarn, Rollschneider, Schneidematte, Stecknadeln, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA aurora 440 QE
BERNINA aurora 440 QE
BERNINA Q 24
BERNINA Q 24
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.